Welt

Kiwis forderte die OCR-Spitze auf, ihre Ausgabegewohnheiten zu überdenken

Die Neuseeländer müssen inmitten der Inflation und der Krise ihren Kopf aus dem Sand heben amtlicher Geldkurs Spaziergang gestern, laut Finanzberaterin Carissa Fairbrother.

Neuseelands offizieller Bargeldzinssatz wurde auf 4,25 % angehoben, gab die Reserve Bank am Mittwochnachmittag bekannt.

Die neue OCR ist eine Erhöhung um 75 Basispunkte gegenüber der vorherigen Rate von 3,5 %.

Es ist das neunte Mal in Folge, dass sich die Reserve Bank für eine Zinserhöhung entschieden hat, und das siebte Mal allein im Jahr 2022 – im Februar, April, Mai, Juli, August und Oktober gab es ähnliche Schritte.

Im Gespräch mit Breakfast This Morning sagte Fairbrother, die Menschen müssten ihre Finanzen neu bewerten, um unnötige Ausgaben zu reduzieren.

Sie sagte, dass sich viele Menschen mit den früheren niedrigen Zinsen „reicher“ gefühlt hätten.

„Die Realität ist, dass viele Menschen in Neuseeland bereits Probleme haben, aber es gibt auch einen Teil, einen großen Teil der Neuseeländer, die nach Covid dieses billigere Geld hatten und wirklich gut und über ihren Stand hinausgekommen sind, wissen Sie Jetzt kaufen, später bezahlen.

„Wir haben die Kunst des bewussten Ausgebens verloren, genau wie Adrian [Orr] tat dies, um uns im Grunde alles beizubringen, was wir brauchen, um unsere Ausgaben einzudämmen und unsere Finanzgewohnheiten anzupassen, damit er die Inflation unter Kontrolle bekommen kann, was uns allen langfristig zugute kommen wird, aber es ist definitiv ein bisschen schwer zu schlucken.“

Sie sagte, dass Sie einen langen Weg zurücklegen können, wenn Sie sich so einfache Dinge wie kostenpflichtige Abonnements für Ihr Telefon wie Netflix ansehen.

„Nur etwas so Einfaches wie um den Tisch zu sitzen und dein Handy herauszuholen und all die Apps zu sehen, für die du bezahlst, von denen du nicht weißt, dass du sie bezahlst und die du nicht nutzt, werde sie los.

Siehe auch  Covid-19: Keine Community-Fälle, Reisende in Queensland werden kontaktiert und gebeten, nach Symptomen zu suchen

„Dies ist eine Zeit, in der wir alle genau unter diese Haube schauen und genau sehen müssen, wohin unser hart verdientes Geld fließt, und bessere Entscheidungen treffen müssen.“

Fairbrother sagte, es könnte eine gute Idee sein, einen Kontoauszug der letzten drei Monate auszudrucken, um genau zu sehen, wohin das Geld fließt.

„Die großen sind Essen, Wohnen und Transport, aber es könnten auch die einfachen Dinge sein, wie die Planung von Mahlzeiten oder das Essen in der Saison oder wirklich tief in einen Bereich einzutauchen, in dem Sie derzeit zu viel Geld ausgeben.“

Sie sagt, es geht darum, dass die Leute ehrlich zu sich selbst sind und nicht versuchen, „mit den Joneses Schritt zu halten“.

Eine andere Möglichkeit, wie Kiwis ihre Finanzen kontrollieren können, ist das Ausgeben von Bargeld, sagte Fairbrother.

„Geld ausgeben, dieses greifbare Gefühl haben, weil Bargeld viel schwieriger auszugeben ist, das wissen wir, das ist bewiesen.“

Licht am Ende des Tunnels – Reservebank

Der Gouverneur der Reserve Bank, Adrian Orr, sprach heute Morgen ebenfalls mit Breakfast und sagte, es sei Licht am Ende des Tunnels, aber die Menschen müssten vorsichtig sein.

„Inflation ist niemandes Freund und unsere Aufgabe ist es, die Inflation auf 1-3 % zu senken“.

Er sagte, die Wirtschaft sei derzeit „heiß“ mit einem Beschäftigungsniveau auf einem Allzeithoch.

Offizielles Bild der Cash-Rate

„Wir müssen diese Inflation ausmerzen, also müssen wir sorgfältig überlegen, wann wir Geld ausgeben, wissen Sie, seien Sie weise.“

Orr sagte, er erwarte, dass die OCR weiter steigen wird, nächstes Jahr einen Höchststand von etwa 5,5 % erreichen und dort mehr als ein Jahr bleiben werde.

Siehe auch  Live-Wahlen in den USA 2020: McConnell: Trump hat ein "100-prozentiges" Recht auf rechtliche Schritte bei Wahlen

„Das ist im Moment unser bester Schritt nach vorn, dass es eine Phase mit Zinssätzen um 5,5 % geben wird, die OCR, also Hypothekenzinsen auf dem Niveau, das sie jetzt haben, und sie müssen möglicherweise für eine Weile aufrechterhalten werden.

„Wenn wir das nicht tun, wird die Inflation anhalten und sie wird zunehmen und schlimmer werden und wir werden dauerhafte Arbeitslosigkeit haben, wir werden dauerhafte Störungen in unserer Wirtschaft haben, also ist dies ein natürlicher Teil, wir sind zu schnell gewachsen und wir müssen langsamer werden .“

Auf die Frage, ob die Neuseeländer besorgt sein sollten, antwortete Fairbrother, dass es besorgniserregend sein kann, wenn die Menschen ihre Finanzen nicht in Ordnung haben.

„Wenn sie finanziell nicht in Ordnung sind und ihre Angelegenheiten nicht in Ordnung sind, ja, das ist wirklich besorgniserregend und die Leute müssen es richtig machen. Will ich das Haus oder will ich diesen Urlaub.

„Du weißt, dass man Kompromisse eingehen wird, wenn es um die Zukunft der Menschen geht.“

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close