Welt

Covid-19-Coronavirus: ein neuer Fall im MIQ, keiner in der Community

Neuseelands quarantänefreie Reisepause mit Victoria wurde um weitere sechs Tage verlängert, teilte die Regierung mit. Neuseeländische Staatsbürger können am 8. Juni ab 23:59 Uhr nach Hause fliegen, sagte der Covid-19-Reaktionsminister Chris Hipkins.

Es gibt keine neuen Fälle von Covid-19 in der Gemeinde, nur einen neuen Fall in verwalteter Isolation.

Der neue Grenzfall kam am 2. Juni von den Philippinen über Singapur an und wurde in einem routinemäßigen Tag-Null-Test positiv getestet, teilte das Gesundheitsministerium in seinem täglichen Update mit.

Das Ministerium bestätigte auch, dass zwei Mitarbeiter von Air New Zealand, die zufällig Kontakt mit einem positiven Covid-19-Fall hatten, beim Kontakt mit dem Fall nicht, wie zunächst angenommen, die vollständige persönliche Schutzausrüstung trugen.

Beide gaben ein negatives Testergebnis. Außerdem sind sie vollständig geimpft.

“Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme bleiben die beiden Mitarbeiter isoliert, bis sie am fünften Tag ein weiteres negatives Testergebnis haben.”

Das heutige Update kommt, da es keine Anzeichen einer Übertragung durch die Gemeinschaft und relativ wenige positive Fälle von Covid in verwalteter Isolation gibt.

Gestern wurde im neuesten Update des Gesundheitsministeriums ein neuer Fall an der Grenze gemeldet. Ein historischer Fall wurde auch bei einem kürzlich in Quarantäne befindlichen Rückkehrer identifiziert.

Der gleitende 7-Tage-Durchschnitt der an der Grenze entdeckten neuen Fälle beträgt zwei.

Die Zahl der aktiven Fälle in Neuseeland beträgt 17, da ein zuvor gemeldeter Fall nun wieder aufgenommen wurde.

Seit dem 1. Januar gab es 67 historische Fälle von Covid-19 von insgesamt 510 Fällen. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Neuseeland seit der ersten Entdeckung des Virus an unseren Küsten beträgt 2.326.

READ  Kommentar zur Putin-Pipeline - Nord Stream ist Murder Stream - Politik

Die Gesamtzahl der bisher von Laboren bearbeiteten Tests beträgt 2.159.702, von denen 4.771 gestern bearbeitet wurden. Der gleitende 7-Tage-Durchschnitt beträgt 4.699, obwohl die vom Waikato District Health Board verarbeiteten Tests aufgrund des vorherigen Cyberangriffs nicht berücksichtigt wurden.

Kiwis aus Melbourne

In der Zwischenzeit wurde allen 177 Passagieren auf zwei zusätzlichen, gestern vom Ministerium freigegebenen Flügen, die entweder nach Australien zurückgekehrt oder kontaktiert wurden, empfohlen, zu testen und zu isolieren.

Das Ministerium gab gestern bekannt, dass 177 Menschen vermisst wurden, die aus Melbourne angereist waren, als der Bundesstaat Victoria geschlossen wurde.

Die ursprüngliche Melbourne-Kohorte von Reisenden liegt jetzt bei 4.767, von denen 93 Prozent bereits getestet wurden, sind von Tests ausgenommen. Bisher gibt es keine positiven Testergebnisse.

Davon haben 400 noch kein Testergebnis erhalten.

“Wir überwachen weiterhin die 400 Personen, die noch getestet werden müssen, und stellen fest, dass ihre 14-tägige Frist in den nächsten Tagen abläuft.”

Von den 370 Besatzungsmitgliedern haben 237 ein negatives Testergebnis zurückgegeben und 133 haben noch kein Ergebnis erhalten.

Kiwis sitzen in Melbourne fest

Unterdessen erhielten die in Melbourne inhaftierten Neuseeländer, die sich jetzt mit einem Covid-Ausbruch in der Gemeinde befassen, gestern gute Nachrichten.

Der Covid-19-Reaktionsminister Chris Hipkins gab gestern bekannt, dass kritische Arbeiter und Menschen mit humanitären Ausnahmen in Melbourne ab kommenden Mittwoch (9. Juni) nach Neuseeland fliegen können.

Einzige Bedingung ist, dass sie weniger als 72 Stunden vor Abflug einen negativen Covid-19-Test vor Abflug haben müssen.

Die Sperrung von Melbourne wurde um eine weitere Woche verlängert, nachdem weitere Covid-Fälle im Zusammenhang mit dem aktuellen Community-Cluster gefunden wurden.  Foto / 123rf
Die Sperrung von Melbourne wurde um eine weitere Woche verlängert, nachdem weitere Covid-Fälle im Zusammenhang mit dem aktuellen Community-Cluster gefunden wurden. Foto / 123rf

Da das Datum für die Wiederaufnahme der Flüge mit dem Abschluss der derzeit in Victoria laufenden 14-tägigen Sperrung zusammenfällt, müssen Kiwis, die ab dem 9. Juni zurückkehren, nicht isoliert werden oder sich einem weiteren Covid-Test unterziehen.

READ  Handelsstreit: Plötzlich ist dieses "chinesische" Atomkraftwerk ein Problem für die Briten

Nächste Woche wäre das Risiko für die öffentliche Gesundheit diesseits des Tasmans – aufgrund der Rückkehr von Menschen aus Melbourne – sehr gering, sagte Hipkins.

Weitere Details würden in den kommenden Tagen veröffentlicht, wenn die Sitzplätze für diese Flüge das Angebot übersteigen.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close