Freitag, Mai 24, 2024

Creating liberating content

Michał Szczerba: Die Polizei...

- Auf meine Bitte hin sucht die Polizei an verschiedenen Adressen im ganzen...

Militärische Familiencharta und neue...

— Wir führen die Militärfamilienkarte ein, weil nicht nur der Soldat, sondern die...
StartsportVan Gisbergen holt...

Van Gisbergen holt sich die Pole Position der TRS

Shane van Gisbergen startet das zweite Rennen von der Pole Position

Shane van Gisbergen hat bei seiner Rückkehr zur Castrol Toyota Racing Series im Hampton Downs Motorsport Park die Pole Position erreicht.

Der von Red Bull unterstützte Fahrer fuhr in seiner letzten Flugrunde ein 1: 30.231 und ließ den Fahrer der Tasman Motorsports Group, Chris van der Drift, nur 0,067 Sekunden zurück.

„Ziemlich cool“, sagte van Gisbergen.

„Ich habe das ganze Wochenende versucht, näher zu kommen, und die Jungs haben einen tollen Job gemacht.

„Ich konnte die perfekte Runde nicht ganz einfangen, es ist noch viel übrig.

„Schön hier zu sein.“

Die Session wurde zunächst von Brendon Leitch geleitet, der mit van der Drift in den ersten Minuten die schnellsten Zeiten fuhr.

Bald begann van der Drift seine Beine zu strecken und vergrößerte seinen Vorsprung um 1: 30.501s weiter.

Van Gisbergen war ganz hinten in den Top 10 und sprang mit 1: 30.718 auf den zweiten Platz.

Der Neuling der Toyota Racing Series, Matthew Payne, kletterte auf den dritten Platz, als die Session die letzten Minuten erreichte.

Noch vier Minuten, van der Drift, van Gisbergen, Payne, Kaleb Ngatoa, Leitch, Dan Gaunt, Peter Vodanovich, Conrad Clark, Billy Fraser und Andre Heimgartner.

Als van der Drift zum letzten Mal die Linie überquerte, setzte er eine 1: 30.298s ab, bevor Van Gisbergen sie mit einer 1: 30.231s überschattete.

Als die Zielflagge herauskam, erlitt Leitch einen mechanischen Defekt und landete in Kurve 7 von der Straße, sodass er seinen fünften Platz nicht verbessern konnte.

Letztendlich wurde die Sitzung von van Gisbergen, van der Drift, Payne, Ngatoa, Leitch, Frazer, Wodanowitsch, Gaunt, Heimgartner und Clark geleitet.

Die schnellsten Zeiten aus dem Qualifying bestimmen die Startaufstellung für Rennen 2 des Wochenendes, während die Startaufstellung für Rennen 1 durch die zweitschnellsten Zeiten bestimmt wird.

Als solcher wird van der Drift das Rennen am Samstagnachmittag von der Pole Position aus starten, während Van Gisbergen Zweiter und Payne Dritter wird.

Rennen 1 der Toyota Racing Series startet um 16:30 Uhr Ortszeit (14:30 Uhr AEDT).

Grand Prix der Castrol Toyota Racing Series in Neuseeland, Qualifikation 1 (schnellste Zeiten):

Pos Treiber Zeit
1 Shane van Gisbergen 1: 30,231
2 Chris van der Drift 1: 30,298
3 Matthew Payne 1: 30,556
4 Caleb Ngatoa 1: 30,888
5 Brendon Leitch 1: 30,958
6 Billy Frazer 1: 31.089
7 Peter Vodanovich 1: 31.097
8 Daniel Gaunt 1: 31,133
9 Andre Heimgartner 1: 31,277
10 Conrad Clark 1: 31,330
11 Tom Alexander 1: 31,349
12 Greg Murphy 1: 31,465
13 Damon Leitch 1: 31,636
14 Joshua Bethune 1: 31,846
15 Chris Vlok 1: 31.960
16 Ken Smith 1: 36,897

Grand Prix der Castrol Toyota Racing Series in Neuseeland, Qualifikation 1 (zweitschnellste Zeiten):

Pos Treiber Zeit
1 Shane van Gisbergen 1: 30.416
2 Chris van der Drift 1: 30,519
3 Matthew Payne 1: 30,665
4 Caleb Ngatoa 1: 30.993
5 Brendon Leitch 1: 31.076
6 Billy Frazer 1: 31,171
7 Peter Vodanovich 1: 31,179
8 Daniel Gaunt 1: 31,185
9 Andre Heimgartner 1: 31,324
10 Conrad Clark 1: 31,410
11 Tom Alexander 1: 31,536
12 Greg Murphy 1: 31,584
13 Damon Leitch 1: 32.035
14 Joshua Bethune 1: 32,262
15 Chris Vlok 1: 32.601
16 Ken Smith 1: 37,224

Continue reading

Tennis: Novak Djokovic hat die Australian Open mit einem Muskelfaserriss gewonnen

Novak Djokovic mit der Australian-Open-Trophäe. Foto / APDer Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, sagte, Novak Djokovic habe beim Grand Slam-Event mit einem drei Zentimeter langen Muskelriss in der linken Kniesehne auf dem Weg zum Gewinn der Meisterschaft...

Auckland City verlässt den Fifa Club World Cup bei der ersten Hürde mit einer Niederlage gegen Al Ahly

Biene Ibn-Batouta-Stadion, Tanger: Al Ahly 3 (Hussein El Shahat 45'+2', Mohamed Sherif 56', Percy Tau 86') Auckland City 0.HT: 3-0 Auckland City hat die Fifa Klub-Weltmeisterschaft an der ersten Hürde verlassen und mit 0:3 gegen das...

Warum Rugby in Neuseeland „von einem großen alten Schock getroffen“ wird

Die Alles schwarz wurden im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Weltklasse-Neulingen "gesegnet", darunter Dan Carter und Beauden Barrett.Aber die Spielweise der All Blacks wird auf die Probe gestellt.Nach einer Generation von Erfolg, Ruhm und Exzellenz werden...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.