sport

BVB Transfer News: Neuentwicklung in Jadon Sancho | Fußballnachrichten

Gehst oder bleibst du Die Mitarbeiter von Jadon Sancho wurden heiß diskutiert. Jetzt gibt es wieder eine Neuentwicklung.

Die Kriegsanstrengungen für Jadon Sancho gehen weiter. Das außergewöhnliche 20-jährige Talent war zu Beginn des Dortmunder Trainings am Montag dabei, aber die Engländer und Borussia könnte bald geteilt werden.

Die Spekulationen über eine Veränderung dauern seit Wochen an Manchester United. Diese Übertragung ist wieder etwas näher gekommen. Weil es eine neue Entwicklung gibt.







01:14

Dieses Video handelt von Jadon Sancho von Borussia Dortmund. (Dauer: 1:14 Minuten)

Vor einer allgemeinen Vereinbarung mit United

Die Seite von Sancho und Manchester United hinterherhinken Himmel Informationen vor einer allgemeinen Vereinbarung für einen Fünfjahresvertrag.

Jetzt ist der Ball bei den Vereinen. Unter den Teams ist nach Himmel Die Informationen wurden weiter ausgehandelt, es wurde jedoch noch keine Einigung erzielt. Dortmund verlangt wahrscheinlich rund 120 Millionen Euro für sein Silber. Bild hatte kürzlich spekuliert, dass die Engländer den Betrag in Raten bezahlen könnten.

“Wenn United diesen Betrag sofort erhöhen kann, kann ich mir vorstellen, dass es am Ende eine Ratenzahlung geben wird, aber dass der BVB in die Bereiche gelangt, die er sich auch vorstellt, so dass keiner der Vereine sein Gesicht verliert.” , erklärt Himmel Journalist Jesco von Eichmann.

Der BVB soll eine klare Frist gesetzt haben

Dortmunder wollen das Thema während der Saisonvorbereitung nicht mit sich ziehen. “Der BVB hat angeblich eine klare Frist für Manchester United gesetzt. Sie wird bis nächsten Montag dauern, denn dann werden sie in das Trainingslager in der Schweiz gehen. Die Dortmunder wollen das klarstellen. Sie “Sie wollen keine große Transferdiskussion im Trainingslager”, sagt von Eichmann.







01:14

Dieses Video handelt von Jadon Sancho von Borussia Dortmund. (Dauer: 1:14 Minuten)

Sanchos Beteiligung am Trainingsbeginn hat definitiv gezeigt, dass der Engländer nicht wie der einstige Ousmane Demebele an der Reihe sein wird. Die Clubs müssen jetzt alles andere klären.

Mehr zu den Autoren auf skysport.de

READ  FC Bayern: Last-Minute-Transfers - Megakandidaten auf Brazzos Liste

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close