sport

Super Rugby Aotearoa: Clayton McMillan begrüßt den Charakter der Chiefs im Blues-Stunner

Clayton McMillan hatte zwei Worte dafür, wie seine Mannschaft es geschafft hat, den Sieg von einer Niederlage gegen die Blues zu stehlen.

“Nur Charakter”, sagte ein stolzer Cheftrainer, nicht lange nachdem er Zeuge geworden war das atemberaubende Ende der Schlacht der Bombays in Hamilton am Samstagabend

Die Chiefs hatten in der letzten Minute vier Punkte Rückstand und starrten für ein Kiwi-Team im Verlauf ihrer Niederlage in sieben Spielen auf ein neues Rekordgebiet. Sie vollbrachten ein Wunder, als ein Luke Jacobson platzte und die Abladung mit einem Damian McKenzie endete. versuchen und einen 15-12 Sieg.

Damian McKenzie erzielt den Siegtreffer beim letzten Sieg der Chiefs in Hamilton am Samstagabend.

Hagen Hopkins / Getty Images

Damian McKenzie erzielt den Siegtreffer beim letzten Sieg der Chiefs in Hamilton am Samstagabend.

Es war ein unglaublicher Höhepunkt im FMG Stadium Waikato, eine Woche nach dem ähnlich rasenden Ende der Chiefs gegen die Hurricanes in Wellington, und einer, der sie jetzt plötzlich mit einem identischen 2: 2-Rekord für den Blues und gleich wieder in der Mischung hat durch Super Rugby Aotearoa.

WEITERLESEN:
Super Rugby Aotearoa: Chiefs betäuben den Blues spät in der spannenden Schlacht der Bombays
Live: Chiefs gegen Blues – Super Rugby Aotearoa, Woche fünf
Super Rugby: “Jeder weiß, dass ich Nummer 15 sein will”: Jordie Barrett gibt in Dunedin eine Erklärung ab

Die Ränder sind in diesem All-Kiwi-Fünf-Teams-Wettbewerb in Ordnung, okay.

“Sie sind klein, wenn Sie verlieren, und sie sind klein, wenn Sie gewinnen”, sagte McMillan. “Ich habe seit ein paar Wochen gesagt, dass wir in den ersten Wochen in einigen Dingen auf der falschen Seite waren, aber ich bin froh, dass wir diese Woche auf der richtigen Seite sind.”

Die Fans des Chiefs hatten endlich etwas zu jubeln - ungefähr 413 Tage, seit ihr Team das letzte Mal zu Hause gewonnen hatte.

Hagen Hopkins / Getty Images

Die Fans des Chiefs hatten endlich etwas zu jubeln – ungefähr 413 Tage, seit ihr Team das letzte Mal zu Hause gewonnen hatte.

Nachdem McMillan drei anständige und drei schreckliche Hälften von Footy aneinander gereiht hatte, hatte er sich an etwas erinnert, das einer 80-minütigen Show ähnelte, und er konnte es endlich miterleben, erfreut über den Mut eines außer Kontrolle geratenen Kaders, der 10 Spieler nicht zur Verfügung hat für dieses Spiel.

“Ich dachte, das wäre eine großartige 80-minütige Aufführung”, sagte er. „Es hätte leicht in die andere Richtung gehen können, aber nur die Hartnäckigkeit, Belastbarkeit und Anstrengung, die diese Jungs Woche für Woche aufbringen, verdient dieses Ergebnis.

„Es gibt viele kleine Jungen, die auf der großen Bühne unter den Herd gestellt wurden, und sie gingen voran, wenn es wirklich darauf ankam. Ich könnte nicht stolzer auf ein junges Team sein, das nicht auf den Außenlärm hörte und einfach mit seinem Geschäft weitermachte. Und hoffentlich haben sie heute ein paar Fragen beantwortet. “”

Das war nicht klarer als an Scrum-Tagen, an denen die Chiefs eine überraschende Dominanz über das gefeierte Blues-Paket hatten, das vier All Black-Requisiten und drei weitere aktuelle All Blacks im Starter-Paket enthält.

Die Blues-Spieler spüren den Schmerz, nachdem sie im FMG Stadium Waikato gegen die Chiefs verloren haben.

Hagen Hopkins / Getty Images

Die Blues-Spieler spüren den Schmerz, nachdem sie im FMG Stadium Waikato gegen die Chiefs verloren haben.

“Wir haben ein paar Ex und viele keine Namen”, sagte McMillan. “Und sie sind aufgestanden.”

All dies zwei Wochen, nachdem die Armee der Häuptlinge von den Kreuzfahrern aus dem Park gesprengt worden war.

[Scrum coach] Nick White hat sich viel Mühe gegeben und die Jungs wissen nur, dass man keine kostenlosen Scrums bekommt “, sagte McMillan. “So [there’s been] eine Änderung der Denkweise, bei der „niemand uns eine Chance gibt“, und dies als Treibstoff und Motivation zu nutzen, um Menschen das Gegenteil zu beweisen. Und sie haben heute wirklich nur den Mundschutz gebissen. “”

Die Chiefs haben jetzt ein Wiedersehen, um sich zu erfrischen, und es könnte angesichts ihrer zweistelligen Krankenstation nicht das schlechteste Timing sein, zusammen mit Captain Sam Cane, der das Feld vorsichtig verlässt, um fünfzehn Minuten zu spielen.

“Er hat sich ein bisschen in die Schulter gestochen, weiß nicht, wo das ist, aber hoffentlich geht es ihm gut”, sagte McMillan.

In der Zwischenzeit beklagte sich Blues-Trainer Leon MacDonald über eine “enttäuschende” Leistung, die letztendlich zu einer fehlgeschlagenen Kapitänsherausforderung bei Jacobsons Auslagerung nach Chase Tiatia im Vorfeld von McKenzies Drahtreifen führte.

Aber MacDonald hatte keinen Grund, sich darüber verletzt zu fühlen oder einen Versuch, Dalton Papalii 10 Minuten zuvor wegen Maul-Obstruktion auszureiben.

Blues-Trainer Leon MacDonald kritisierte, dass seine Mannschaft gegen die Chiefs Strafstöße ablehnte.

Hagen Hopkins / Getty Images

Blues-Trainer Leon MacDonald kritisierte, dass seine Mannschaft gegen die Chiefs Strafstöße ablehnte.

“Ich werde mich definitiv über keine der Entscheidungen beschweren, denn am Ende war das Ergebnis unsere eigene Arbeit”, sagte er.

„Wir haben viele Fehler gemacht, besonders in der ersten Halbzeit. Wir hatten Probleme, den Ball zu halten. Wir waren am Set wieder etwas wackelig und konnten unser Spiel nicht in Gang bringen.

“Einige unserer Verteidigungsbemühungen waren wirklich gut, und wenn es nicht einige Bestrafungen gegeben hätte, die sie einfach vom Haken gehalten hätten, hätte es eine andere Geschichte sein können.”

MacDonald kritisierte auch, dass seine Mannschaft am Anfang wiederholt keine kickbaren Strafen hatte.

„Von der Box aus waren wir ziemlich glücklich, zu den Posts zu kommen, aber sie hatten das Gefühl, sie wollten versuchen, ins Spiel zu kommen und ihr Maul zum Laufen zu bringen usw.

Wir werden darüber diskutieren. Bei engen Spielen sammelst du Punkte, wenn du kannst. “”

Die Blues konzentrieren sich nun darauf, die Hurricanes an diesem Samstagabend im Eden Park auszurichten.

“Wir sind wieder im Rudel und jedes Rennen wird kritisch”, sagte MacDonald.

READ  Komplikationen nach Diego Maradonas Gehirnoperation - "Verwirrung"

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close