Mittwoch, Juli 24, 2024

Creating liberating content

Tag der Polizei ohne...

— Es scheint ein politischer Schachzug zu sein. Der Tag der Polizei...

Marek Magierowski verlangt vom...

Polens Botschafter in den USA, Marek Magierowski, der vom Außenministerium ins Land gerufen...

Sie zogen aufs Land....

Manche Menschen hatten sich das Leben auf dem Land anders vorgestellt. Jetzt,...

Cyanobakterien blühten in Badegebieten...

In diesen Badebereichen/Foto ist das Schwimmen strengstens verboten. illustrativ Die Sanitär- und Epidemiologische...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartsportBelgien schießt England...

Belgien schießt England aus – Italien gewinnt

Die „Roten Teufel“ geben den „Drei Löwen“ keine Chance und sind auf dem Weg in die nächste Runde der Nationenliga. Die Niederlande feiern eine Premiere – und Italien gewinnt mit Zuversicht.

Fotoserie mit 14 Fotos

Mit einem Sieg über England in einem Duell zwischen zwei Halbfinalisten der Weltmeisterschaft hat Belgien Kurs auf das Finale der Nations League genommen. Die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez besiegte England mit 2: 0 (2: 0) und ist seit September 2016 in 24 Heimspielen ungeschlagen. Die drei Löwen haben daher keine Chance, die Gruppe zu gewinnen.

Youri Tielemans (10.) und Dries Mertens (24.) erzielten in Leuven ein Tor für die Belgier, wo das Dortmunder Trio Thomas Meunier, Axel Witsel und Thorgan Hazard in der Startaufstellung standen. In England kam der BVB-Youngster Jadon Sancho (20) in der 70. Minute auf das Feld, Clubkollege Jude Bellingham (17) wurde diesmal nicht eingesetzt.

Nach Belgien (12 Punkte) liegt Dänemark (10) nach einem 2: 1 (1: 0) gegen den Absteiger Island auf dem zweiten Platz. Es wird also am Mittwoch in Leuven ein direktes Duell um den Gruppensieg zwischen Belgien und Dänemark geben, mit einem ausreichenden Unentschieden.

Die Niederlande beenden die schwarze Serie

Die Niederlande haben im fünften Versuch unter ihrem neuen Nationaltrainer Frank de Boer endlich ihren ersten Sieg gefeiert. Die Niederländer besiegten Bosnien-Herzegowina am vorletzten Spieltag der Nations League mit 3: 1 (2: 0) und behielten damit die Chance auf einen Gruppensieg in der Saison A1. Die Bosniaken um Ex-Schalke Sead Kolasinac hingegen sind bereits im letzten Spiel abgestiegen.

Die besseren Karten für die „Final Four“ im Oktober 2021 hat jedoch Italien, das nach dem 2: 0 (1: 0) gegen Polen einen Punkt mehr hat als die Niederlande. Die Entscheidung wird am Mittwoch im Distanzspiel getroffen, wenn die Niederländer in Polen und Italien in Bosnien gegeneinander antreten.

Georginio Wijnaldum vom englischen Meister FC Liverpool verursachte in den ersten fünfzehn Minuten in Amsterdam einen Doppelschlag wegen klarer Umstände (6. und 13.). Memphis Depay zerstreute alle verbleibenden Zweifel am Erfolg (55.). Smail Prevljak, der vor sechs Jahren für RB Leipzig in der 2. Liga spielte, wurde verkürzt (63.). De Boer, Nachfolger der FC Barcelona Ronald Koeman wechselte, war der erste Trainer in der Geschichte der Nationalmannschaft, der seine ersten vier Spiele nicht gewann. Jorginho traf für Italien mit einem Elfmeter (27.) und Domenico Berardi (83.).

Erste Niederlage für Russland

Schottland verpasste den zweiten Staatsstreich in vier Tagen. Nach der gefeierten Qualifikation für die EM im nächsten Jahr verloren die Bravehearts in der Slowakei 0: 1 (0: 1). Wenn sie gewonnen hätten, hätten die Schotten nicht in die A-League befördert werden können.

Jan Gregus (31.) erzielte in Trnava das Tor des Tages. Ein Sieg in Israel am Mittwoch würde den von Steve Clark trainierten Schotten noch ausreichen, um voranzukommen. Ein Punkt hinter den Schotten liegt die Tschechische Republik auf dem zweiten Platz beim 1: 0 (1: 0) gegen Israel Vladimir Darida von Hertha BSC (7.).

Dank Kenan Karaman aus der zweiten Liga Fortuna Düsseldorf feierte die Türkei ihren ersten Sieg in der B-Klasse. Beim 3: 2 (2: 1) gegen das zuvor ungeschlagene Russland erzielte der 26-Jährige 1: 1 (26.), das 3: 1-Tor wurde vom ehemaligen Frankfurter Cenk Tosun mit einem Elfmeter (52.) markiert.

Continue reading

Tennis: Novak Djokovic hat die Australian Open mit einem Muskelfaserriss gewonnen

Novak Djokovic mit der Australian-Open-Trophäe. Foto / APDer Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, sagte, Novak Djokovic habe beim Grand Slam-Event mit einem drei Zentimeter langen Muskelriss in der linken Kniesehne auf dem Weg zum Gewinn der Meisterschaft...

Auckland City verlässt den Fifa Club World Cup bei der ersten Hürde mit einer Niederlage gegen Al Ahly

Biene Ibn-Batouta-Stadion, Tanger: Al Ahly 3 (Hussein El Shahat 45'+2', Mohamed Sherif 56', Percy Tau 86') Auckland City 0.HT: 3-0 Auckland City hat die Fifa Klub-Weltmeisterschaft an der ersten Hürde verlassen und mit 0:3 gegen das...

Warum Rugby in Neuseeland „von einem großen alten Schock getroffen“ wird

Die Alles schwarz wurden im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Weltklasse-Neulingen "gesegnet", darunter Dan Carter und Beauden Barrett.Aber die Spielweise der All Blacks wird auf die Probe gestellt.Nach einer Generation von Erfolg, Ruhm und Exzellenz werden...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.