Freitag, Februar 23, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartWirtschaftRückruf von Beeren...

Rückruf von Beeren in Deutschland: Gefahr im Produkt durch Glassplitter

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat eine Warnung ausgesprochen. Gefährliche Glassplitter wurden in einer Beerenmischung gefunden.

Deutschland – Es vergeht kaum ein Tag ohne Rückruf. Diesmal ist es eine Mischung aus Beeren, die Kunden sowohl online als auch im Geschäft kaufen können. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit kann derzeit eine „mögliche Verletzungsgefahr durch das Verschlucken scharfkantiger Fremdkörper“ nicht ausschließen.

Unternehmen Sirplus GmbH
Platz Berlin
erreichen gerettete Lebensmittel, Bio-Produkte

Aktueller Rückruf in Deutschland: Betroffene Beerenmischung aus dem Bio-Sortiment

Konkret geht es beim aktuellen Rückruf um Sirplus‘ „Bio Superfood Berry Mix“. Dies ist ein Unternehmen, das Lebensmittel lagert (weil sie demnächst ablaufen oder nicht dem Standard entsprechen) und einen Teil davon zu Aufstrichen, Müsli oder Saucen verarbeitet.

Auch Bio-Lebensmittel wie der zurückgerufene Beeren-Mix gehören zum Sirplus-Sortiment. Die Produkte werden im eigenen Webshop sowie in sogenannten „Rettungsmärkten“ vertrieben.

Rückruf Beerenmischung in Deutschland: Produkt kann mit Glasscherben verunreinigt sein

Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz am Donnerstag (5.08.) mitteilte, handelt es sich bei dem defekten Produkt um den 500-Gramm-Beutel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.08.2021. Die Chargennummer lautet 2006052021.

Nach Angaben des Bundesamtes wurden die kleinen Glassplitter bei einer Qualitätsprüfung der Beerenmischung gefunden. In weiteren Proben wären keine weiteren Fragmente gefunden worden, aber es sei nicht auszuschließen, dass es weitere Taschen mit gebrochenen Fragmenten gibt, so Sirplus.

Vom Verzehr der Beerenmischung wird wegen des gefährlichen Fundes dringend abgeraten. Bereits gekaufte Taschen können selbstverständlich in allen Rettungsmärkten zurückgegeben werden (mehr Rückrufe und Warnungen bei RUHR24).

Diese Sirplus Beerenmischung unterliegt derzeit einem Rückruf.

© Sirplus GmbH

Lebensmittelrückrufe: Mehrere Scherbenfunde in verschiedenen Produkten

Leider kommt es immer wieder vor, dass Lebensmittel mit Glasscherben oder anderen kleinen Fremdkörpern wie Holz- oder Plastikpartikeln verunreinigt sind. Aldi zum Beispiel erinnerte sich erst kürzlich an ein Bad, weil darin gefährliche Glasscherben gefunden wurden. Ein Mineralwasserhersteller warnte kürzlich auch, dass eines seiner Produkte Glasscherben enthalten könnte.

Glassplitter können beim Verzehr schwere Verletzungen im Mund- und Rachenraum verursachen. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu inneren Verletzungen des Verdauungstraktes kommen. Kunden sollten den Rückruf daher ernst nehmen.

Titelbild: © Ina Fassbender/AFP; Collage: RUHR24

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.