Wirtschaft

“Nicht wahr”: Porsche setzt nicht auf elektrische Reichweite

Der deutsche Sportwagenhersteller Porsche hat immer noch den Nachteil von Tesla – wenn es um Elektroautos geht. Porsche-Entwicklungsleiter Steiner betont jedoch, dass das in Zuffenhausen ansässige Unternehmen daran nicht interessiert ist. Andere Dinge hätten bei E-Autos mehr Priorität.

Bei der Entwicklung von Elektroautos sieht der Sportwagenhersteller Porsche wenig Sinn in einem Rennen nur um die größte Reichweite. “Reichweite ist natürlich relevant”, sagte Michael Steiner, Direktor für Forschung und Entwicklung. “Aber die Frage ist: Wie wichtig ist die Reichweite im Vergleich zu anderen Fahrzeugmerkmalen?” Dies gilt auch für den Taycan, das erste vollelektrische Modell von Porsche. “Wir wollten mit dem Taycan nie Weltmeister im Sortiment werden, aber wir wollten die Referenz in Bezug auf die Fahrdynamik sein”, sagte Steiner.

Für die Vergleiche mit dem amerikanischen Elektropionier Tesla hat Porsche nach der Markteinführung des Taycan sicherlich viel Ärger und Kritik erhalten. Nur auf die Reichweite zu schauen, reicht nicht aus, argumentierte Steiner. “Mit einer Reichweite von 400 Kilometern sehen wir eine vernünftige Reichweite, die wir auch mit dem Taycan erreichen können.”

“Schnelles Laden ist wichtig”

Je größer die Batterie im Auto ist, desto mehr Energie wird benötigt, um das Auto herzustellen und die Batterie täglich damit zu bewegen. „Unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit macht es keinen Sinn, für ein möglichst breites Spektrum zu kämpfen“, sagt Steiner. “Wenn Sie lange Strecken fahren – was normalerweise nicht jeden Tag der Fall ist – sind sehr schnelles Laden und eine angemessene Dichte an schnellen Ladepunkten viel wichtiger.”

Dennoch wird es auch Fortschritte in Bezug auf die Reichweite geben. Die Zelltechnologie verbessert sich und die Effizienz elektrischer Maschinen und deren Steuerung kann noch gesteigert werden.

READ  Mercedes ruft weltweit über 150.000 Autos zurück

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close