Wirtschaft

DAX fällt zurück – Asien-Börsen schließen Streit – Anklage gegen VW-Gehlteraffre – Linde hält Dividende stabil – LVMH senkt Gewinn – Rheinmetall, Telefonica, Delivery Hero im Fokus | Botschaft

HELLA-Punktzahl sinkt – geplanter Stellenabbau. Aktien von Samsung und TSMC nutzen Intel-Probleme – TSMC avancierte zu den wertvollsten Unternehmen. FUCHS PETROLUB erwartet für 2020 einen Rückgang des EBIT um ein Viertel. Pfizer und BioNTech beginnen mit der Studie mit dem Corona-Impfstoff. Garmin bestätigt den Angriff online. VW hat US-Kunden im Emissionsskandal über 9,5 Milliarden US-Dollar erstattet. Michelin: Der Gewinn fällt im ersten Halbjahr weniger als erwartet.

Der Handel an der deutschen Börse findet am Dienstag in Grn statt.

von DAX stellte einen Anstieg von 0,37 Prozent auf 12.886,23 Einheiten auf der Startglocke fest und blieb dann auf diesem Niveau. In den frühen Nachmittagsstunden übergibt er meistens seine Gewinne.
von TecDAX folgt heute einem ebenso freundlichen Trend.

Die Anleger sehen, dass die Bilanzsaison an Fahrt gewinnt. Gleichzeitig sind die Bedenken hinsichtlich einer zweiten Infektionswelle und die Hoffnungen auf einen Corona-Impfstoff ausgeglichen.

Klicken Sie hier für eine vollständige Zusammenfassung des Index

Europas Märkte werden stärker.

von EuroSTOXX 50 Fast ohne Übergang zum frühen Handel notiert, kann dann aber leicht ansteigen.

Die Brsianer blieben am Tag zuvor aufgrund der anhaltenden Unsicherheit vorsichtig – Bedenken hinsichtlich einer zweiten Welle depressiver Infektionen. Inzwischen sind die Augen auf die USA gerichtet, wo ein weiteres Hilfsprogramm zu Hause aufgeblasen werden könnte.

Klicken Sie hier für eine vollständige Zusammenfassung des Index

Die Wall Street war am Montag freundlich.

von Dow Jones Anfangs nicht gut gestartet, aber positiv auf den Kurs zurückgekehrt und mit 26.586,15 Punkten um 0,44 Prozent stärker geworden. Technologieindex NASDAQ Composite Auf der anderen Seite konnte es deutlichere Gewinne verbuchen und startete mit einer Prämie von 1,67 Prozent auf 10.536,27 Meter in den Abend.

READ  Die Schweizer Bank Julius Bär muss das Vermögen der DDR - DER SPIEGEL zurückzahlen

Die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und China standen weiterhin im Fokus der Anleger. Die Zahl der Neuinfektionen der Herzkranzgefäße, die in den USA weiter zugenommen hatten, ist weiterhin besorgniserregend.

Am Mittwoch steht die nächste geldpolitische Entscheidung der US-Notenbank auf der Tagesordnung.

Klicken Sie hier für eine vollständige Zusammenfassung des Index

Die größten Börsen in Asien wurden am Dienstag stetig gehandelt.

In Tokio sind die verloren Nikkei 0,26 Prozent auf 22.657,38 Punkte.

Der chinesische Festlandmarkt hingegen erzielte einen Gewinn Shanghai Composite stieg um 0,71 Prozent auf 3.227,96 Positionen. In Hongkong, Hang Seng stieg schließlich um 0,69 Prozent auf 24.772,76 Zähler.

Die Anleger konzentrierten sich unter anderem auf den neuen Goldpreisrekord: Das Tageshoch von rund 1.981 pro Feinunze war um ein Vielfaches höher als am Tag zuvor und wurde um fast 40 USD übertroffen sah alt aus. Rckenwind hat das Zweijahrestief für den US-Dollar gebrochen.

Klicken Sie hier für eine vollständige Zusammenfassung des Index

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close