Wissenschaft

Der Perseverance Rover der NASA wird nächsten Monat auf dem Mars landen

Washington, 31. Januar: Die Mars 2020 Perseverance Rover-Mission der NASA wird nächsten Monat 470,8 Millionen Kilometer zurücklegen, wenn sie am 18. Februar auf dem Mars landet.

Der Rover, der am 30. Juli letzten Jahres gestartet wurde, schließt diese Strecke derzeit mit 1,5 Meilen pro Sekunde, sagte die NASA.

Oben in der Atmosphäre des Roten Planeten erwartet Sie ein actionreicher siebenminütiger Abstieg – mit Temperaturen, die der Sonnenoberfläche entsprechen, Überschall-Fallschirm-Inflation und der ersten autonomen geführten Landung auf dem Mars.

Nur dann kann der Rover den Jezero-Krater nach Zeichen des alten Lebens durchsuchen und Monster sammeln, die schließlich auf die Erde zurückkehren werden.

“Die NASA hat den Mars erforscht, seit Mariner 4 im Juli 1965 einen Vorbeiflug mit zwei weiteren Vorbeiflügen, sieben erfolgreichen Orbitern und acht Landern durchgeführt hat”, sagte Thomas Zurbuchen, stellvertretender Administrator der Direktion für wissenschaftliche Missionen der NASA im Hauptquartier des Büros in Washington. sagte Thomas Zurbuchen in einer Erklärung.

„Beharrlichkeit, aufgebaut aus dem kollektiven Wissen solcher Pioniere, hat das Potenzial, nicht nur unser Wissen über den Roten Planeten zu erweitern, sondern auch eine der wichtigsten und aufregendsten Fragen der Menschheit darüber. Um die Ursprünge des Lebens auf der Erde zu untersuchen auf anderen Planeten. “

Der Jezero-Krater gilt als der perfekte Ort, um nach Zeichen des alten mikrobiellen Lebens zu suchen.

Vor Milliarden von Jahren beherbergte das heute knochentrockene, 45 Kilometer breite Becken ein sich aktiv bildendes Flussdelta und einen mit Wasser gefüllten See.

Das Gestein und der Regolith (gebrochenes Gestein und Staub), die Jezeros Perseverance Sample Caching System sammelt, können helfen, grundlegende Fragen über die Existenz von Leben jenseits der Erde zu beantworten.

READ  Ein Lichtschalter zum Schneiden von DNA

Zwei zukünftige Missionen, die sich derzeit in der Planungsphase der NASA befinden, werden in Zusammenarbeit mit der ESA (Europäische Weltraumorganisation) zusammenarbeiten, um die Proben auf die Erde zurückzubringen, wo sie von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt mit viel zu großen Geräten eingehend analysiert werden. und komplex, um auf den Roten Planeten zu senden.

Die Mission Mars 2020 ist Teil eines größeren Programms, das Missionen zum Mond umfasst, um die menschliche Erforschung des roten Planeten vorzubereiten.

Haftungsausschluss: Diese Geschichte wird automatisch vom IANS-Dienst generiert.

Melden Sie sich bei uns an Die Siasat Daily - Google News

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close