Welt

Covid-19-Coronavirus: zwei Fälle von Covid-19 im MIQ, keiner in der Community

Am Freitag wurden keine neuen Fälle von Covid-19 gemeldet. Foto / Alex Burton

Es gibt zwei Fälle von Covid-19 in verwalteter Isolation und keinen in der Gemeinde.

Ein bestätigter Fall kam aus dem Libanon und wurde an Tag 10 positiv getestet.

Der andere Fall kam aus Saudi-Arabien und wurde am Tag Null positiv getestet.

Damit steigt die Gesamtzahl der aktiven Fälle in Neuseeland auf 16.

Das Gesundheitsministerium bestätigte, dass zwischen dem 20. und 25. Mai 4.626 Menschen vom Flughafen Melbourne nach Neuseeland geflogen sind, verglichen mit der ursprünglichen Schätzung von 5.000 Reisenden.

89 Personen aus Melbourne müssen jedoch noch gefunden werden, nachdem ein Covid-Test und eine Selbstisolierung angeordnet wurden.

Weniger als die Hälfte der 4.626 identifizierten Personen wurden getestet und erhielten ein negatives Ergebnis.

Am Freitag wurde berichtet, dass in der Gemeinde oder in kontrollierter Isolation in Neuseeland keine neuen Fälle von Covid-19 registriert wurden.

Heute früh hat Victoria fünf neue Fälle von Covid-19 registriert, was den Ausbruch des Staates auf 49 Fälle erhöht.

Victoria befindet sich am dritten Tag einer siebentägigen Sperrung.

Am Donnerstag gaben Covid-19-Reaktionsminister Chris Hipkins und die Generaldirektorin für Gesundheit, Dr. Ashley Bloomfield, bekannt, dass die neuseeländische Reiseblase mit Victoria für weitere sieben Tage unterbrochen wird.

Das bedeutet, dass die Menschen bis Freitag, den 4. Juni um 19:58 Uhr nicht zwischen den beiden Standorten reisen können, ohne in Quarantäne zu gehen.

Covid

Jeder, der eine der interessanten Sehenswürdigkeiten in Victoria besucht hatte, konnte nach dem Besuch der Stätte mindestens 14 Tage lang nicht nach Neuseeland reisen, sagte Hipkins.

READ  Corona Bayern: Die Zahlen in München sind wieder gestiegen - die Hauptstadt droht eine massive Straffung

Menschen, die einen dieser Orte besucht hatten, könnten nicht nach Neuseeland reisen, selbst wenn sie einen negativen Covid-19-Test hatten, sagte Hipkins.

Jeder, der seit dem 20. Mai im Großraum Melbourne nach Neuseeland gereist sei, müsse nun getestet und isoliert werden, sagte Bloomfield. Das sind zusätzlich zu denen, die seit dem 11. Mai nach Neuseeland gereist sind.

Der australische Premierminister Scott Morrison (rechts) wird heute Nachmittag in Queenstown eintreffen.  Foto / Schwimmbad
Der australische Premierminister Scott Morrison (rechts) wird heute Nachmittag in Queenstown eintreffen. Foto / Schwimmbad

Der australische Premierminister Scott Morrison wird in kürzester Zeit landen Queenstown heute Nachmittag von Canberra mit seiner Frau Jenny und einer Delegation – die alle unter den aktuellen Einreisebedingungen nach Neuseeland nach dem Ausbruch in Melbourne negativ auf Covid-19 getestet worden sein müssen.

Morrisons Programm umfasst ein Powhiri, Kranzniederlegung, Geschäftsempfang, informelle Gespräche, formelle Gespräche und ein Arbeitsessen.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close