Wirtschaft

Anleger misstrauen steigenden Aktienkursen

Händler an der New Yorker Börse

Der US-Leitindex S&P 500 hat seit Mitte Juni rund 17 Prozent zugelegt.

(Foto: AP)

Frankfurt Die Erholung an den Aktienmärkten ist beeindruckend. Der US-Leitindex ist rund 17 Prozent im Minus S&P 500 seit Mitte Juni, nach einem Rückgang von mehr als 24 Prozent seit Jahresbeginn. In Europa ist die Situation nicht so eindeutig, aber ähnlich. Der Leitindex der Eurozone, der Euro Stoxx 50, hat seit Anfang Juli rund 13 Prozent zugelegt und damit seinen zuvor ebenso starken Rückgang zumindest teilweise wettgemacht.

Viele Anleger fragen sich: Ist diese Erholung der Beginn einer neuen Hausse oder eine anhaltende Rally an den Aktienmärkten?

Internationale Fondsmanager sind skeptisch. Das geht aus der aktuellen Umfrage hervor Bank of America (BofA) unter 250 institutionellen Anlegern, die zusammen mehr als 750 Milliarden US-Dollar an Anlegergeldern verwalten. Die Fondsmanager halten daher mehr Cash und weniger Aktien als üblich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Siehe auch  Lufthansa wird nächste Woche über die Ausfahrt der A380 entscheiden

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close