Welt

Wie vermeide ich die SPF-Fehler, an denen wir alle in unserem Urlaub schuld sind?

Wenn Sie kein Sonnenschutzmittel tragen, kann dies schwerwiegende Folgen haben, wenn Sie nach Hause kommen. Foto / 123rf

Es ist der letzte Schritt in Ihrer Hautpflege, aber lassen Sie sich nicht vom letzten Ort täuschen – Sonnenschutz ist das wichtigste Produkt, das Sie auf Ihr Gesicht auftragen können.

Es beugt schmerzhaften Sonnenbränden vor und verringert das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken – oh, und es ist auch der beste Weg, um Falten vorzubeugen.

Aber aus irgendeinem Grund verwenden so viele von uns immer noch nicht jeden Tag Sonnenschutzmittel für ihr Gesicht (oder den Rest unseres Körpers), und wenn ja, machen wir grundlegende Anwendungsfehler.

Wie fügen Sie Ihrer Routine Sonnenschutzmittel hinzu, bis es zur Gewohnheit wird? Charlotte Pienaar, die Gründerin der US-Bestseller-Marke Everyday Humans, sagt, es gehe darum, es so einfach zu machen, dass es sich nicht wie eine lästige Pflicht anfühlt.

“SPF ist eine dieser nervenden Mütter, die eine Ausbildung benötigen, um die Bedeutung der Vorsorge zu verstehen”, sagte sie gegenüber news.com.aus The Beauty Diary.

“Die meisten Menschen priorisieren Schritte, die zu visuellen Ergebnissen führen, wie z. B. Flüssigkeitszufuhr und Peeling, vor der Vorbeugung. Aber es ist tatsächlich der wichtigste Schritt Ihrer Hautpflege.”

Aus diesem Grund hat Charlotte begonnen, ein Sonnenschutzmittel zu entwickeln, das die Haut sowohl unterstützt als auch schützt – und das Ergebnis? Ein SPF-Serum, das sich wie ein Hautpflegeprodukt anfühlt und wirkt und alle Vorteile von Sonnenschutzmitteln bietet.

“Ich wollte einen Sonnenschutz, den Sie alleine tragen und den Sie mit Make-up verwenden können”, sagte Charlotte.

Häufige Fehler mit Sonnenschutzmitteln

READ  Anzahl Neuinfektionen: Falsche Entspannung?

Laut Charlotte – und fast jeder Hautpflegeexperte wird dem zustimmen – verwenden die meisten Menschen überhaupt keine Sonnencreme oder zu wenig.

Nach australischen Richtlinien benötigen Sie einen Teelöffel Sonnenschutzmittel pro Gliedmaßen, dh Kopf und Hals für Ihr Gesicht. Aber es ist eine ziemlich verwirrende Messung, wenn man bedenkt, dass die meisten von uns Sonnenschutzmittel im Badezimmer anwenden, in dem kein Besteck vorhanden ist.

Aber Charlotte empfiehlt die Zwei-Finger-Regel und sagt, es sei im Zweifelsfall eine “Go-to” -Anweisung.

Es ist keine exakte Wissenschaft, aber sie sagte, es gibt Ihnen “ungefähr” die richtige Menge, um sicherzustellen, dass Ihr Gesicht und Ihr Hals angemessen vor schädlichen UVA / UVB-Strahlen geschützt sind. Denken Sie natürlich daran, alle zwei Stunden erneut aufzutragen.

Ein weiterer leichter Fehler, den Sie machen können, besteht darin, ihn nicht im Winter oder in Innenräumen anzuwenden, z. B. bei Isolierungen, an die wir uns in letzter Zeit alle gewöhnt haben.

“Im Winter haben viele Menschen das Gefühl, sie sollten weniger Sonnenschutzmittel tragen, weil es nicht so sonnig ist, aber UVA / UVB-Strahlen machen im Winter keinen Urlaub. Sie sind immer noch da”, sagte sie. Genau wie die Strahlen, die durch deine Fenster kommen.

Sie weist auch darauf hin, dass Menschen leicht Bereiche auf ihrem Gesicht übersehen können, was dazu führt, dass sie verbrannte Bereiche bekommen – etwas, mit dem ich nur allzu vertraut bin. Ich ignoriere versehentlich den Nasenrücken für immer und muss mich daran erinnern, ständig darüber nachzudenken.

Letztes Jahr bin ich vor dem Coronavirus ins Ausland gegangen und habe dieses Selfie als Erinnerung daran genommen, nicht immer wieder denselben Fehler zu machen – aber ich weiß, dass ich nicht der einzige bin, der es vergisst, besonders im Urlaub.

READ  Neues Modell: Forscher befürchten 310.000 Todesfälle durch Korona in den USA.

“Viele Menschen vergessen ihre Ohren und die äußeren Augenwinkel”, erklärte Charlotte.

“Ich persönlich vergesse manchmal, aber ich erinnere mich immer daran, dass Sonnenschutzmittel gegen das Altern helfen, und ich möchte die Krähenfüße so lange wie möglich abstellen.”

Es ist nicht nur dein Gesicht, an das du denken musst, dein Kopf und deine Haare werden oft ignoriert.

“Wie unsere Haut leiden auch unsere Haarsträhnen unter der Sonne”, sagte Virginie Gayssot, Bildungsleiterin in den Salons von Franck Provost, gegenüber The Beauty Diary.

“Sonnenschäden können in Form von trockenen und spröden Strähnen, gebrochenen oder gespaltenen Enden, Ausdünnung und Kräuseln auftreten und natürlich Ihre Farbe zerstören – wodurch Ihre Farbe verblasst und matt aussieht.”

Bei Blondinen erhalten Ihre Locken einen fast gelben Farbton, und bei dunklen Farben können die harten UVA / UVB-Strahlen das Pigment der Farbe verändern und sie fast rötlich erscheinen lassen.

Während rote Köpfe bemerken, dass ihre lebhaften Farbtöne kupferfarben werden.

Um dies zu vermeiden, empfiehlt Virginie, in der Sonne einen Hut zu tragen.

“Eine breite Krempe wird auch Ihr Gesicht bedecken”, sagte sie.

„Wenn Sie schwimmen gehen möchten (am Strand oder in Chlor), binden Sie sich die Haare und verwenden Sie einen Leave-In-Conditioner.

“Spülen Sie die Haare aus, sobald Sie aus dem Wasser kommen.”

Eine weitere Option ist ein Sonnenschutzmittel für die Haare. Virginie empfiehlt die Kérastase Soleil-Reihe, die “einen wirksamen Sonnen- und UV-Schutz für das Haar bietet”.

Hier sind ein paar neue Sonnenschutzmittel, die ich diesen Sommer geliebt habe – keines von ihnen sticht in deine Augen, sie sitzen alle gut unter Make-up und sie sind super einfach zu verwenden.

READ  Alle Hoffnung ruht in Biden: Die NATO-Staaten fürchten Trumps Sieg

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close