Wirtschaft

Warum ist der Sprung von mehr als 16.000 Punkten irreführend?

Blick in den Handelsraum der Frankfurter Wertpapierbörse

Mit 16.000 Punkten hat der Dax den nächsten Eckpunkt geknackt.

(Foto: Bild / Fotobibliothek)

Frankfurt Die Börsenrally hat wieder an Fahrt gewonnen. Deutschlands wichtigster Aktienindex dax am Freitagmorgen zum ersten Mal in seiner 33-jährigen Geschichte die 16.000-Punkte-Marke geknackt. An der Spitze stieg er auf 16.030 Punkte. Auch der breite europäische Börsenindex Stoxx 600 und die amerikanischen Indizes am Donnerstag S&P 500 und Dow Jones stellen neue Rekorde auf.

Die Dynamik an den Aktienmärkten überrascht, denn seit Mitte Juli häufen sich schlechte Nachrichten für die Märkte: Die Delta-Variante des Coronavirus breitet sich aus, Lieferengpässe belasten die Unternehmen und die US-Inflation liegt mit 5,4 Prozent auf dem höchsten Stand seit 13 Jahre. Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat bereits angedeutet, dass sie langsam aber sicher dem Rückbau ihres monatlichen Anleihekaufprogramms in Höhe von 120 Mrd. USD näher kommt.

Jetzt mehr lesen

Erhalten Sie Zugang zu diesem und jedem anderen Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weitermachen

Jetzt mehr lesen

Erhalten Sie Zugang zu diesem und jedem anderen Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weitermachen

READ  Ethereum verbrennt 13.000 US-Dollar pro Minute

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close