Welt

Victoria meldet 29 lokale COVID-19-Fälle, den höchsten täglichen Sprung im Jahr 2021

Victoria meldete am Samstag 29 neue lokal erworbene Fälle von Coronavirus, den höchsten täglichen Anstieg in diesem Jahr, da der Bundesstaat Anfang dieser Woche unter einer siebentägigen strengen Sperrung steht, um die hochansteckende Delta-Variante zu beherrschen.

Die Gesundheitsbehörden sagten, alle Neuinfektionen seien mit zuvor gemeldeten Fällen verbunden, wurden jedoch während ihrer ansteckenden Zeit nicht unter Quarantäne gestellt.

Victoria, Australiens zweitbevölkerungsreichster Bundesstaat und Heimat von fast 7 Millionen Menschen, wurde am Donnerstagabend zum sechsten Mal seit Beginn der Pandemie, nur wenige Wochen nach deren Abreise, gesperrt.

Der viktorianische Premierminister Dan Andrews sagte am Donnerstag, die Sperrung werde sieben Tage dauern.

„Wir haben nur eine Chance, schnell zu handeln, aber eine Chance, schwierige Entscheidungen zu treffen, die richtig sind“, sagt Andrews.

“Die Alternative ist, wenn wir das loslassen, wird es uns davonlaufen und unsere Krankenhäuser werden völlig überfordert sein. Nicht nur Hunderte von Patienten, sondern Tausende.”

Die Sperrung bedeutet, dass Viktorianer nur fünf wesentliche Gründe haben, warum Menschen das Haus verlassen können. Sie erhalten Verpflegung, Bewegung bis zu zwei Stunden, Pflege oder informelle Betreuung, autorisierte Arbeit oder Ausbildung, wenn dies von zu Hause aus nicht möglich ist, oder werden am nächstgelegenen Ort geimpft.

Gesichtsmasken sind auch in Innenräumen, außer zu Hause, und im Freien obligatorisch, es sei denn, es gibt eine Ausnahme.

READ  Kernforschungszentren getroffen? - Schlimmster Hackerangriff in der Geschichte der USA - Politik im Ausland

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close