Wirtschaft

Verletzungsgefahr durch plastische Fremdkörper im Hackfleisch – Arztpraxis

Kunststoff-Fremdkörper im Hackfleisch – Produktrückruf gestartet

In einigen Staaten warnen die Supermarktketten EDEKA und Marktkauf vor Rinderhackfleisch, das möglicherweise mit blauen Kunststoff-Fremdkörpern kontaminiert ist. Der Verzehr wird wegen Verletzungsgefahr nicht empfohlen. Für die betroffenen Hackfleischmarken wurde ein Rückruf eingeleitet.

Dies sind die Artikel “Hofglück Hackfleisch gemischt” in der 400-Gramm-Verpackung mit einem Verfallsdatum 25. Februar 2021 (Chargennummer 21049) und “EDEKA Bio Bioland Hackfleisch gemischt” in der 400-Gramm-Verpackung mit einem Verfallsdatum 26. Februar 2021 (Chargennummer 21049). Andere Verbrauchsdaten oder sonstige Artikel der Marken Hofglück und EDEKA Bio sind vom Rückruf nicht betroffen.

In welchen Staaten wurde das Hackfleisch angeboten?

Nach Angaben der EDEKA Südwest Fleisch GmbH wurde das Produkt “EDEKA Bio-Hackfleisch gemischt” in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen sowie in Teilen Niedersachsens und Thüringens verwendet in Baden-Württemberg angrenzende Teile von Bayern angeboten.

Das Produkt “Hofglück Hackfleisch gemischt” wurde in den Bundesländern Baden-Württemberg, Saarland und in Teilen von Hessen, Rheinland-Pfalz sowie in Teilen von Bayern an der Grenze zu Baden-Württemberg verkauft. Wie EDEKA Südwest in einer Kundenmitteilung auf der Website des Unternehmens bekannt gab, haben die beteiligten Handelsunternehmen bereits geantwortet und die entsprechenden Waren aus dem Verkauf genommen.

Wo können die Artikel umgetauscht werden?

Verbraucher, die die oben genannten Produkte bereits gekauft haben, können sie an das entsprechende Geschäft zurücksenden. Der Kaufpreis wird dort auch ohne Vorlage der Quittung erstattet.

Was sind die Gefahren von Kunststoffteilen in Lebensmitteln?

Je nach Größe, Form, Schärfe und Flexibilität können fremde Kunststoffgegenstände in Lebensmitteln gesundheitsschädlich sein. Zum Beispiel können sie Verletzungen des Mundes, des Rachens und des Magen-Darm-Trakts verursachen oder im Hals stecken bleiben und Atemnot oder Erstickungsattacken verursachen. Es besteht auch die Gefahr, dass die Kunststoffteile im Körper stecken bleiben und zu einer Zündquelle werden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass beim Erhitzen des Hackfleischs Giftstoffe aus dem Kunststoff freigesetzt werden. (Verb)

READ  Arbeitsmarkt und Umfragen: Die US-Rallye hat noch Luft

Autoren- und Quelleninformationen

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel dient nur zur allgemeinen Orientierung und sollte nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Es kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close