Welt

US-Wahlkampf: Warum Trump vor dem TV-Duell Doping-Tests fordert

im Ausland Amerikanischer Wahlkampf

Warum Trump vor dem TV-Duell einen Doping-Test fordert

| Lesezeit: 3 Minuten

Donald Trump besucht Kenosha

Nach den Schüssen auf den Rücken des schwarzen Jacob Blake ist Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin von gewaltsamen Unruhen überrascht. Donald Trump besucht jetzt die Stadt.

US-Präsident Donald Trump hat seine eigene Erklärung, warum sein Herausforderer Joe Biden in letzter Zeit so fit schien. Trumps persönlicher Arzt besteht unterdessen darauf, dass der US-Präsident keinen Schlaganfall oder Herzinfarkt erlitten hat.

ichna Sendung am Dienstag Fox News Interview hat US-Präsident Donald Trump repräsentiertEr und sein demokratischer Herausforderer Joe Biden sollten vor den Präsidentschaftswahlen im Fernsehen auf leistungssteigernde Substanzen getestet werden. Trump sagte, er habe einen Unterschied in Bidens Verhalten zwischen verschiedenen demokratischen Debatten bemerkt. “Meiner Meinung nach führt er eine Art Leistungssteigerung durch”, sagte der US-Präsident, ohne dies zu begründen.

Am 29. September treffen sich Trump und Biden Anfang November in der ersten von drei TV-Debatten vor den Wahlen. Sollte Biden überzeugen, hätte Trump eine willkommene Entschuldigung für seinen Anspruch, seinen Herausforderer zu diskreditieren.

Es war auch nicht die einzige Anschuldigung, die Trump gegen Fox erhoben hatte. Im ersten Teil des Interviews am Montag beschuldigte er Biden, “keine Kontrolle über irgendetwas zu haben” und “Menschen im dunklen Schatten“Um überprüft zu werden”, Leute, von denen Sie noch nie gehört haben. Trump bezog sich dann erneut auf angeblich “voll beladene Flugzeuge” voller “Hooligans in dunklen Uniformen”.

“Trump hat keinen Schlaganfall gehabt”

Das Weiße Haus hat inzwischen Spekulationen über Trumps Gesundheit zurückgewiesen, nachdem ein ungewöhnlicher Krankenhausbesuch des Präsidenten aufgefallen war habe ein Buch gelesen. Trumps Leibarzt Sean Conley sagte in einer Pressemitteilung, er könne bestätigen, dass Trump keinen Schlaganfall oder keine akute Herz-Kreislauf-Erkrankung hatte und hatte. Er geht immer noch davon aus, dass Trump für den Präsidenten geeignet ist.

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu kommunizieren oder diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Ein Reporter der New York Times, Michael S. Schmidt, erwähnte in seinem Buch Donald Trump gegen die Vereinigten Staaten, dass Trump im vergangenen November unerwartet in ein Krankenhaus gefahren wurde. Vizepräsident Mike Pence war auch bereit, vorübergehend die offiziellen Angelegenheiten zu übernehmen, falls Trump unter Vollnarkose geraten sollte, schrieb Schmidt.

Lesen Sie auch

Am Ende war dies nicht notwendig und der Grund für den Besuch blieb ein Rätsel. Schmidt gab keine Details zur Informationsquelle an und spekulierte nicht über die Gründe für Trumps Krankenhausbesuch.

Pence kann sich nicht erinnern

Trump schrieb am Mittwochabend auf TwitterPence war nie bereit, offizielle Aufgaben zu übernehmen. Ein paar Stunden zuvor hatte Pence in den Fox News einfach gesagt, dass er sich an so etwas nicht erinnern könne.

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu kommunizieren oder diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Trump fügte in dem Tweet hinzu, dass er seinen jährlichen Gesundheitscheck während des “kurzen Besuchs” abgeschlossen habe. Nach einem zweistündigen Krankenhausbesuch schrieb er jedoch im November, er habe die erste Phase seiner jährlichen Untersuchung begonnen. Und er besuchte die Familie eines jungen Mannes, der operiert worden war.

READ  Die USA ziehen fast 12.000 Soldaten aus Deutschland ab

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close