Welt

Trump ‘schreit Borderline’ auf dem Bildschirm über die Leistung des Anwalts

Berichten zufolge hat Donald Trump in seinem Luxusresort Mar-a-Lago in Florida auf seinem Fernsehbildschirm “Borderline geschrien”, als er heute das Eröffnungsargument seines Anwalts Bruce Castor im Senat verfolgte.

Quellen in der Nähe des ehemaligen Präsidenten, der den Verlauf der Ereignisse aus der Ferne verfolgt, sagten CNN, er sei mit der Aufführung sehr unzufrieden.

Sie sagten, er sei frustriert über die schlängelnden Argumente von Castors, die sich bemühen, die Argumentation seines Verteidigungsteams auf den Punkt zu bringen. Diese sollte sich darauf konzentrieren, ob es verfassungsmäßig erlaubt ist, einen Prozess gegen einen Präsidenten abzuhalten, der nicht mehr im Amt ist.

Das Rechtsteam von Castor und David Schoen wurde vor etwas mehr als einer Woche zusammengestellt, was bedeutete, dass sie nur wenige Tage Zeit hatten, um ihre Verteidigung für den ehemaligen Präsidenten vorzubereiten.

Castors einleitende Worte wurden jedoch von allen Seiten des politischen Spektrums abgelehnt.

“Ich habe keine Ahnung, was er tut. Ich habe keine Ahnung, warum er sagt”, sagte der Top-Anwalt Alan Dershowitz, der Trump in seiner letzten Amtsenthebung vertrat, gegenüber Newsmax. Das amerikanische Volk hat Anspruch auf ein Argument, ein Verfassungsargument.

„Ich verstehe es einfach nicht. Vielleicht bringt er es nach Hause, aber im Moment scheint es kein wirksames Eintreten für mich zu sein. Vielleicht kennt er die Senatoren besser als ich, vielleicht wollen sie gebuttert werden, vielleicht wollen sie erfahren, was für wundervolle Menschen sie sind.

“Junge, es ist nicht die Art von Argument, die ich gemacht hätte, das werde ich dir sagen.”

Der republikanische Senator Bill Cassidy war der einzige Senator, der von den heutigen Argumenten genug beeinflusst wurde, um seine Meinung zu ändern, nachdem er letzten Monat gegen die Fortsetzung des Prozesses gestimmt hatte.

READ  Die Geschichte, die ich nicht schreiben konnte: Warum Sarah Everards Tod Frauen bis ins Mark erschütterte

Er hatte keine freundlichen Worte über Trumps Verteidigung zu sagen.

“Die Hausverwalter waren konzentriert, sie waren organisiert … sie haben ein überzeugendes Argument vorgebracht. Präsident Trumps Team, sie waren unorganisiert, sie haben alles getan, außer über das Thema zu sprechen”, sagte er gegenüber Politico.

“Wenn ich ein unparteiisches Jurymitglied bin und ein Assistent großartig und der andere schrecklich mit dem Thema umgeht, werde ich als unparteiisches Jurymitglied für die Seite stimmen, die gut abgeschnitten hat.”

Die Aufführung verwirrte auch viele Menschen in den sozialen Medien.

Castor beendete seine durcheinandergebrachte Rede im Senat und erklärte, warum es überall war.

Er sagte, er denke, dass die Staatsanwaltschaft nur über das rechtliche Argument und nicht über den umfassenderen Fall sprechen würde und dass sie als Reaktion darauf ihre eigene Strategie änderten.

“Ich bin ehrlich zu Ihnen. Wir haben geändert, was wir tun wollten, weil wir dachten, dass die Präsentation der Hausverwalter richtig gemacht wurde. Und ich wollte, dass Sie wissen, dass wir auf diese Dinge reagieren”, sagte Castor.

READ  Mutter ermutigt jugendliche Söhne, Tampons zu tragen, falls Freundinnen einen Unfall haben

„Ich dachte, der erste Teil des Falles, der einem Antrag auf Abweisung entspricht, würde nur die Zuständigkeit betreffen.

Und einer der Leute, die im Namen der Hausverwalter sprachen, schien zu vermuten, dass es etwas Unverschämtes gibt, dass wir über die Zuständigkeit gesprochen und versucht haben, den Fall zurückzuweisen. Aber hier passiert es in dem Fall, weil die Gerichtsbarkeit das erste ist, was gefunden werden muss.

“Wir haben Argumente gegen alles, was sie vorgebracht haben, und Sie werden sie später in dem Fall hören.”

Er und Schön argumentierten, dass der Senat nach seinem Rücktritt nicht zuständig sei, Trump vor Gericht zu stellen, und warnten, dass die Anklage “dieses Land auseinanderreißen” würde.

Es wird die Vereinigten Staaten “viel gespaltener und unsere Position auf der ganzen Welt wird schwer gebrochen”, argumentierte Schön.

Die Senatoren waren jedoch nicht von dem Argument überzeugt, dass der Prozess verfassungswidrig sei. Sie stimmten 56-44 für die Verfassungsmäßigkeit des historischen Prozesses.

Bei der Abstimmung, die vor dem Beginn des größten Teils des Prozesses morgen stattfand, schlossen sich sechs Republikaner allen 50 Demokraten im gleichmäßig geteilten Senat an.

Trotz dieser bescheidenen Dualität betonte das Ergebnis die nahezu unmögliche Aufgabe, die Zweidrittelmehrheit zu erreichen – für die 17 Republikaner erforderlich wären, um sich den Demokraten anzuschließen -, die erforderlich wäre, um Trump wegen Aufstachelung zu verurteilen.

In diesem Screenshot aus einem Webcast auf congress.gov spricht Bruce Castor Jr., der Anwalt des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, am ersten Tag seines zweiten Amtsenthebungsverfahrens.  Foto / Getty Images

In diesem Screenshot aus einem Webcast auf congress.gov spricht Bruce Castor Jr., der Anwalt des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, am ersten Tag seines zweiten Amtsenthebungsverfahrens. Foto / Getty Images

Zuvor hatten beide Seiten ihre Eröffnungsfälle vorgestellt, wobei die Demokraten behaupteten, Trump habe seinen Eid gebrochen, um die Macht zu behalten, nachdem er die Novemberwahlen an Joe Biden verloren hatte.

Trumps Team stützt seinen Fall weitgehend auf das Verfahrensargument, dass ein ehemaliger Präsident nicht vor Gericht gestellt werden kann, und nennt den Prozess gegen den Senat “absurd”.

Sie argumentieren auch, dass alles, was Trump bei seiner Kundgebung am 6. Januar sagte, durch das verfassungsmäßige Recht auf freie Meinungsäußerung geschützt ist und nicht der Anordnung des Angriffs auf den Kongress gleichkam.

“Wir können unmöglich vorschlagen, dass wir Menschen für politische Reden in diesem Land bestrafen”, sagte Castor.

Ein zweiter Freispruch ist mit ziemlicher Sicherheit für Trump. Das heutige Ergebnis bedeutet, dass die Amtsenthebungsmanager der Demokraten morgen ihre Sache verteidigen werden, und Trumps Verteidigung später in der Woche.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close