Welt

Trump sagt, er werde “wie die Hölle kämpfen”, um die Präsidentschaft zu übernehmen

Mit wachsender Verzweiflung erklärte Donald Trump, er werde “hart kämpfen”, um an der Präsidentschaft der Vereinigten Staaten festzuhalten, und appellierte an die republikanischen Gesetzgeber, seinen Wahlverlust gegen Joe Biden rückgängig zu machen, als sie sich diese Woche versammelten, um die Präsidentschaft zu halten Wahlkollegium abstimmen.

Die von dem gewählten US-Präsidenten Biden gewonnenen Wähler “werden dieses Weiße Haus nicht übernehmen!” schrie er, als die Anhänger am Montagabend Ortszeit in Georgia bei einem Treffen im Freien jubelten. Trumps angekündigtes Ziel für die Reise war es, die Kandidaten für den republikanischen Senat bei den zweiten Wahlen am Dienstag zu stärken, aber er verbrachte einen Großteil seiner Rede damit, sich über seinen Wahlverlust zu beschweren – den er angeblich “um ein Vielfaches” gewonnen hat. hat.

Zuvor forderte er in Washington, DC, die republikanischen Gesetzgeber auf, am Mittwoch auf einer gemeinsamen Kongresssitzung formell Einwände zu erheben, die Bidens Sieg im Wahlkollegium bestätigen muss und selbst Bidens nationalen Sieg am 3. November bestätigt .

Obwohl er am Montagabend nur Beifall bekam, versuchte Trump es Präsidentschaftswahlen spaltet die Republikanische Partei. Einige GOP-Gesetzgeber, die ihn unterstützen, eilen voran, trotz einer Reihe von Verurteilungen durch aktuelle und ehemalige Parteibeamte, die davor warnen, dass die Bemühungen das Vertrauen der Amerikaner in die Demokratie untergraben. Alle 10 am Leben ehemalige Verteidigungsminister schrieb in einem Kommentar, dass “die Zeit, die Ergebnisse in Frage zu stellen, vergangen ist”.

WEITERLESEN:
* * Republikaner verurteilen “Plan”, Trump-Wahlen rückgängig zu machen
* * US-Wahlen: Trump fordert den georgischen Beamten auf, die Abstimmung in stundenlange Telefonanrufe umzuwandeln
* * Nancy Pelosi gewinnt die Sprecherposition, als der neue US-Kongress die Macht übernimmt
* * Weitere Republikaner schließen sich Trumps Angebot an, Bidens Sieg umzukehren
* * US-Vizepräsident Mike Pence bittet den Richter, eine Klage abzuweisen, um ihm die Befugnis zu geben, Wahlen rückgängig zu machen

READ  Der Mensch gewinnt den Appell, den Namen aus dem Register der Kindesmisshandler entfernen zu lassen

Es ist unklar, inwieweit die GOP-Führer im Kongress die gemeinsame Sitzung am Mittwoch überwachen können, die die Nacht dauern könnte, obwohl die Herausforderungen vor den Wahlen mit ziemlicher Sicherheit scheitern werden. Trump selbst ruft zu einer Kundgebung am Mittwoch in der Nähe des Weißen Hauses auf.

US-Vizepräsident Mike Pence, der unter dem Druck steht, die Ergebnisse für Trump bekannt zu geben, wird genau beobachtet, während er die gemeinsame Sitzung am Mittwoch in einer zeremoniellen Rolle leitet.

“Ich verspreche Ihnen Folgendes: Mittwoch haben wir unseren Tag im Kongress”, sagte Pence, als er vor den Wahlen am Dienstag in Georgien kämpfte, um die Kontrolle über den Senat zu bestimmen.

Eine der Republikanerinnen aus Georgia in der Runde am Dienstag - Senatorin Kelly Loeffler, die sich der Demokraten Raphael Warnock gegenübersieht - sagte der Menge, dass sie sich den Senatoren anschließen werde, die offiziell gegen Bidens Sieg protestieren.  (Datei Foto)

Michael Holahan / AP

Eine der Republikanerinnen aus Georgia in der Runde am Dienstag – Senatorin Kelly Loeffler, die sich der Demokraten Raphael Warnock gegenübersieht – sagte der Menge, dass sie sich den Senatoren anschließen werde, die offiziell gegen Bidens Sieg protestieren. (Datei Foto)

Trump sagte in Georgia: „Ich hoffe, unser großartiger Vizepräsident kommt für uns. Er ist ein toller Kerl. Wenn er nicht durchkommt, werde ich ihn natürlich nicht so sehr mögen. Er fügte hinzu: “Nein, Mike ist ein großartiger Kerl.”

Eine der Republikanerinnen aus Georgia in der Runde am Dienstag – Senatorin Kelly Loeffler, die sich der Demokraten Raphael Warnock gegenübersieht – sagte der Menge, dass sie sich den Senatoren anschließen werde, die offiziell gegen Bidens Sieg protestieren. Der andere Republikaner, der eine Wiederwahl anstrebt, David Perdue, der gegen den Demokraten Jon Ossoff antritt, ist nicht wahlberechtigt.

Trump wiederholte unzählige Male seine Vorwürfe des Wahlbetrugs, die von Wahlbeamten – sowohl republikanischen als auch demokratischen Staaten nach Staaten – und von Gerichten bis zum Obersten Gerichtshof der USA zurückgewiesen wurden. Sein ehemaliger Generalstaatsanwalt William Barr sagte auch, dass es keine Hinweise auf Betrug gibt, die das Wahlergebnis verändern könnten.

Die Vertreterin Marjorie Taylor Greene aus Georgia trägt eine "Trump hat gewonnen" Gesichtsmaske, als sie am Eröffnungstag des 117. Kongresses im US Capitol in Washington auf dem Boden des Hauses ankommt, um ihren Amtseid abzulegen.

Erin Scott / AP

Die georgische Repräsentantin Marjorie Taylor Greene trägt eine ‘Trump Won’-Gesichtsmaske, als sie am Eröffnungstag des 117. Kongresses im US-Kapitol in Washington auf dem Boden des Hauses ankommt, um ihren Amtseid abzulegen.

Das Angebot des Kongresses, Trump im Amt zu halten, wird von Josh Hawley aus Missouri und Ted Cruz aus Texas sowie von regulären Mitgliedern des Repräsentantenhauses, einige am Rande der Partei, angeführt.

“Ich habe gerade @realDonaldTrump angerufen”, twitterte die neu gewählte Vertreterin von Georgia, Marjorie Taylor Greene, die sich einer Verschwörungsgruppe anschließt, die Trump unterstützt.

“Er möchte, dass Sie Ihren Vertreter und Ihre Senatoren HEUTE den ganzen Tag anrufen!” Sie twitterte am Montag. “Lassen Sie Republikaner nicht der Kapitulations-Caucus sein!” Sie trat später dem Präsidenten der Air Force One bei, als er nach Georgia reiste.

Biden sagte bei einem Drive-In-Meeting in Atlanta, dass Trump

Evan Vucci / AP

Biden sagte bei einem Drive-In-Meeting in Atlanta, dass Trump “mehr Zeit damit verbringt, zu jammern und sich zu beschweren”, als die Coronavirus-Pandemie zu lösen. (Datei Foto)

Senatsvorsitzender Mitch McConnell hat versucht, seine Partei daran zu hindern, an diesem Kampf teilzunehmen, was dazu beitragen könnte, die GOP in der Post-Trump-Ära zu definieren. Kevin McCarthy, ein Verbündeter von Trump, hat sich geweigert, öffentlich viel darüber zu sagen.

Sowohl Hawley als auch Cruz sind potenzielle Präsidentschaftskandidaten für 2024 und wetteifern um Trumps Unterstützung.

Biden sagte bei einem Drive-In-Meeting in Atlanta, dass Trump “mehr Zeit damit verbringt, zu jammern und sich zu beschweren”, als die Coronavirus-Pandemie zu lösen. Er fügte abweisend hinzu: “Ich weiß nicht, warum er den Job immer noch will – er will den Job nicht machen.”

Die Bemühungen des Kongresses, Trump im Amt zu halten, werden von Josh Hawley aus Missouri und Ted Cruz aus Texas geleitet.  (Datei Foto)

Brynn Anderson / AP

Das Angebot des Kongresses, Trump im Amt zu halten, wird von Josh Hawley aus Missouri und Ted Cruz aus Texas geleitet. (Datei Foto)

Während des Tages am Montag tadelten aktuellere und ehemalige GOP-Beamte den Versuch, die Wahlen auf den Kopf zu stellen.

Der frühere dreimalige Senator von Missouri, John Danforth, sagte in einer provokanten Erklärung: “Es ist ein sehr destruktiver Angriff, Trumps falsche Behauptung, die Wahl sei gestohlen worden, glaubwürdig zu machen.”

Er sagte: „Es ist das Gegenteil von konservativ; es ist radikal. “”

Zwei derzeitige republikanische Senatoren, Rob Portman aus Ohio und Mike Lee aus Utah, schlossen sich der wachsenden Zahl an, die sich nun der Herausforderung durch den Gesetzgeber widersetzen.

Eine Koalition von Senatoren und gewählten Senatoren hat zugesagt, die Ergebnisse abzulehnen.

AP

Eine Koalition von Senatoren und gewählten Senatoren hat zugesagt, die Ergebnisse abzulehnen.

Portman sagte in einer Erklärung: “Ich kann nicht zulassen, dass der Kongress den Willen der Wähler vereitelt.”

Bei der Dalton-Kundgebung bemerkte Trump, dass er “ein wenig wütend” auf Lee sei, drückte jedoch die Hoffnung aus, dass der Senator seine Meinung ändern würde. “Wir brauchen seine Stimme”, sagte Trump.

Die US-Handelskammer, die gigantische Lobbyorganisation und virtuelle Verkörperung des Unternehmens, sagte, die Wahlherausforderung “untergräbt unsere Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit und wird nur zu weiteren Spaltungen in unserem Land führen.”

Bisher hat Trump Unterstützung von einem Dutzend republikanischer Senatoren und bis zu 100 Republikanern des Hauses in Anspruch genommen, um herauszufordern Bidens 306-232 Wahlkollegiumsgewinn.

US-Vizepräsident Mike Pence, der unter dem Druck steht, Trump die Ergebnisse mitzuteilen, wird genau beobachtet, wie er die gemeinsame Sitzung am Mittwoch in einer zeremoniellen Rolle leitet.

Lynne Sweet / AP

US-Vizepräsident Mike Pence, der unter dem Druck steht, die Ergebnisse für Trump bekannt zu geben, wird genau beobachtet, während er die gemeinsame Sitzung am Mittwoch in einer zeremoniellen Rolle leitet.

Mit der Einweihung von Biden am 20. Januar intensiviert Trump seine Bemühungen, die traditionelle Machtübertragung zu verhindern. Während eines am Sonntag angekündigten Anrufs Man hört ihn georgische Beamte unter Druck setzen um ihn mehr Stimmen von den Wahlen vom 3. November zu finden, verlor er in diesem Staat.

Die Herausforderung für die Präsidentschaftswahlen ist in einem Ausmaß, das seit den Folgen des Bürgerkriegs nicht mehr zu sehen war, obwohl der normalerweise routinemäßige Prozess der Bestätigung von Stimmen im Wahlkollegium zuvor kurzen Einwänden ausgesetzt war. Im Jahr 2017 forderten mehrere Hausdemokraten Trumps Sieg heraus, aber Biden, der zu dieser Zeit den Vorsitz als Vizepräsident innehatte, entließ sie schnell, um Trumps Sieg zu fordern.

Die Staaten halten ihre eigenen Wahlen ab, und der Kongress zögerte, sich einzumischen.

“Die Wahl 2020 ist vorbei”, heißt es in einer Erklärung einer überparteilichen Gruppe von 10 Senatoren, darunter die Republikaner Susan Collins aus Maine, Lisa Murkowski aus Alaska, Bill Cassidy aus Louisiana und Mitt Romney aus Utah.

Eine Reihe republikanischer Beamter – darunter der Gouverneur von Maryland, Larry Hogan; Liz Cheney, Vertreterin von Wyoming, dritter Rang der GOP-Führerin des Hauses; und der frühere Sprecher des Repräsentantenhauses, Paul Ryan, haben die Bemühungen der GOP kritisiert, die Wahl rückgängig zu machen.

Hawley verteidigte seine Aktionen in einer langen E-Mail über das Wochenende an seine Kollegen und sagte, seine Wähler in Missouri seien “laut und deutlich” darauf bestanden, dass Bidens Niederlage gegen Trump unfair sei.

Cruz ‘Koalition von 11 republikanischen Senatoren verspricht, das Wahlkollegium abzulehnen, es sei denn, der Kongress setzt ein Komitee ein, das die Wahlergebnisse unverzüglich prüft. Es ist unwahrscheinlich, dass der Kongress zustimmt.

Zu der Gruppe, die keine neuen Beweise für Wahlprobleme vorlegte, gehören Senator Ron Johnson aus Wisconsin, James Lankford aus Oklahoma, Steve Daines aus Montana, John Kennedy aus Louisiana, Marsha Blackburn aus Tennessee, Mike Braun aus Indiana, Cynthia Lummis aus Wyoming und Roger Marshall von Kansas, Bill Hagerty von Tennessee und Tommy Tuberville von Alabama.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close