sport

Trainerwahnsinn in Würzburg: Magath verspottet Antwerpener Blitztrainer

Dritter Trainer nach sieben Spieltagen: Die neu beförderten Würzburger Kickers trennten sich aufgrund des erfolglosen Saisonstarts in der 2. Bundesliga von Trainer Marco Antwerpen. Aber offenbar war nicht nur das sportliche Versagen entscheidend für die Ausweisung.

Felix Magath wollte die Notbremse nicht wirklich so schnell wieder ziehen. Doch der ehemalige Nationalspieler und Meistertrainer, derzeit Sportberater der Würzburger Kickers, sah offenbar keinen anderen Ausweg. Nach nur fünf Spielen mit einem Punkt wurde Trainer Marco Antwerpen in der 2. Bundesliga vom Tabellenende verwiesen. Der Neuling ist verzweifelt, am achten Spieltag wird Bernhard Trares ‘Nachfolger den dritten Trainer am Spielfeldrand haben. Am Freitag gab es die vierte Niederlage in Folge gegen den 1. FC Heidenheim mit 1: 4.

“Die zweite Wahl des Trainers – ja, es ist schief gelaufen. Kleine Vereine wie Würzburg, die in der Corona-Krise noch einen unerwarteten Aufstieg machen müssen, haben es besonders schwer”, erklärte Magath in der Zeitung “Bild” und hoffte gleichzeitig. dass sein Ex-Spieler Trares länger bleiben wird: “Ich gehe davon aus, dass er seinen Vertrag bis 2022 behalten wird.” Magath, der als “Global Sports Director” von Investor Flyeralarm in Würzburg für den Sportsektor verantwortlich ist, war nach der Niederlage in Heidenheim geduldig und sagte, Antwerpen könne weiterhin in Frieden operieren. Als Magath am Rande der ersten Trares-Trainingseinheit danach gefragt wurde, reagierte er laut “Kicker” zynisch: “Der Trainer kann in Ruhe weiterarbeiten – nur woanders. Was ist das Problem?”

Anscheinend zerbrochene Beziehung

Wie der “Kicker” ebenfalls berichtete, war nicht nur das sportliche Versagen entscheidend, sondern auch die Beziehung zwischen Trainer und Team und der Umwelt wurde unterbrochen. Für Würzburg ist es der zweite Trainerwechsel in kürzester Zeit, in der Liga der bislang einzige. “Wenn ich vier Mal verloren und einmal unentschieden gespielt hätte, hätte ich zu meinem Chef gesagt, ich würde lieber gehen”, sagte Magath, als er gefragt wurde, wie er als Trainer auf eine Aussperrung von fünf Spielen reagiert hätte.

READ  Adam Lallana schließt sich Brighton & Hove Albion an

Bereits nach dem zweiten Spieltag wurde Aufstiegstrainer Michael Schiele an die Tür der Rothosen gestellt, die Verantwortlichen um Magath hatten auf einen “neuen Impuls” gehofft. Dies geschah nicht unter Antwerpen, jetzt sollte Trares es tun. “Würzburg ist eine sehr aufregende Aufgabe, auch wenn wir nicht zu den Besten am Tisch gehören”, sagte Trares. “Es gibt 27 Spiele, alles ist möglich. Wir versuchen jetzt, der Mannschaft einen Schub zu geben.” on in. Trainingslager. “

Der 55-Jährige war in den letzten zweieinhalb Jahren bei Waldhof Mannheim in der dritten Liga am Spielfeldrand. In seiner aktiven Karriere bestritt er 183 Bundesligaspiele und 275 Spiele in der zweiten Liga. Er gewann 1999 mit Werder Bremen den DFB-Pokal. “Felix Magath war mein Trainer, er hat mir geholfen, den Pokal zu gewinnen, weil er uns dann ins Finale geführt hat. Deshalb weiß ich, was er denkt. Wir sind ein gutes Spiel”, sagte Trares jetzt. Die Kickers hoffen auf den Durchbruch im Trend, der nach nur einem Punkt aus sieben Spielen erreicht werden muss. Karlsruher SC, 1. FC Nürnberg und der vorletzte FC St. Pauli als direkte Nachbarn haben bereits sieben Punkte auf ihrem Konto.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close