Wissenschaft

Süße Überraschung: Wenn Sie in den Mars schauen, können Sie sehen, dass die Kruste des Roten Planeten einem dreischichtigen Kuchen ähnelt

Süße Überraschung: Der erste Blick von NASA Insight Lander auf den Mars zeigt, dass die Kruste des Roten Planeten einem dreischichtigen Kuchen ähnelt

  • Das Seismometer des Landers hat seit April 2019 mehr als 480 Marsquakes aufgezeichnet
  • Unterschiede in der Art und Weise, wie sich seismische Wellen bewegen, ermöglichen es Wissenschaftlern, die Größe und Zusammensetzung der Kruste zu bewerten
  • Sie glauben, dass die Marskruste etwa 60 km dick ist, viel dicker als die der Erde
  • Die seismischen Aktivitäten haben mit nur vier Erdbeben seit Juni praktisch aufgehört

Daten, die vom InSight-Lander der NASA zur Erde zurückgestrahlt wurden, deuten darauf hin, dass die Marskruste aus drei kuchenartigen Schichten besteht.

In der Nähe des Marsäquators verankert, hat das hochempfindliche Seismometer des Roboterlanders, bekannt als SEIS, in den letzten zwei Jahren Hunderte von “Marsbeben” aufgezeichnet.

Jedes Erdbeben sendet zwei Sätze seismischer Wellen aus. Durch die Analyse der Unterschiede in der Bewegung dieser Wellen konnten die Forscher mit der Berechnung der Größe und Zusammensetzung der Erdkruste, des Erdmantels und des Erdkerns beginnen.

“Wir haben genug Daten, um einige dieser großen Fragen zu beantworten”, sagte der Wissenschaftler des Jet Propulsion Laboratory, Bruce Banerdt. Natur.

Die 2018 gestartete InSight-Mission ist das erste Mal, dass Wissenschaftler einen anderen Planeten als die Erde betrachten.

Scrollen Sie nach unten für Video

Die Erdkruste ist in drei Grundgesteinsschichten unterteilt: metamorph, magmatisch und sedimentär.

Wissenschaftler hatten die Marskrustentheorie auf die gleiche Weise strukturiert, hatten jedoch bisher keine Daten, mit denen sie arbeiten konnten.

Laut dem Bericht in Nature ist es möglich, dass der Mars nur zwei Schichten hat, aber eine dreischichtige Kruste stimmt mit der Analyse von Meteoriten auf dem Mars überein.

Durch den Vergleich der Primär- und Sekundärwellen der Marsquakes gelangten sie zu dem Schluss, dass die Kruste im Durchschnitt etwa 60 km dick und fast 42 km dick ist.

Der InSight-Lander der NASA kam 2018 auf dem Mars an, aber die 'Mole'-Sonde hatte Probleme beim Bohren unter der Oberfläche

Der InSight-Lander der NASA kam 2018 auf dem Mars an, aber die ‘Mole’-Sonde hatte Probleme beim Bohren unter der Oberfläche

Das hochempfindliche Seismometer von InSight, bekannt als SEIS, hat mehr als 480 Marschbeben aufgezeichnet.  Bei der Analyse der Primär- und Sekundärwellen dieser Erdbeben glauben die Forscher, dass die Marskruste etwa 60 km dick ist

Das hochempfindliche Seismometer von InSight, bekannt als SEIS, hat mehr als 480 Marschbeben aufgezeichnet. Bei der Analyse der Primär- und Sekundärwellen dieser Erdbeben glauben die Forscher, dass die Marskruste etwa 60 km dick ist

Das ist deutlich dicker als die Erde, die eine Kruste hat, die von etwa 3 Meilen unterhalb der Ozeane bis 18 Meilen unterhalb der Kontinente reicht.

InSight (kurz für Interior Exploration mit seismischen Untersuchungen, Geodäsie und Wärmetransport) kam im November 2018 auf dem Mars an.

Die Sonde, die als “Maulwurf” bezeichnet wird, wurde entwickelt, um unter der Oberfläche zu graben und die Temperatur des Planeten zu messen – aber unerwartete Merkmale im Marsboden erschwerten den Fortschritt.

Glücklicherweise sind andere Geräte auf dem Lander voll funktionsfähig – einschließlich des Seismometers, das von der französischen Raumfahrtagentur Centre National d’Études Spatiales bereitgestellt wird.

Seit April 2019 hat SEIS mehr als 480 Erdbeben registriert. Die Vibrationen sind relativ gering und nicht größer als 3,7.

READ  Neowise ist noch heute zu sehen: Der Komet ist am Himmel sichtbar

“Es ist ein bisschen überraschend, dass wir kein größeres Ereignis gesehen haben”, sagte der Seismologe Mark Panning vom Jet Propulsion Laboratory der NASA.

Laut Panning ist noch nicht klar, ob der Mars nur statischer als die Erde ist oder ob InSight während einer ruhigen Pause gelandet ist.

Die Erdbeben waren seit einiger Zeit täglich, endeten jedoch Ende Juni abrupt – ungefähr zu der Zeit, als der Planet in seine windigste Jahreszeit des Jahres eintrat.

Das Seismometer hat eine Abschirmung, aber es ist möglich, dass der Wind stark genug ist, um den Boden zu erschüttern und legitime Vibrationen zu maskieren.

Die Forscher hoffen, dass weitere schwere Erdbeben folgen und mehr Einblick in die inneren Schichten des Planeten geben werden.

“Manchmal bekommt man große Blitze mit erstaunlichen Informationen, aber die meiste Zeit neckt man, was die Natur Ihnen zu sagen hat”, sagte Banerdt.

“Es geht mehr darum, einer Spur kniffliger Anweisungen zu folgen, als uns die Antworten in einem schön verpackten Paket präsentieren zu lassen.”

WAS SIND DIE DREI HAUPTINSTRUMENTE DER EINBLICK?

Der Lander, der zeigen konnte, wie die Erde entstanden ist: InSight-Lander landet am 26. November auf dem Mars

Der Lander, der zeigen konnte, wie die Erde entstanden ist: InSight-Lander landet am 26. November auf dem Mars

Mit drei Hauptinstrumenten kann der InSight-Lander den Puls des roten Planeten messen:

Seismometer: Der InSight-Lander hat einen Seismometer, SEIS, der auf den Puls des Mars hört.

Das Seismometer zeichnet die Wellen auf, die sich durch die innere Struktur eines Planeten bewegen.

Das Studium seismischer Wellen sagt uns, was die Wellen verursachen könnte.

Auf dem Mars vermuten Wissenschaftler, dass die Schuldigen Beben oder Meteoriten sein könnten, die auf die Oberfläche treffen.

Wärmesonde: Die Wärmeflusssonde HP3 von InSight gräbt tiefer als jede andere Schaufel, Bohrmaschine oder Sonde auf dem Mars zuvor.

Es wird untersucht, wie viel Wärme noch vom Mars fließt.

Funkantennen: Wie die Erde wackelt der Mars ein wenig, während er sich um seine Achse dreht.

Um dies zu untersuchen, verfolgen zwei Funkantennen, die Teil des RISE-Instruments sind, die Position des Landers sehr genau.

Dies hilft Wissenschaftlern, die Reflexe des Planeten zu testen und zeigt ihnen, wie die tiefe innere Struktur die Bewegung des Planeten um die Sonne beeinflusst.

READ  Nahrungsergänzungsmittel: Hohe Dosen von Vitaminen können Prostatakrebs und Diabetes verursachen

Werbung

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close