Welt

Suche nach einem vermissten Kiwi-Mann auf dem Weg nach dem Schwimmen im Brisbane River

Der Neuseeländer Tane Huffman ging alleine im Brisbane River am Kholo Creek schwimmen und kehrte nie zurück.

Polizei von Queensland

Der Neuseeländer Tane Huffman ging alleine im Brisbane River am Kholo Creek schwimmen und kehrte nie zurück.

Sie suchen einen Kiwi-Mann, der am Samstag im Brisbane River schwimmen ging und nie nach Hause zurückkehrte.

Der Neuseeländer Tane Huffman ging zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr (Ortszeit) allein im Fluss am Kholo Creek in Brisbane schwimmen, heißt es in einer Polizeiaussage.

Eine groß angelegte Suche nach Land, Luft und Wasser wurde am Sonntag gestartet, nachdem er als vermisst gemeldet wurde.

“Obwohl angenommen wird, dass er ein starker Schwimmer ist, ist die Polizei um seine Sicherheit besorgt, da er seine Familie nicht kontaktiert hat, in das Anwesen zurückgekehrt ist, in dem er und seine Familie wohnen, und an einer Krankheit leidet”, sagte er die Erklärung.

Polizei und SES-Personal – zu Fuß, mit dem Boot und in Fahrzeugen, einschließlich Geländefahrzeugen [all-terrain vehicles] – hat heute mit der Suche begonnen, nachdem Tane heute Morgen bei der Polizei als vermisst gemeldet wurde. Polair wird heute bei der Suche behilflich sein.

“Tane wird als weiß, groß, schlank, langbärtig und trägt nur Badeshorts, als er das letzte Mal gesehen wurde.”

Anwohner in der Nähe von Kholo Creek wurden gebeten, ihre Grundstücke und Höfe auf Beweise für den Mann zu überprüfen.

“Jeder, der Informationen oder Sichtungen von Tane hat, wird gebeten, sich sofort an die Polizei zu wenden.”

READ  Ivanka Trump verdient Verachtung und Spott: Aktion mit Familienfeuern

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close