Welt

Covid-19-Coronavirus: Südaustralien registriert neuen Fall, befürchtete Sperrung

Welt

Mehr als 12 Millionen Australier werden zu Hause bleiben, da die Besorgnis über die Covid-19-Situation im Land zunimmt. Video / Sky News Australien

Südaustralien hat seinen ersten lokal erworbenen Covid-19-Fall nach mehr als 200 Tagen ohne Übertragung durch die Gemeinschaft registriert.

Später am Mittwochmorgen wird voraussichtlich mindestens eine neue lokal erworbene Infektion bekannt gegeben.

NCA NewsWire wurde von Quellen mitgeteilt, dass der Staat zum ersten Mal seit November letzten Jahres neue lokale Fälle registriert hat.

Gesundheitsexperten von SA versuchen, die Quelle der Infektion zu ermitteln und wie viele andere Gemeindemitglieder mit der Person in Kontakt standen.

Bis Dienstag hatte der Staat 212 Tage ohne Gemeindetransfer verstrichen; Letzteres hatte mit dem Parafield-Cluster zu tun, der den Staat im November letzten Jahres in eine dreitägige Sperre versetzte.

Heute Morgen twitterte der SBS-Politkorrespondent von Südaustralien, Shuba Krishnan, dass „eine fünfköpfige Familie Covid-positiv ist“.

Anfang dieser Woche erschreckte die mögliche Ausbreitung von Covid-19 durch zwischenstaatliche Behörden die SA-Behörden, strengere Beschränkungen einzuführen, die am Dienstag um 12:01 Uhr in Kraft traten.

Die Behörden von SA haben Änderungen vorgenommen, um die Ausbreitung der hochgradig übertragbaren Delta-Variante zu verhindern, die im ganzen Land verheerende Schäden angerichtet und die meisten anderen Gerichtsbarkeiten gesperrt hat.

Einschränkungen erforderten das Tragen von Masken in Hochrisikoumgebungen wie Altenpflegeeinrichtungen und Krankenhäusern und wurden für Pendler, die öffentliche Verkehrsmittel und gemeinsame Autos nutzen, „sehr empfehlenswert“.

READ  Die Anwälte waren schockiert über den Vermieter, der drohte, die Mieter am kältesten Tag des Jahres rauszuschmeißen

Bei privaten Zusammenkünften, einschließlich Hochzeiten und Beerdigungen, sind maximal 150 Personen erlaubt.

Lizenzierte Gebäude haben eine Dichte von einer Person pro zwei Quadratmeter und in Innenräumen ist nur sitzender Alkoholkonsum erlaubt.

Gemeinschaftseinrichtungen, wie Buffets oder das Rauchen von Shishas, ​​sind nicht erlaubt.

Nach der Ankündigung vom Montag ermutigten sowohl Premierminister Steven Marshall als auch die Chief Public Health Officer Nicola Spurrier die Südaustralier nachdrücklich, sich im Laufe der Entwicklung des Systems testen zu lassen, sich bei Bedarf impfen zu lassen und QR-Codes zu senden.

Professor Spurrier sagte damals, dass die sich entwickelnde Covid-19-Situation im ganzen Land „sehr besorgniserregend“ sei.

„Wenn wir diese Delta-Sorte mit unserem Verhalten in unsere Gemeinschaft bringen, werden wir ein sehr ernstes Problem haben, von dem ich nicht versprechen kann, dass wir darüber hinwegkommen (wegen der geringen Behinderung)“, sie sagte.

“Wenn jemand darüber nachdenken möchte, was für ein Problem es sein könnte, schaue dir NSW an.”

Covid

Das neuseeländische Gesundheitsministerium bestätigte Anfang dieser Woche, dass ab Sonntag, den 4. Juli, um 23:59 Uhr die Unterbrechung der Transtasman-Blase für Südaustralien, ACT, Tasmanien und Victoria verschwinden wird.

Reisende aus Australien benötigen innerhalb von 72 Stunden nach ihrem Flug einen Vorabflugtest, der negativ ausfallen muss.

Chris Hipkins sagte, dass für NSW sowie Queensland, Western Australia und das Northern Territory weiterhin ein hohes Risiko besteht.

Chris Hipkins und Dr. Ashley Bloomfield werden heute um 13 Uhr ein Update für Neuseeland bereitstellen.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close