Welt

“Sperr sie alle ein”: Trump stiftet Gouverneur Whitmer an

Seit Gouverneurin Gretchen Whitmer im Frühjahr den US-Bundesstaat Michigan gesperrt hat, ist sie eine Feindin der Trump-Fans. Eine Miliz plant, sie zu entführen. Während eines Wahlkampfs in Michigan sorgt der Präsident weiterhin für Aufsehen.

US-Präsident Donald Trump hat während eines Wahlkampfs im US-Bundesstaat Michigan die Abstimmung gegen Gouverneur Gretchen Whitmer aufgewühlt. “Sie müssen Ihren Gouverneur dazu bringen, Ihren Staat zu öffnen”, rief Trump seinen Anhängern in Muskegon am Samstag zu und bezog sich dabei auf Coronas Eindämmungsmaßnahmen. Seine Anhänger sangen dann: “Sperr sie ein!” Trump sagte: “Sperr sie alle ein.”

Letzte Woche führten Ermittlungen des FBI und des Justizministeriums in Michigan zur Festnahme von mehr als einem Dutzend Verdächtigen. die die Entführung von Gouverneur Whitmer und die Erstürmung des Parlaments in Lansing geplant haben. Laut Gerichtsakten hätten die Männer Whitmers ‘Ferienhaus erkundet. Sie sollte daher wegen “Verrats” in einem Bürgerwehrprozess angeklagt werden.

“Ich denke, sie sagten, sie würde bedroht”, sagte Trump, als die Schreie wieder aufstiegen. “Und sie hat mich beschuldigt!” Whitmer hatte Trump beschuldigt, während der Koronapandemie Ärger geweckt zu haben. Im Frühjahr hatte Trump Proteste gegen Whitmers Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ausgelöst und “Free Michigan!” geschrieben. Ende April brachen bewaffnete Demonstranten in das Parlamentsgebäude ein, um ein Ende der Sperrung zu fordern.

Am Samstag antwortete Whitmer auf Trumps Kommentare. “Dies ist genau die Rhetorik, die das Leben von mir, meiner Familie und anderen Regierungsbeamten gefährdet hat. Sie muss aufhören”, schrieb sie auf Twitter. Weniger als drei Wochen vor der Wahl tritt Trump trotz der anhaltenden Pandemie in wettbewerbsintensiven Staaten auf. Michigan verzeichnet derzeit einen dramatischen Anstieg neuer Koronainfektionen. Mehr als 2.000 wurden am Freitag entdeckt – mehr als je zuvor seit Beginn der Pandemie, so das örtliche Gesundheitsministerium. Mit dem Slogan “Lock sie eins!” Trump-Anhänger erinnerten sich an seine Herausfordererin Hillary Clinton im Wahlkampf vor vier Jahren.

READ  Opernbesucher zwingen, die Aufführung zu stoppen

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close