Wirtschaft

SachsenEnergy tritt in Kraft | MDR.DE

Am Neujahrstag wird in Sachsen ein neuer Energieversorger eingeführt. SachsenEnergie ist das Ergebnis der Fusion von DREWAG – Stadtwerken Dresden und ENSO Energie Sachsen Ost.

Die Aktiengesellschaft SachsenEnergie mit Sitz in Dresden beschäftigt 3.300 Mitarbeiter. Es hat einen Jahresumsatz von 2,8 Milliarden Euro. Durch die Fusion von Drewag und Enso entstand nach Angaben des Unternehmens das größte kommunale Versorgungsunternehmen in Ostdeutschland und das viertgrößte in ganz Deutschland. SachsenEnergie beliefert die Hauptstadt Dresden und die Bezirke Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Bautzen und Görlitz. Das Unternehmen versorgt Haushalte und Unternehmen mit Strom, Wärme und Wasser. Ein weiteres Geschäftsfeld ist der Ausbau von Glasfasern für schnelles Internet.

Versorgungsgebiete müssen über Breitbandverbindungen verfügen

Das erklärte Ziel von SachsenEnergy ist es, in den nächsten 20 Jahren alle Glasfaser-Lieferbereiche zu öffnen. So sollen beispielsweise Sebnitz, Bannewitz und Lampertswalde bis 2024 eine Breitbandverbindung haben.

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN
MDR SACHSEN – Das Sachsenradio | 01/01/2020 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

READ  Lidl: Schwerer Fehler macht viele Kunden wütend - "Wir entschuldigen uns aufrichtig"

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close