Montag, April 15, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartsportRalf Schumacher in...

Ralf Schumacher in der Formel-1-Legende Michael: „Er war immer sehr stolz“

Ralf Schumacher sprach neben seinem älteren Bruder Michael mit spannenden Worten über seine Vergangenheit in der Formel 1.

„Ich war immer sehr stolz auf meinen Bruder und bin es auch heute noch, für alles, was er erreicht hat“, sagte Schumacher in AvD Motorsport Magazine im SPORT1„In unserer Familie gibt es im Gegenteil keinen Neid. Wir hatten wirklich sehr, sehr viel Glück, das Leben leben zu dürfen, was wir heute noch davon bekommen und was wir erreicht haben.“

Alles über Formel 1 und Motorradwochenenden jeden Sonntag im AvD Motorsport Magazine im Fernsehen und STREAM auf SPORT1

Er hatte nie das Gefühl, in einem Schatten zu stehen, aus dem er herauskommen wollte.

In seinen frühen Tagen in der Formel 1 waren Fragen zu den spezifischen Erwartungen, die an ihn gestellt wurden, „ärgerlicher als die aktuelle Situation“.

Der Vater bezweifelt Ralphs Chancen in der Formel 1

Er und sein Bruder waren „zwei Jungen aus einem Loch, ein Kartenspiel in Kerpen“: „Einer von ihnen steigt in die Formel 1 ein und der andere hat irgendwie den Wunsch“.

Die Zweifel an Ralphs Chancen in der Formel 1 waren jedoch groß.

„Mein Vater sagte immer wieder zu mir: ‚Bist du verrückt? Zwei? Das kannst du nie. Bitte lerne etwas Gutes, werde Koch oder übernimm eines Tages einen Snack auf unserem Weg, weil du davon leben kannst – und hören Sie zu, um zu glauben, dass so etwas zweimal passieren kann “, erinnert sich der 45-Jährige.

Rückblickend hatte er damals „sehr viel Glück“ und profitierte besonders von Michaels Kontakt mit Willi Weber.

„Ich muss also sagen, ich hatte eigentlich keine Nachteile. Der einzige Nachteil, den ich hatte: Ich hatte viele Vorurteile“, betonte Schumacher. Insbesondere die Beziehungen zu Journalisten waren nicht immer die besten.

Sechs Siege in der Formel 1 für Ralf Schumacher

„Als ich jung und beschäftigt und manchmal dumm war, wie jeder 16, 17, 18-Jährige, war er genauso arrogant“, sagte der junge Mann von den Schumacher-Brüdern: „Die Dinge, die ich tat, waren arrogant – die Dinge, die sie taten die anderen waren lächerlich. „

Daraus „entstand irgendwann ein Zyklus, in dem ich den Medien nicht so positiv gegenüberstand. Natürlich würde ich es heute anders machen, aber es war so.“

Ralf Schumacher fuhr von 1997 bis 2007 für Jordan, Williams und Toyota in der Formel 1, feierte sechs Rennsiege und wurde zweimal Vierter bei den Weltmeisterschaften.

Sein sechs Jahre älterer Bruder Michael ist mit sieben Weltmeistertiteln für Benetton und Ferrari immer noch Weltrekordhalter.

Continue reading

Tennis: Novak Djokovic hat die Australian Open mit einem Muskelfaserriss gewonnen

Novak Djokovic mit der Australian-Open-Trophäe. Foto / APDer Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, sagte, Novak Djokovic habe beim Grand Slam-Event mit einem drei Zentimeter langen Muskelriss in der linken Kniesehne auf dem Weg zum Gewinn der Meisterschaft...

Auckland City verlässt den Fifa Club World Cup bei der ersten Hürde mit einer Niederlage gegen Al Ahly

Biene Ibn-Batouta-Stadion, Tanger: Al Ahly 3 (Hussein El Shahat 45'+2', Mohamed Sherif 56', Percy Tau 86') Auckland City 0.HT: 3-0 Auckland City hat die Fifa Klub-Weltmeisterschaft an der ersten Hürde verlassen und mit 0:3 gegen das...

Warum Rugby in Neuseeland „von einem großen alten Schock getroffen“ wird

Die Alles schwarz wurden im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Weltklasse-Neulingen "gesegnet", darunter Dan Carter und Beauden Barrett.Aber die Spielweise der All Blacks wird auf die Probe gestellt.Nach einer Generation von Erfolg, Ruhm und Exzellenz werden...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.