sport

Ralf Schumacher in der Formel-1-Legende Michael: “Er war immer sehr stolz”

Ralf Schumacher sprach neben seinem älteren Bruder Michael mit spannenden Worten über seine Vergangenheit in der Formel 1.

“Ich war immer sehr stolz auf meinen Bruder und bin es auch heute noch, für alles, was er erreicht hat”, sagte Schumacher in AvD Motorsport Magazine im SPORT1“In unserer Familie gibt es im Gegenteil keinen Neid. Wir hatten wirklich sehr, sehr viel Glück, das Leben leben zu dürfen, was wir heute noch davon bekommen und was wir erreicht haben.”

Alles über Formel 1 und Motorradwochenenden jeden Sonntag im AvD Motorsport Magazine im Fernsehen und STREAM auf SPORT1

Er hatte nie das Gefühl, in einem Schatten zu stehen, aus dem er herauskommen wollte.

In seinen frühen Tagen in der Formel 1 waren Fragen zu den spezifischen Erwartungen, die an ihn gestellt wurden, “ärgerlicher als die aktuelle Situation”.

Der Vater bezweifelt Ralphs Chancen in der Formel 1

Er und sein Bruder waren “zwei Jungen aus einem Loch, ein Kartenspiel in Kerpen”: “Einer von ihnen steigt in die Formel 1 ein und der andere hat irgendwie den Wunsch”.

Die Zweifel an Ralphs Chancen in der Formel 1 waren jedoch groß.

“Mein Vater sagte immer wieder zu mir: ‘Bist du verrückt? Zwei? Das kannst du nie. Bitte lerne etwas Gutes, werde Koch oder übernimm eines Tages einen Snack auf unserem Weg, weil du davon leben kannst – und hören Sie zu, um zu glauben, dass so etwas zweimal passieren kann “, erinnert sich der 45-Jährige.

Rückblickend hatte er damals “sehr viel Glück” und profitierte besonders von Michaels Kontakt mit Willi Weber.

READ  RB Leipzig: Nagelsmann lobt die Verbindung zu Partnerclubs - "Einfacher für Spieler"

“Ich muss also sagen, ich hatte eigentlich keine Nachteile. Der einzige Nachteil, den ich hatte: Ich hatte viele Vorurteile”, betonte Schumacher. Insbesondere die Beziehungen zu Journalisten waren nicht immer die besten.

Sechs Siege in der Formel 1 für Ralf Schumacher

“Als ich jung und beschäftigt und manchmal dumm war, wie jeder 16, 17, 18-Jährige, war er genauso arrogant”, sagte der junge Mann von den Schumacher-Brüdern: “Die Dinge, die ich tat, waren arrogant – die Dinge, die sie taten die anderen waren lächerlich. “

Daraus “entstand irgendwann ein Zyklus, in dem ich den Medien nicht so positiv gegenüberstand. Natürlich würde ich es heute anders machen, aber es war so.”

Ralf Schumacher fuhr von 1997 bis 2007 für Jordan, Williams und Toyota in der Formel 1, feierte sechs Rennsiege und wurde zweimal Vierter bei den Weltmeisterschaften.

Sein sechs Jahre älterer Bruder Michael ist mit sieben Weltmeistertiteln für Benetton und Ferrari immer noch Weltrekordhalter.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close