Unterhaltung

Prinz Charles: Harry und Meghan hätten die Einladung abgelehnt

Immer wieder zeigt sich, wie sehr das Verhältnis zwischen Prinz Harry (37) und sein Vater Prinz Charles (73) ist kaputt. Danach Herzogin Meghan (41) berichtete in einem Interview mit einem amerikanischen Magazin, ihr Mann sei ihr gegenübergestanden eine „verlorene Beziehung“ zu seinem Vater sprach, offenbart ein britischer Medienbericht einen weiteren Rückschlag in der Vater-Sohn-Beziehung.

Prinz Charles hätte Harry und Meghan eingeladen – sie lehnten erneut ab

Trotz der angespannten Umstände soll Prinz Charles seinen Sohn und seine Frau zurück auf sein Anwesen in Balmoral eingeladen haben – aber erneut offenbar vergeblich. Charles hat wiederholt, dass Harry und Meghan, die diese Woche nach Großbritannien reisen, immer noch „immer willkommen“ sind, bei ihm zu bleiben, sagte ein Insider.

Ein Palastexperte sagte dem britischen Mirror, dass Charles selbst nach Meghans Interview letzte Woche versucht habe, die Familie auf seinem Sommeranwesen zusammenzubringen. „Er dachte, es wäre eine gute Gelegenheit für alle, Bilanz zu ziehen und sich zu entspannen, aber die Einladung wurde wie zuvor abgelehnt. Es geht immer noch“, sagte der Insider.

Harry und Meghan besuchen diese Woche London, Manchester und Düsseldorf

Harry und Meghan sind diese Woche in Großbritannien, um an zwei Wohltätigkeitsveranstaltungen teilzunehmen. Sie sind Montag in London und Dienstag in Manchester. Am Donnerstag fliegen sie dann nach Düsseldorf, um den diesjährigen Countdown zu den Invictus Games zu feiern.

Siehe auch  "Kampf der Realitystars" hat einen Gewinner: Zuschauer wütend auf Pläne

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close