Unterhaltung

Nickelodeon stellt die SpongeBob-Episode unter Quarantäne

Der amerikanische Fernsehsender Nickelodeon hat eine fertige Folge seiner Zeichentrickserie »SpongeBob SquarePants« aus seinem Programm genommen. Die Episode aus der zwölften Staffel der Serie, die derzeit in den USA läuft, trägt den Titel »Kwarantined Krab« (übersetzbar als »Krabbe in Kwarantäne«) und wurde aufgrund des »Virus Act« gestoppt. Dies berichtet der Branchendienst »DWDL« unter Bezugnahme auf das amerikanische Portal »Deadline«. Andere US-Medien hatten sich ebenfalls mit dem Thema befasst.

In einer Nachricht an “Deadline” bestätigte Nickelodeon, dass es beschlossen habe, wegen “Sensibilität für die globale Pandemie in der realen Welt” nicht zu senden. “SpongeBob Schwammkopf” gibt es seit 1999, und die Meerestiertierserie wird in mehr als 170 Ländern auf der ganzen Welt gezeigt.

In Deutschland wird die Serie vom örtlichen Nickelodeon-Büro unter dem Titel “SpongeBob SquarePants” ausgestrahlt. Am Mittwochmorgen war dort niemand für eine Pressefrage zur Folge verfügbar. Derzeit zeigt das deutsche Nickelodeon-Programm nur Folgen aus der elften Staffel.

Die Folge “Kwarantined Crab” erzählt vom Besuch des Gesundheitsinspektors im Restaurant “Krusty Krabbe”, in dem SpongeBob arbeitet. Er entdeckt einen Fall von “Muschelgrippe” und befiehlt jedem im Restaurant, sofort unter Quarantäne gestellt zu werden. Es ist noch nicht bekannt, ob die Episode zu einem späteren Zeitpunkt eingeholt wird.

READ  Nach der Geburt: Will Fiona Erdmann mehr Kinder haben?

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close