Freitag, Juli 19, 2024

Creating liberating content

Krzysztof Sobolewski hat seine...

Der PiS-Abgeordnete Krzysztof Sobolewski, ehemaliger Generalsekretär dieser Partei, hat seine Immunität aufgehoben. ...

Die Aufnahme aus Gdynia...

Der Sommer ist in vollem Gange und viele Menschen verbringen ihre Freizeit an...

Brutaler Angriff mitten in...

Am Sonntag gegen 3 Uhr morgens wurde eine 19-jährige Frau angegriffen, als sie...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartWeltMinneapolis: Daunte Wrights...

Minneapolis: Daunte Wrights Mord war „zufällig“, sagt die Polizei

Tränengas feuerte und eine Ausgangssperre wurde unter wütenden Protesten verhängt Die Polizei erschoss tödlich einen schwarzen Mann an einer Verkehrsbehinderung in der US-Stadt Brooklyn Center, nördlich von Minneapolis.

Daunte Wrights Familie, die von einem Beamten während einer Verkehrsbehinderung im Brooklyn Center in der Nähe des Ortes erschossen wurde, an dem Derek Chauvin wegen des Todes von George Floyd vor Gericht steht, antwortet am 11. April 2021 im Brooklyn Center, Minnesota, USA.
Foto: AFP

Der Mann wurde von Verwandten als 20-jähriger Daunte Wright identifiziert.

Polizeichef Tim Gannon hat den Medien mitgeteilt, dass die Schießerei versehentlich stattgefunden hat.

„Ich glaube, der Offizier wollte seinen Taser einsetzen, schoss ihn aber mit einer einzigen Kugel“, sagte er am Montagmorgen.

Der Beamte befindet sich derzeit in Verwaltungsurlaub, während eine Untersuchung läuft.

Der Bürgermeister des Brooklyn Center gab eine Ausgangssperre heraus, die bis 6 Uhr morgens (23 Uhr NZT) dauerte, und forderte die Menschen auf, „in Sicherheit zu sein, nach Hause zu gehen“.

Die Spannungen in Minneapolis sind hoch, da der Prozess gegen einen ehemaligen Offizier stattfindet, der wegen Mordes an George Floyd angeklagt ist.

Ein Gerichtssaal, nur 16 km von den jüngsten Unruhen entfernt, wird am Montag das Verfahren wieder aufnehmen. Die Staatsanwaltschaft wird voraussichtlich den Fall abschließen und mit der Verteidigung des Ex-Offiziers Derek Chauvin beginnen.

Präsident Joe Biden wird voraussichtlich am Montagnachmittag eine Pressekonferenz abhalten.

Was sind die neuesten Nachrichten vor Ort?

Hunderte von Demonstranten, die Daunte Wrights Namen rezitierten, versammelten sich am späten Sonntag vor dem Polizeipräsidium im Brooklyn Center.

Die Spannungen nahmen zu, als die Polizei Schutzkleidung anzog und zwei Polizeifahrzeuge mit Steinen beworfen und darauf gesprungen wurden, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters.

Demonstranten schrieben mit Kreide auf Bürgersteige und zündeten Kerzen an, aber die Polizei befahl den Demonstranten später, sich zu zerstreuen, wobei Bilder von Tränengas und Betäubungsgranaten von Beamten abgefeuert wurden.

Ungefähr 20 Unternehmen in einem nahe gelegenen Einkaufszentrum wurden später aufgebrochen, berichtete StarTribune, und sporadische Plünderungen breiteten sich auf andere Teile von Minneapolis aus.

Der Bürgermeister des Brooklyn Center, Mike Elliott, gab auf Twitter bekannt, dass er bis 6 Uhr morgens (Ortszeit) eine Ausgangssperre verhängt.

In einem frühmorgendlichen Videopost über Daunte Wrights Tod sagte Bürgermeister Elliott, „unser Herz ist bei seiner Familie“ und versprach, „dass wir dafür sorgen werden, dass alles getan wird, um Gerechtigkeit zu gewährleisten.“

Er forderte die Menschen auf, dies friedlich zu tun.

Mitglieder der Minnesota National Guard, die bereits in den Mordprozess gegen Derek Chauvin wegen George Floyds Tod verwickelt waren, wurden in das Brooklyn Center geschickt.

Einige blieben nach dem Ende der Ausgangssperre auf den Straßen, aber bis dahin hatte sich die Menge weitgehend zerstreut.

Das Brooklyn Center hat laut lokalen Medienberichten alle Schulgebäude, Programme und Aktivitäten für Montag geschlossen.

Demonstranten versammeln sich am 12. April 2021 im Washington Square Park in New York City während eines Protestes, nachdem der 20-Jährige tödlich erschossen wurde.

Foto: AFP

Was ist mit Daunte Wright passiert?

In einer Erklärung teilte die Polizei des Brooklyn Center mit, Beamte hätten am Sonntagnachmittag einen Mann wegen eines Verkehrsverstoßes festgenommen und festgestellt, dass er einen ausstehenden Haftbefehl habe.

Sie sagten, als die Polizei versuchte, ihn festzunehmen, sei er wieder in das Fahrzeug eingestiegen.

Ein Offizier schoss dann auf den Fahrer, der mehrere Blocks fuhr, bevor er gegen ein anderes Fahrzeug prallte. Er wurde sofort für tot erklärt.

Eine Passagierin im Fahrzeug erlitt nicht lebensbedrohliche Verletzungen.

Die Polizei sagte, die beteiligten Beamten trugen Körperkameras und die Dash-Kameras seien ebenfalls aktiviert worden.

Mr. Wrights Mutter Katie sagte, ihr Sohn habe sie während der Verkehrsbehinderung angerufen und sei wegen „Lufterfrischern, die an seinem Rückspiegel hängen“ inhaftiert worden. Sie sagte, sie habe dann ein Schlurfen gehört und die Telefonleitung sei unterbrochen worden.

„Eine Minute später rief ich an und seine Freundin, die der Passagier im Auto war, antwortete und sagte, er sei erschossen worden … und mein Sohn lag leblos da.“

Sie sagte, der Körper ihres Sohnes sei von Beamten auf dem Boden liegen gelassen worden und fügte hinzu: „Niemand wird uns etwas sagen. Niemand wird mit uns sprechen … Ich sagte, bitte nehmen Sie meinen Sohn vom Boden.“

Der Gouverneur von Minnesota, Tim Walz, sagte, er habe „die Situation im Auge behalten“ und betete für Mr. Wrights Familie.

„Unser Staat trauert um das neue Leben eines schwarzen Mannes, der von der Polizei weggebracht wurde“, sagte er.

Warum Minneapolis angespannt ist

Der Mordprozess gegen Derek Chauvin wegen George Floyds Tod läuft nun seit zwei Wochen in der Stadt.

Chauvin wurde während einer Verhaftungsoperation in Minneapolis im vergangenen Mai mehr als neun Minuten lang beim Knien um Mr. Floyds Hals gefilmt.

Die Bilder des Vorfalls lösten weltweite Proteste gegen Rassismus aus.

Der Prozess wird voraussichtlich mindestens einen Monat dauern, und die Strafverfolgungsbeamten haben sich bereits auf mögliche Unruhen vorbereitet, sobald die Jury ein Urteil gefällt hat.

George Floyds Tod löste Protestwellen in der Stadt aus, viele friedlich, aber einige gewalttätig, wobei Hunderte von Gebäuden beschädigt wurden.

– BBC

Continue reading

Fonds für die Reparatur von Straßenschäden, die nach jahrelangen Stürmen wieder aufgefüllt werden müssen

Luftaufnahmen zeigen die Schwere der Schäden, die durch Überschwemmungen in Auckland verursacht wurden. Video / PoolDer von der Regierung zur Reparatur von sturmverwüsteten Straßen eingesetzte Fonds wird bald erschöpft sein, da sich die Zahl der kostspieligen Stürme in...

Überschwemmung in Auckland: Die beliebten Schwimmbäder in West Auckland sind für einen Monat geschlossen

König Karl III. hat Neuseeland nach den tödlichen Überschwemmungen sein „tiefstes Beileid“ ausgesprochen.Ein beliebtes Schwimmbad in West Auckland ist nach einem Hochwasserschaden mindestens einen Monat lang außer Betrieb.Das West Wave Pool and Leisure Centre hat angekündigt, dass die Pools...

Regierungsbeamte sind nicht besorgt, nachdem sie Behauptungen der chinesisch-neuseeländischen Polizeibehörde untersucht haben

Beamte der nationalen Sicherheit scheinen auf Nachfrage unbesorgt Behauptungen einer chinesischen Polizeibehörde in Neuseeland aktiv. Eine in Madrid ansässige Menschenrechtsorganisation, Schützen Sie Verteidigerveröffentlichte Ende 2021 einen Bericht, in dem Länder aufgeführt sind, in denen die chinesische...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.