sport

Lewis Hamilton tritt zurück? Das steckt hinter den Medienberichten!

(Motorsport-Total.com) – Lewis Hamilton begeisterte am Sonntag sowohl den britischen Boulevard als auch seine Fans in Imola. “Lewis Hamilton Schock: Weltmeistertitel, dann zurücktreten?”, War eine Schlagzeile. An anderer Stelle hieß es: “Lewis Hamilton schlägt vor, zum Ende der Saison 2020 zurückzutreten!” Das hat den Untertext, dass ein praktisch siebenmaliger Weltmeister (in Istanbul muss er nur mit 25 Punkten Zweiter werden, damit Valtteri Bottas den Titel holt) plötzlich seine Karriere nicht mehr fortsetzen will.

Lewis Hamilton macht am Sonntag mit einer Erklärung Schlagzeilen Zoomen

Aber die Schlagzeilen sind a) schlecht gekürzt, b) aus dem Kontext der wiederholten Aussagen des vergangenen Wochenendes herausgenommen und c) passen wahrscheinlich zu Hamilton c) sehr gut in das Konzept. Wenn er die Höhe seines Honorars mit Teamchef Toto Wolff aushandelt, kann es nur helfen, dass er nicht den Eindruck erweckt, um jeden Preis weiter für Mercedes fahren zu wollen, wenn nötig für viel weniger Geld als zuvor.

Die Situation nahm ein Eigenleben an, als Wolff nach dem Rennen beim britischen Pay-TV-Sender “Sky” wiederholte, was er zum ersten Mal im “ORF” sagte, nämlich dass sein Rücktritt als Teamchef nur eine Frage der Zeit ist und er bereits auf der Suche ist zu einem Nachfolger.

Dies wiederum veranlasste den “Sun” -Journalisten Ben Hunt, sich auf der gleichzeitig in Hamilton abgehaltenen FIA-Pressekonferenz zu erkundigen, wie er Wolff und seine eigene Zukunft sieht. Zur gleichen Zeit sagte Hamilton die unbeschwerte Linie, die die Medien aufrüttelt: “Ich weiß nicht einmal, ob ich nächstes Jahr hier sein werde. Also denke ich nicht wirklich darüber nach.”

Forschung: Wie war das gemeint, Lewis?

Einige Minuten später fragte Rebecca Clancy von der Times, ob Hamilton eigentlich 2021 weitermachen sollte oder ob es wirklich eine Chance gibt, dass er seine Karriere beenden wird. Antwort: “Es ist jetzt November, aber ich habe es immer noch [keinen Vertrag unterschrieben] … Es ist verrückt, dass Weihnachten bald kommt. “”

READ  24-Stunden-Live-Ticker auf dem Nürburgring: Audi hat verspielt

“Ich fühle mich großartig, ich fühle mich stark. Ich kann monatelang weitermachen. Aber weil Sie Toto und seine Gedanken erwähnt haben: Ich möchte nächstes Jahr hier sein. Aber es gibt keine Garantien”, erklärt Hamilton – und fährt fort, wenn er sagt : “Danach gibt es viel in meinem Leben, was mich interessiert.”

Hamilton und Wolff haben eine starke Position in ihren Verhandlungen mit Daimler. Sollte einer von ihnen gehen, wäre es wahrscheinlich irgendwie überschaubar. Aber wenn beide weg sind, hat das Team ein großes Problem. Infolgedessen gibt es in der Branche lebhafte Spekulationen darüber, dass die beiden ihre Zukunft miteinander verbunden haben könnten, wie es Christian Horner und Adrian Newey bei Red Bull immer getan haben.


Toto Wolff: Interview mit ‘Sky’ in Imola

Wolff hat sicherlich keine Angst vor einem “Nico Rosberg-Moment”: “Ich bin an alles gewöhnt. Deshalb glaube ich nicht, dass das passieren wird”, sagte er in einem Interview mit dem ORF. „Aber ich erwarte immer Überraschungen. In diesem Fall glaube ich nicht. Aber du weißt nie. Plan B ist in meinem Kopf. ‘

Wenn Hamilton geht: Russell? Ocon? Verstappen?

Dies speist natürlich neue (rein hypothetische) Spekulationen. Würde George Russell kommen, der Mercedes-Junior mit einem Williams-Vertrag? Oder Esteban Ocon, der bis Ende 2021 ohne Freigabeklausel an Renault ausgeliehen sein wird? Beides wären eher unspektakuläre Varianten.

Aber Wolff sagt: “Wenn das passieren würde, würde es auf dem Fahrermarkt eine gewisse Aufregung geben. Mal sehen, was als nächstes passiert.” Denn ein Rosberg-Comeback kommt gerade bei Mercedes nicht in Frage, das kann nur heißen: Wolff würde dann nach Max Verstappen fischen, oder Sebastian Vettel würde sich vielleicht von seinem Freund Lawrence Stroll befreien.

READ  Deutsche Spieler mit Korona infiziert? Die Chaos Chronik für das Spiel Ukraine

Für Wolff ist es sowieso fast unmöglich, seine Denkspiele Wirklichkeit werden zu lassen. “Nichts ist sicher, solange es keine Unterschrift gibt”, sagt er. “Wir sind beide emotional in einer ähnlichen Situation, dass es sich einfach nicht richtig anfühlte, alles zu beenden, wenn wir uns auf diese Meisterschaft konzentrierten.”

Lewis ‘Weltmeisterschaft ist noch nicht vorbei. Ich denke, sobald dies entschieden ist, werden wir eine Entscheidung darüber treffen, wie es weitergehen soll. Nichts ist sicher. Aber ich bin optimistisch, dass er weitermachen möchte, dass wir diese Nadel gemeinsam fortsetzen können. Deshalb bin ich zuversichtlich. “

Wolff: Will Lewis nicht mit dem Coronavirus infizieren

Sowohl Wolff als auch Hamilton werden nicht müde zu betonen, dass es wirklich nur darum geht, einen geeigneten Tag im Tagebuch zu finden. Jetzt, wo Mercedes beide Weltmeistertitel in der Tasche hat, sollte das einfacher sein. Auch wenn Wolff einschränkt: “Ich möchte ihn nicht mit COVID infizieren, deshalb könnte er auch ein paar Rennen verpassen.”

Der Österreicher relativiert Hamiltons höchste PK-Aussage: “Das sind die Emotionen. Wir sind überglücklich, aber auch müde. Ich kann das voll und ganz verstehen, weil ich das Gefühl habe, mich selbst zu fragen und darüber nachzudenken, gibt es nichts anderes.” das ist wichtig. “

Er geht irgendwie Hand in Hand mit Hamilton, sagt Wolff: “Wir haben eine Symbiose.” Er konnte Hamiltons Antwort verstehen, weil: “Nichts ist zu 100 Prozent sicher. Niki wachte eines Morgens in Montreal auf und dachte: ‘Ich genieße das einfach nicht mehr.’ Und das kann jedem von uns passieren. “

READ  Joshua Kimmich ist wochenlang nach einer Knieoperation abwesend

Aber: “Wir wollen diese Reise gemeinsam fortsetzen. Wir sind noch nicht fertig.” In Bezug auf seine eigene Zukunft ist “alles im Wesentlichen klar”, versichert Wolff: “Es geht nur darum, den richtigen Zeitpunkt zu finden und den Vertrag zu unterschreiben.” Bisher, als die Weltmeisterschaft noch nicht festgelegt war, war es einfach nicht so.

Wolff: Nach der WM-Entscheidung ist Pizzatag!

“Lewis und ich denken dasselbe. Solange diese Weltmeisterschaften nicht in der Tasche sind, solange sie nicht fertig sind, passt sie irgendwie nicht”, erklärt Wolff. “Aber der Moment kommt, in dem der Fahrertitel endgültig entschieden wird, und dann setzen wir uns mit einer Pizza hin und machen es. Bis zum ersten Rennen in Australien sind es noch einige Monate.”


Toto Wolff über seine Zukunft, Liberty Media & “Schumi”

Auch für die Lösung des Dilemmas, dass Hamiltons Marktwert als neuer Rekordhalter der Formel 1 mit wachsender weltweiter Anerkennung größer ist als je zuvor, kann der Daimler-Konzern einen neuen Rekordlohn mitten in der Koronakrise für den Works Council & Co. kaum rechtfertigen.

Wolff räumt ein, dass Hamilton über die Grenzen der Formel-1-Fans hinaus “enorm” an Profil gewonnen hat. Dies hilft dem gesamten Sport und insbesondere Mercedes beim Marketing. “Wir haben das in der Vergangenheit respektiert und werden das auch in Zukunft respektieren”, betonte der Teamchef.

“Lewis und ich respektieren die Positionen des anderen. Wir scheuen den Tag, weil wir diese Themen natürlich diskutieren müssen. Aber in der Vergangenheit haben wir immer einen guten Kompromiss erzielt, der für uns alle funktioniert hat. Und ich habe keinen. Es gibt Zweifel. ob wir es auch diesmal schaffen werden ”, sagte Wolff.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close