Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...

Menschenmassen auf der Trybunalski-Messe...

Die diesjährigen Stadttage sind vollgepackt mit zahlreichen Attraktionen und kulturellen Veranstaltungen. Die...
StartWissenschaftLernen Sie die...

Lernen Sie die Startups kennen, die an TC Sessions: Space • TechCrunch teilnehmen

Wir freuen uns, die drei Startups in der Frühphase bekannt zu geben, die die Bühne betreten und im Pitch-Wettbewerb gegeneinander antreten werden TC-Sitzungen: Raum – nächsten Dienstag, 6. Dezember in Los Angeles. Es ist noch Zeit, sich dieser Mission anzuschließen.

Kaufen Sie jetzt Ihren Pass diese Weltraumstars frühzeitig vor Live-Publikum gegeneinander antreten zu sehen.

Die Konkurrenten müssen ihr Bestes geben, um diese Gruppe von weltraumorientierten Risikokapitalgebern zu beeindrucken – Georg GlockeGeneral Partner bei Playground Global; Markus BoggettMitbegründer und CEO von Seraphim Space; Tess Hatch, Partner bei Bessemer Venture Partners; und Emily HenrikssonDirektor bei Root Ventures.

Was auf dem Spiel steht? Die Wettbewerber werden alle von unschätzbarem Wert gegenüber Investoren und erheblicher Medienaufmerksamkeit sein. Aber nur einer wird sich über die anderen erheben, um den Ruhm zu gewinnen – und automatisch einen Platz in der Starten Sie Battlefield 200 bei Disrupt 2023.

Sie kennen den SB 200 noch nicht? Es handelt sich um eine Jury aus 200 Start-ups in der Frühphase, die von TechCrunch ausgewählt wurden. Jedes SB 200-Unternehmen erhält ein VIP-Erlebnis, das die kostenlose Ausstellung an allen drei Messetagen zu Beginn sowie die Chance auf einen Gewinn von 100.000 US-Dollar beinhaltet.

Okay, kommen wir zum Punkt. Hier sind die drei frühen Weltraum-Startups, die wir für die Teilnahme an den TC Sessions: Space Pitch-off ausgewählt haben.

Bogenriss: Dieses Startup baut Sauerstoffhelme, die sich automatisch entfalten. Sie sind für den Einsatz im Weltraumtourismus und für zukünftige Weltraumsiedlungen konzipiert und – so die Website – um „den Weltraum sicher und für alle zugänglich zu machen“.

Plasmen: Dieses Startup entwickelt einen wiederverwendbaren, erschwinglichen Weltraumschlepper, der bis zu vier kleine Satelliten überall in die untere Erdumlaufbahn bringen kann.

fließen: Erhöht die thermische Leistung bei der Datenspeicherung und -verarbeitung durch Verwendung eines modularen All-in-One-Flüssigkeitskühlers.

Seien Sie im Raum, um diese Gründer in Aktion zu sehen, erfahren Sie mehr über ihre fortschrittliche Technologie und sehen Sie, wer den Tag gewinnt.

TC-Sitzungen: Raum findet am 6. Dezember in Los Angeles statt. Kaufen Sie Ihren Pass noch heuteund besuchen Sie uns dann, um die neuesten Weltraumtechnologien und -trends zu sehen und zu erfahren, aufstrebende Gründer zu treffen und sich zu vernetzen, um Möglichkeiten zum Aufbau eines stärkeren Start-ups zu finden.

Ist Ihr Unternehmen daran interessiert, TC Sessions: Space zu sponsern oder auszustellen? Kontaktieren Sie unser Sponsoring-Verkaufsteam unter dieses Formular ausfüllen.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.