sport

Jamal Musiala vom FC Bayern für die englische U21 nominiert

Hat sich Jamal Musiala endlich für England entschieden?

Der 17-jährige Edelstein vom FC Bayern wurde erstmals für den englischen U21-Kader nominiert und wird am kommenden Freitag unter Aidy Boothroyd, Trainer von Three Lions, sein Debüt geben.

Bitter für den DFB: Nachher SPORT 1-Informationen, insbesondere U21-Trainer Stefan Kuntz, versuchten, das in Fulda aufgewachsene Supertalent zu finden. Vorerst jedoch ohne Erfolg.

Schönweitz bestätigt: Musiala bevorzugte England gegenüber dem DFB

“Aufgrund seiner DFB-Vergangenheit haben wir uns natürlich mit Jamal Musiala befasst und ihm eine Perspektive beim DFB gezeigt. Er hat jedoch deutlich gezeigt, dass er seine Zukunft derzeit in den englischen Nationalmannschaften sieht. Wir akzeptieren diese Meinung und Wünsche Das Beste für seinen sportlichen Weg “, bestätigt DFB-Junior-Cheftrainer Meikel Schönweitz in einem Interview mit SPORT 1.

Nachdem Musiala für die englischen U15- und U16-Mannschaften gespielt hatte, bestritt er im Oktober 2018 zwei Länderspiele für die deutschen U16, bevor er seit Sommer 2019 neun Spiele für die englischen U17 bestritt.

Schönweitz erklärt: “Es gibt unzählige Spieler, die für verschiedene Länder spielberechtigt sind. Daher müssen sie irgendwann ein Land auswählen. Unsere Aufgabe ist es nicht, diese Spieler abzuwerben, sondern mit ihnen umzugehen.” und geben Sie ihnen eine offene und ehrliche Perspektive. “

Spieler, die das DFB-Trikot tragen, müssen „stolz darauf sein, für Deutschland zu spielen, sich mit den Werten unseres Landes zu identifizieren und dies mit der entsprechenden Leidenschaft auf und neben dem Spielfeld zu unterstreichen. Wenn sich ein Spieler durch seine Herkunft, Haltung oder Werte auszeichnet Für eine andere Nationalmannschaft akzeptieren wir das. Wir möchten auch, dass andere Verbände akzeptieren, wenn ein Spieler Deutschland wählt. “

READ  Manchester City eliminiert gegen Olympique Lyon: Pfund Pfund

Musiala könnte noch bei Löw erscheinen

Musiala (Vater aus Ghana, Mutter aus Deutschland) wurde in Stuttgart geboren, ist aber englische Staatsangehörige. Obwohl er zunächst für die englischen U21 spielt, könnte er sich dennoch für Joachim Löw entscheiden, dh in der deutschen Nationalmannschaft, solange er nicht für die englische Nationalmannschaft auftritt.

„Solche Änderungen der Nationen müssen mit Sorgfalt vorgenommen werden“, sagt Schönweitz, „sie sind nicht einfach und zusätzlich zur moralischen Komponente durch rechtliche Einschränkungen begrenzt, beispielsweise in Bezug auf die Berechtigung, die Staatsbürgerschaft oder das„ Festival für eine Nation “.

Nach SPORT 1-Informationen, Musiala hat noch keine endgültige Entscheidung getroffen, welches Land in Zukunft dauerhaft vertreten werden soll. Löw und Fußball-Deutschland können weiter hoffen.

Musiala will in den nächsten sechs Monaten eine endgültige Entscheidung treffen. Aber vorerst hat England es ins Rennen geschafft.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close