sport

Ist es das Ende seiner langen Karriere im Fernsehen?

Ein Teil der deutschen Fernsehgeschichte geht damit einher: Jörg Wontorra, Moderator bei NDR, Sat.1, Sport1 und zuletzt Sky, macht eine Pause – oder hört er zusammen auf? Informationen dazu gab er in einem Interview.

Jörg Wontorra Hör mal zu “Himmel“Der Sportmoderator macht eine Pause, beendet aber auch seine Fernsehkarriere, da er jetzt ‘Sport Bild’ enthüllt.” Nach intensiven Gesprächen mit meiner Familie kamen wir zu dem Schluss, dass ich als erster eine Pause eingelegt habe “, sagt Wontorra.” Ich werde innehalten und ruhig sehen, ob ich wieder etwas tun oder meine Karriere beenden möchte im Fernsehen. “

Wontorra war drei Jahre lang in verschiedenen Formaten bei Sky Sports News HD vor der Kamera. Zuvor wartete er “Doppelkreuzung“auf Sport1. Die letzte Show auf Sky war am 27. Juni. Sein Vertrag mit dem bezahlten Sender endete drei Tage später.

“Willst du mehr reisen”

Er rechtfertigt seinen Abschied aus privaten Gründen. “Ich möchte mehr Wochenenden im Jahr mit meiner Partnerin Susanne verbringen. Sie wollte lange genug auf mich verzichten. Außerdem möchte ich mit Blick auf die Corona so schnell wie möglich wieder reisen “Die Lebensqualität hängt mit dem mehr oder weniger kurzen Tempo des Fußballs zusammen. Das war das Hauptargument.”

Der 71-Jährige hält jedoch eine Hintertür offen: “Vielleicht habe ich in sechs Monaten plötzlich eine großartige Idee. Nachdem ich 2015 keinen Doppelschalter mehr hatte, gab es den Fall, dass ich die Bewerbung wieder bekam. Ich bin ich.” offen für alles “.

READ  Toyota hat nur noch ein Eisen im Feuer

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close