sport

LPGA Tour: Lydia Ko führt Gainbridge LPGA an und sieht das Finale in Florida positiv

Lydia Ko fühlt sich für die beiden entscheidenden Endrunden positiv, nachdem sie mit ihrer zweiten Runde 69 am Freitag (Samstag, NZ-Zeit) die Führung auf der Gainbridge LPGA behalten hat.

Der Kiwi-Golfer führt die Rangliste nach der letzten LPGA-Tour im Lake Nona Golf- und Country-Club in Orlando, Florida, 10-unter-Par an.

Die engste Herausforderin des 23-Jährigen ist immer noch die Amerikanerin Nelly Korda, die auf dem neunten Platz auf dem zweiten Platz zurückschoss und Ko’s halbierte. Zwei-Schuss-Führung vom ersten Tag an

Lydia Ko ist nach ihrer zweiten Runde auf der Gainbridge LPGA einen Schuss vom Feld entfernt.

Julio Aguilar / Getty Images

Lydia Ko ist nach ihrer zweiten Runde auf der Gainbridge LPGA einen Schuss vom Feld entfernt.

Die letzte Siegertour der ehemaligen Nummer 1 der Welt war vor fast drei Jahren bei der LPGA Mediheal Championship im April 2018.

WEITERLESEN:
Lydia Ko hat nach einer atemberaubenden ersten Runde zwei Gainbridge LPGA
Lydia Ko strebt nach einer Nasenoperation nach mehr Konsistenz auf der LPGA Tour
Sportlicher Ausblick für 2021: Außerhalb der Ringe – Kiwi-Athleten, um zu sehen, wer nicht in Tokio ist

“Ich hatte das Gefühl, dass ich ziemlich solide spiele, aber es gab einen Teil, in dem es ein paar Löcher gab, in denen ich meinen Abschlag auf den Fairways nicht treffen konnte”, sagte sie über ihre zweite Runde.

„Ich bin immer noch froh, dass ich drei unter geschossen habe und es gibt viele positive Dinge, die in das Wochenende gehen.

“Mein Ziel ist es, sicherzustellen, dass ich jeden Schuss mit Hingabe treffe und aggressiv bin.”

Ko hat 15 Mal auf der LPGA Tour gewonnen, darunter zwei große Siege 2015 (The Evian Championship) und 2016 (ANA Inspiration), nach ihrem ersten Sieg 2012 im Alter von 15 Jahren, aber ein 16. Titel ist ihr entgangen aus der Welt. Ranglisten.

Ihr bestes Ergebnis im Jahr 2020 war der zweite Platz beim Marathon LPGA Classic im vergangenen Juni.

Welt Nr. 29, Ko, gab in ihrer ersten Runde in Orlando mit sieben unter 65 das Tempo vor und erholte sich am 10. am zweiten Tag mit vier Birdies vom 12. bis 17. von einem frühen Bogey.

Zwei Bogeys am 18. und 3. öffneten Norda die Tür, aber Ko’s zwei Birdies am 4. und 9. ließen sie am Samstag (Sonntag, NZ-Zeit) als Erste in die dritte Runde starten.

Nordas vier Birdies in ihren letzten acht Löchern halten den Druck auf Ko aufrecht, die in ihrer zweiten Runde unter drei schoss.

Der Amerikaner Ryan O’Toole ist Dritter auf der Anzeigetafel mit acht unter und der Rest des Feldes ist mindestens zwei weitere Schüsse zurück.

Auf der PGA Tour liegt der Linkshänder Tim Wilkinson von Palmerston North nach zwei Runden eines windigen Puerto Rico Open vier Schläge hinter dem Tempo. Wilkinson schoss am zweiten Tag 4 unter und brachte seine Gesamtzahl auf 67 bei einem Unentschieden für den neunten Platz.

Der Amerikaner Brandon Wu führt mit 11 unten.

READ  Bayern: Bastian Schweinsteiger für eine spektakuläre Rückkehr? Ex-Star macht eine klare Ankündigung

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close