Welt

Ist Ayahuasca sicher? Neue Studie findet „akute“ körperliche und psychische Nebenwirkungen

Neue Forschungsergebnisse, die diese Woche in veröffentlicht wurden PLOS Globale öffentliche Gesundheit – festgestellt, dass die traditionelle Medizin bei mehr als zwei Dritteln der Verbraucher negative körperliche Symptome und bei mehr als der Hälfte akute psychische Probleme verursacht.

In der Studie fanden australische Forscher von Institutionen wie der Western Sydney University und der University of Melbourne sowie ihren internationalen Kollegen heraus, dass 70 Prozent der Verbraucher akute, nachteilige körperliche Symptome hatten, während 55 Prozent nachteilige Nebenwirkungen ihrer psychischen Gesundheit berichteten.

Bei den körperlichen Beeinträchtigungen kam es bei knapp 70 Prozent der Befragten nach dem Genuss des Tees zu Erbrechen oder Übelkeit. Darüber hinaus gaben 17,8 Prozent an, Kopfschmerzen und 12,8 Prozent Bauchschmerzen zu haben, aber nur 2,3 Prozent gaben an, ärztliche Hilfe zu benötigen.

Von den Befragten gaben 28,5 Prozent an, Dinge gehört oder gesehen zu haben, die nicht da waren, 21 Prozent fühlten sich getrennt oder allein und 19,2 Prozent hatten Albträume oder beunruhigende Gedanken.

Allerdings glaubten 87,6 Prozent der Befragten, die diese nachteiligen psychologischen Wirkungen identifizierten, dass die Symptome Teil oder alles eines positiven Wachstumsprozesses waren.

Siehe auch  US-Wahl 2020: Zweimal gewählt und ins Gefängnis geschickt

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close