Wissenschaft

Hubble-Teleskop nach Problemen mit Nutzlastcomputern abgeschaltet: NASA: The Tribune India

Washington, 20. Juni

Die US-Raumfahrtbehörde NASA arbeitet weiter an dem Nutzlast-Rechner des Hubble-Weltraumteleskops, der vermutlich aufgrund eines sich verschlechternden Speichermoduls eingestellt wurde.

Hubble, der das Universum seit 30 Jahren überwacht, hatte am 13. Juni Probleme mit seinem Nutzlastcomputer. Ein Versuch, den Computer neu zu starten, schlug am 14. Juni fehl, teilte die NASA mit.

“Die NASA arbeitet weiterhin an einem Problem mit dem Nutzlastcomputer des Hubble-Weltraumteleskops. Das Operationsteam wird Tests durchführen und weitere Informationen über das System sammeln, um das Problem weiter zu isolieren. Die wissenschaftlichen Instrumente bleiben im abgesicherten Modus, bis das Problem behoben ist.” Das Teleskop selbst und die wissenschaftlichen Instrumente bleiben in gutem Zustand”, sagte die Raumfahrtbehörde in einer Erklärung.

Die ersten Erkenntnisse der Agentur deuteten auf ein sich verschlechterndes Computerspeichermodul als Ursache für das Herunterfahren des Computers hin. Als das Betriebsteam jedoch versuchte, zu einem Backup-Speichermodul zu wechseln, konnte der Befehl zum Starten des Backup-Moduls nicht ausgeführt werden.

Ein weiterer Versuch wurde auf beiden Modulen unternommen, um mehr Diagnoseinformationen zu erhalten, während erneut versucht wurde, diese Speichermodule online zu bringen. Diese Versuche waren jedoch erfolglos, sagte die NASA.

Der Nutzlastcomputer ist ein NASA Standard Spacecraft Computer-1 (NSSC-1) System, das in den 1980er Jahren gebaut wurde und sich auf der Science Instrument Command and Data Handling Unit befindet. Der Computer hat die Aufgabe, die wissenschaftlichen Instrumente zu steuern und zu koordinieren und sie aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen zu überwachen.

Es ist vollständig redundant, da sich ein zweiter Computer mitsamt der zugehörigen Hardware im Orbit befindet, der im Falle eines Problems umgeschaltet werden kann Metall-Oxid-Halbleiter-Speicher (CMOS). Der Nutzlastcomputer verwendet jeweils nur ein Speichermodul, die anderen drei dienen als Backup.

READ  Fuchsbandwurm kann innere Organe schädigen NDR.de - Leitfaden

Der Nutzlastcomputer hat die Aufgabe, die wissenschaftlichen Instrumente an Bord des Raumfahrzeugs zu steuern und zu koordinieren. Nach dem Herunterfahren am Sonntag erhielt der Hauptcomputer kein “Keep-Alive”-Signal, das ein Standard-Handshake zwischen der Nutzlast und den Hauptcomputern der Raumsonde ist, um zu signalisieren, dass alles in Ordnung ist.

Der Hauptcomputer versetzte dann automatisch alle wissenschaftlichen Instrumente in eine abgesicherte Moduskonfiguration. Mitarbeiter des Kontrollzentrums des Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland, starteten den Nutzlastcomputer am Montag, dem 14. Juni, neu, stießen jedoch bald auf das gleiche Problem, teilte die Raumfahrtbehörde mit. IANS

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close