Wissenschaft

E-Athleten sind überdurchschnittlich gesund, heißt es in einer neuen Studie • Eurogamer.de

Gesünder als die durchschnittliche Person.

  • Laut einer neuen Studie leben E-Athleten gesünder
  • Sie sind aktiver und entsprechen der Empfehlung der WHO
  • Der Konsum von Zigaretten und Alkohol ist geringer

Laut einer neuen Studie leben E-Athleten gesünder als der Durchschnitt.

Wir alle kennen die Klischees über Gamer, aber die neue Studie macht dem ein Ende, zumindest unter professionellen Spielern.

Das Studie von der Queensland University of Technology in Australien in Partnerschaft mit der Umea University in Schweden. Zu diesem Zweck wurden 1.400 E-Athleten aus 65 Ländern gebeten, Informationen über ihren eigenen Lebensstil bereitzustellen.

E-Athleten sind im Sport aktiver.

Bei den befragten E-Athleten ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie normalgewichtig sind, um 9 bis 21 Prozent höher als bei der übrigen Bevölkerung, und auch der Konsum von Zigaretten und alkoholischen Getränken ist geringer.

Darüber hinaus sind die Profispieler – die zehn Prozent erfolgreichsten – aktiver im Sport als diejenigen, die auf einem niedrigeren Niveau spielen. Bewegung und ein gesundes Leben scheinen die Leistung beim Spielen zu beeinträchtigen. Profispieler gaben an, mehr als eine Stunde am Tag Sport zu treiben. Einerseits als Stressabbau, andererseits zur Verbesserung Ihrer Leistung.

Die Ergebnisse sind für Michael Trotter von der University of Queensland überraschend: „Die Ergebnisse stellen das Stereotyp des krankhaft fettleibigen Spielers in Frage“, stellt er fest.

Fit zu bleiben kann daher eine Motivation für angehende E-Athleten sein und sich auch auf Trainingsprogramme auswirken.

E-Athleten, die daher nach mindestens 150 Minuten körperlicher Aktivität pro Woche die Empfehlung der WHO erfüllen, sind natürlich nur ein kleiner Teil der Global Player. 4,03 Prozent der Befragten stellten fest, dass das Risiko für Fettleibigkeit über dem Durchschnitt der Bevölkerung lag.

READ  Alexei Navalny wird von den russischen Behörden wegen mutmaßlichen Betrugs untersucht Alexei Navalny

Wenn Sie sich die Studie genauer ansehen möchten, können Sie dies tun hier tun.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close