Welt

Die Londoner Polizei stößt mit Trauernden und Demonstranten zusammen, nachdem ein Beamter wegen Mordes an Sarah Everard angeklagt worden war

Am frühen Samstag fand ein spontanes Gedenken mit Blumen und Kerzen um den Musikpavillon am Clapham Common im Südwesten Londons statt, in der Nähe des Ortes, an dem Everard zuletzt lebend gesehen wurde.

Kate, die britische Herzogin von Cambridge, gehörte zu denen, die ihren Respekt zollten. Ein Palastbeamter sagte, Kate “erinnert sich daran, nachts durch London gelaufen zu sein, bevor sie geheiratet hat.”

Ende Samstag versammelten sich ungefähr tausend Menschen – hauptsächlich Frauen – vor Ort, um ihren Respekt zu erweisen und gegen den Mangel an Sicherheit zu protestieren, den sie fühlten, als sie allein waren. Einige sangen der anwesenden Polizei “Schande über dich”.

Kampagnengruppen wollten eine formelle Mahnwache organisieren, aber die Londoner Metropolitan Police sagte, die Menschen sollten aufgrund von Coronavirus-Beschränkungen nicht zusammenkommen. Polizeichef Cressida Dick sagte, jede Mahnwache sei “illegal und unsicher”.

Als die Spannungen zunahmen, sahen Zeugen von Reuters, wie die Polizei mehrere Frauen von der Clapham Common-Kundgebung wegzog.

Die stellvertretende Kommissarin der Stadtpolizei, Helen Ball, sagte, vier Personen seien wegen Verstößen gegen die öffentliche Ordnung und der Gesundheitsschutzbestimmungen festgenommen worden.

“Wir wollten absolut nicht in einer Position sein, die Durchsetzungsmaßnahmen erfordert”, sagte Ball in einer Erklärung. “Aber wir wurden in diese Position gebracht, weil die Sicherheit der Menschen unbedingt geschützt werden muss.”

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, der für die Polizei in der Stadt zuständig ist, sagte, die Antwort der Beamten sei “zuweilen unangemessen oder verhältnismäßig” und fügte hinzu, er habe eine dringende Erklärung von Dick eingeholt.

Die Gewerkschaftsführerin Keir Starmer nannte die Szenen “sehr beunruhigend”, und die konservative Innenministerin Priti Patel sagte, sie wolle auch polizeiliche Antworten zu “störenden” Bildern.

READ  Hope beansprucht den Titel des besten Strandes Neuseelands, Mt. Maunganui, mit weltweiten Auszeichnungen

Am Samstag zuvor sagte Premierminister Boris Johnson, er und seine Partnerin Carrie Symonds würden in Erinnerung an Everard eine Kerze anzünden.

“Ich werde alles tun, um sicherzustellen, dass die Straßen sicher sind und dass Frauen und Mädchen nicht belästigt oder missbraucht werden”, sagte er.

Der 48-jährige Polizist Wayne Couzens, gekleidet in einen grauen Trainingsanzug, erschien am Samstagmorgen vor dem Londoner Westminster Magistrates ‘Court, um seine Identität zu bestätigen.

Der Anwalt von Couzens hat bis zu einer für Dienstag geplanten umfassenderen Anhörung keine Einwände gegen die Entführungs- und Mordanklage erhoben. Couzens bleibt in Haft.

Die Polizei entdeckte Everards Leiche am Mittwoch in einem Wald etwa 50 Meilen südöstlich von London. Das Gericht wird informiert, dass ihre Leiche im Müllsack eines Bauherren gefunden und durch zahnärztliche Unterlagen identifiziert wurde.

Couzens trat 2018 der Metropolitan Police bei und bewachte ausländische Botschaften vor seiner Verhaftung.

Der englische Polizeiwächter hat eine Untersuchung der Behandlung des Falls durch die Metropolitan Police eingeleitet.

Reuters

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close