sport

DFB: Jogi Löw überrascht mit einer Nominierung – und lässt plötzlich die Hintertür für Müller und Co. offen.

Die deutsche Nationalmannschaft kämpft um den Sieg im Völkerbund. Nationaltrainer Jogi Löw sorgte für eine große Überraschung bei der Auswahl.

  • Das dritte internationale Pause Die Saison kommt.
  • Das Deutsche Nationalmannschaft * Treffen Sie die Tschechische Republik im Testspiel und in der Nationenliga auf die Ukraine und Spanien.
  • Nationaltrainer Jogi Löw nominiert zwei Neulinge, beide mit einer Vergangenheit mit dem Münchner Löwen.

Update vom 9. November, 7:25 Uhr: Mit der Nominierung einer besonders großen Mannschaft und zwei Neuankömmlingen hat Nationaltrainer Joachim Löw sorgte schon für Aufsehen. Er folgte mit einer überraschenden Aussage: Es geht um die gebooteten Weltmeister Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller.

Er drängt weiter auf seine Entscheidung, lässt aber eine Hintertür offen. “Wir haben uns tatsächlich entschieden, diese Spieler nicht mehr zu nominieren, nichts hat sich geändert”, zitierte er Kicker Montags niedrig. “Wenn sich für uns im nächsten Jahr aufgrund des Versagens der Hauptakteure eine völlig neue Situation ergibt, werde ich diese entsprechend bewerten und alternative Szenarien in Betracht ziehen”, sagte Löw.

Das Thema besteht seit Monaten – denn die drei Spieler sind alle in Topform. Dann gibt es die Defensivprobleme in den neuesten DFB-Spielen.

DFB: Nationaltrainer Löw muss in der Nationenliga auftreten

Erster Bericht vom 6. November: Frankfurt – Die Deutsche Nationalmannschaft wurde in den letzten Wochen und Monaten heftig kritisiert. Gute Leistungen waren mit erschreckenden Leistungen durchsetzt, die Fans wandten sich ab.

TV-Experte und Weltmeister Bastian Schweinsteiger ging mit Nationaltrainer Joachim Löw hart vor Gericht gab es sogar Diskussionen in den Medien über einen Nachfolger. Auch die Rückkehr der beiden Weltmeister* Thomas Müller von FC Bayern * und Mats Hummels von Borussia Dortmund *die im Topspiel der Bundesliga * Duell, wurde laut gefordert.

READ  Alle Augen auf das DFB-Team von Leroy Sané

Jogi Löw hat sich bisher nicht von all der Kritik und Lächerlichkeit gegen seine Person abschrecken lassen und bestimmt die Richtung, die er gewählt hat Europameisterschaft 2021 mach weiter so. Am Ende ließen die Ergebnisse jedoch zu wünschen übrig. Nach einem peinlichen 3: 3 im Test gegen die Türkei gab es in der Nationenliga Endlich ein 2: 1-Sieg gegen die Ukraine. Der nächste Rückschlag folgte mit 3: 3 gegen die Schweiz.

DFB: Löw ernennt zwei Ex-Löwen und gibt Götze und Reus auf

In den letzten Länderspielen des Jahres muss Löw nun wieder positive Schlagzeilen machen, damit die Stimmung droht nicht ganz gegen ihn zu kippen. Nach dem freundlichen Tschechien erhält den DFB-Elfen im Völkerbund Ukrainesind beide Lose in Leipzig anstatt. Dann wird es wahrscheinlich einen Showdown um den ersten Platz in der Gruppe außerhalb der Heimat geben Spanien. Deutschland liegt nach vier Spielen einen Punkt hinter Spanien und benötigt in den beiden verbleibenden Spielen zwei Siege, um erfolgreich zu sein. „Eines ist sicher: Wir wollen die Menschen mit unserem Spiel glücklich machen. Wir spielen um den Sieg – und darauf habe ich volles Vertrauen “, sagte Löw in einem Interview mit der DFB.

Das Nationaltrainer * hat mit Felix Uduokhai von FC Augsburg * und Philipp Max des PSV Eindhoven zwei Neuankömmlinge nominiert. Max, der im Sommer von Augsburg in die Niederlande wechselte, war beim FC Bayern und TSV 1860 München gelernt. Uduokhai ist auch im Inland Löwen und brach sogar als Profi in Giesing durch.

Die Löw-Favoriten waren etwas überraschend Marco Reus von Borussia Dortmund und dem Ex-Dortmund Mario Götze nicht bedacht. Der Dortmunder Kapitän Reus ist seit Wochen wieder im Rhythmus des Spiels. Götze, Max ‘Teamkollege bei Eindhovenzeigte sofort starke Leistungen in seinem neuen Verein.

DFB: Bayern-Stars haben eine längere Pause – Sané ist zurück

und dazu FC Bayern Star fehlt Niklas Süle * und Chelseas Stürmer Kai Havertz nach einem positiven Koronatest. Leroy Sané, der die Länderspiele im Oktober wegen einer Kapselverletzung verpasst hat, ist dagegen einsatzbereit.

READ  Bundesliga: Low kommt nicht an BVB-Chef Hummels vorbei

Der größte Teil des Teams wird sich am Montagnachmittag in Leipzig treffen. Der Bayern-Block wird erst nach dem Testspiel gegen die Tschechische Republik aufgenommen Manuel Neuer, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Sané sowie der Gladbacher Matthias Ginter, Toni Kroos (Real Madrid) und Timo Werner (Chelsea FC) treten dem Team bei. Niedrig will die schwere Belastung der Nationalspieler kontrollieren, genau wie beim ersten internationalen Triple Pack im Oktober. “Bei der Europameisterschaft brauchen wir Spieler, die nach einer langen Saison frisch sind und Erfolg haben wollen”, sagte der 60-Jährige im Hinblick auf 2021. (ck) * tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das deutsche Team auf einen Blick:

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt), Bernd Leno (FC Arsenal), Oliver Baumann (TSG 1899 Hoffenheim)

Verteidigung: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Marcel Halstenberg, Benjamin Henrichs (beide RB Leipzig), Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), Robin Koch (Leeds United), Philipp Max (PSV Eindhoven), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (Borussia Dortmund), Niklas Stark (Hertha BSC), Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen), Felix Uduokhai (FC Augsburg)

Mittelfeld / Angriff: Nadiem Amiri (Bayer 04 Leverkusen), Julian Brandt, Mahmoud Dahoud (beide Borussia Dortmund), Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Leroy Sané (alle FC Bayern), Ilkay Gündogan (Manchester City), Jonas Hofmann, Florian Neuhaus ( sowohl Borussia Mönchengladbach), Toni Kroos (Real Madrid), Luca Waldschmidt (Benfica Lissabon), Timo Werner (FC Chelsea)

Rubriklistenbild: © Christian Charisins / dpa

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close