sport

Milwaukee Bucks trotzt Giannis Verletzung und verhindert, dass die Hitze von Miami durch das Gewinnen von Spiel 4 gewischt wird

Was für ein Überstunden-Thriller! Die Milwaukee Bucks bleiben dank eines wahnsinnigen 118: 115-Sieges (BOXSCORE) Lebe in Spiel 4 gegen die Miami Heat und vermeide den Sweep. Sie sind früh mit einem Verletzungsschock von Giannis Antetokounmpo konfrontiert, wonach der starke Khris Middleton übernimmt. Jimmy Butler hingegen bleibt kalt.

Giannis, der zu Beginn hoch aufragte, band sich zu Beginn des zweiten Quartals den bereits angeschlagenen rechten Knöchel und musste den Boden verlassen. Milwaukee kämpfte dann stolz ohne seinen besten Spieler gegen die Playoffs (die Höhepunkte im Video). Schließlich rettete Khris Middleton sein Team mit einem Playoff-Karrierehoch von 36 Punkten (12/28 FG, plus 8 Rebounds und 8 Assists) vor dem bevorstehenden Sweep.

Der Angreifer war im dritten Quartal besonders stark und war auch mit wichtigen Treffern in der Verlängerung dabei (Hier sind seine Highlights im Video). Brook Lopez (14,5 Rebounds), George Hill (12) und Donte DiVincenzo (10) leisteten ebenfalls bedeutende Unterstützung. Eric Bledsoe steuerte ebenfalls 14 Punkte, 10 Rebounds und 6 Assists bei, hatte jedoch Probleme mit seinem Wurf aus der Ferne (0/6 Trio).

Letzteres kann man sicherlich nicht über das Heat Trio Jae Crowder (18, 6/12 3FG), Duncan Robinson (20, 6/12 3FG) und Tyler Herro (11, 3/6 3FG) sagen. Herro machte es aufregend, besonders während der Crunch-Zeit, mit einigen wichtigen Hits, während Jimmy Butler (17, 6/15 FG) nicht dominierte – wie wir kürzlich gesehen haben. Bam Adebayo war mit 26 Punkten, 12 Rebounds und 8 Assists der beste Heatscorer. The Heat hat die nächste Chance, die Serie in Spiel 5 in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu beenden.

Giannis Antetokounmpo hält zunächst die Dollars im Spiel

Eine halbe Stunde vor dem Start war nur klar, dass Antetokounmpo in Spiel 4 am Boden sein würde. Nachdem sich der Grieche im vorigen Spiel am rechten Knöchel verletzt hatte, wurde er zunächst als zweifelhaft eingestuft. Aber Giannis bis an die Zähne – und wie!

READ  Tahith Chong nähert sich! Werder Bremen bestätigt Transferplan!

Der Bucks-Star, der sein Team im ersten Quartal alleine im Spiel hielt, war mit aggressivem Drang nicht aufzuhalten und versenkte auch ein Trio. Aber anfangs war von seinen Teamkollegen absolut nichts zu sehen. Die Rollenspieler von Bucks haben im Gegensatz zur Hitze, die dank Bam (10 Punkte) und vier Dreien im ersten Quartal auf 12 Punkte geklärt war, keine Schuppentür getroffen.

Der Start des zweiten Abschnitts war aus Sicht von Bucks zunächst vielversprechend (7: 0-Lauf), aber dann kam der Schock: Giannis nickte erneut in seinem rechten Knöchel, als er zum Korb fuhr und schreiend hinunterging. Dann warf er einen seiner beiden Freiwürfe, aber Momente später kündigten die Böcke an, dass Antetokounmpo (19 Läufe in 11 Minuten, 8/10 FG) aufgrund einer Verstauchung im rechten Knöchel nicht auf den Boden zurückkehren konnte.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close