Top Nachrichten

Deutschland wiegt obligatorische FFP2-Masken in Geschäften und beim Transport Weltnachrichten

Deutschland erwägt das Beispiel Österreichs und Bayerns, das Tragen von Vollschutzfiltermasken im öffentlichen Verkehr und in Geschäften obligatorisch zu machen, da das Land weiterhin auf die Folgen möglicher Mutationen im Coronavirus aufmerksam ist.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz kündigte am Sonntag an, dass das Tragen einer Einweg-Filtermaske oder von FFP2-Masken ab dem 25. Januar im öffentlichen Verkehr und in Geschäften obligatorisch wird, da der Alpenstaat seine nationale Sperrung bis verlängert 7. Februar.

In Bayern, dem größten und südlichsten Bundesland Deutschlands, trat am Montag eine ähnliche Anforderung für Züge, Straßenbahnen, Busse und Supermärkte in Kraft, obwohl die neue Regelung erst am 24. Januar in Kraft tritt und Ausnahmen für Busfahrer, Fahrkartenkontrolleure und Kinder unter 15 Jahren.

Gesichtsmaske und ein Bild eines FFP2-Beatmungsgeräts

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Staats- und Regierungschefs der 16 Bundesländer des Landes werden voraussichtlich trotz eines jüngsten Rückgangs der Infektionsraten auf einem Gipfel am Dienstag nach dem bayerischen Entwurf diskutieren. Ausgangssperren und neue Anforderungen für Fernarbeit können auch mit einer erwarteten Verlängerung der Sperrung bis Februar einhergehen.

Bei richtiger Anwendung versprechen FFP2-Masken, mindestens 94% der Partikel herauszufiltern, sind aber auch teurer, normalerweise zwischen 2 und 5 € pro Maske. Wenn FFP2-Masken obligatorisch gemacht wurden, bevor die Lieferanten die neue Nachfrage nicht befriedigen konnten, werden die Preise voraussichtlich weiter steigen. Einige Virologen warnen davor, dass eine neue obligatorische Maskenregel kontraproduktiv sein könnte.

“Theoretisch ist der Wechsel zu professionelleren Masken zu begrüßen”, sagte Jonas Schmidt-Chanasit, deutscher Virologe und Professor für Arbovirologie an der Universität Hamburg. „Aber ich wäre vorsichtig, wenn ich nur das bayerische Modell kopieren würde, ohne die möglichen Nachteile zu berücksichtigen.

READ  Anzahl HIV-Tests scheitern: Kampf gegen AIDS: Deutsche Stiftung für Weltbevölkerung warnt vor Niedergang

“In den meisten Fällen sind FFP2-Masken nicht wirksam, wenn sie nicht professionell angewendet werden: Menschen atmen am Ende eher durch die Lücke zwischen Maske und Gesicht als durch den dafür vorgesehenen Filter.” Virologen sagen auch, dass Bärte verhindern können, dass sich die Masken richtig um das Gesicht schließen.

“Ich kann sehen, wie FFP2-Masken eine nützliche Notlösung für Arbeitsplätze sein können, an denen die Sicherheitslüftung nicht einfach garantiert werden kann”, sagte Schmidt-Chanasits. “Ich bin jedoch skeptisch, dass sie im öffentlichen Verkehr vorgeschrieben werden sollten, wenn es andere Möglichkeiten gibt, das Risiko von Aerosolen zu vermeiden, und wenn Passagiere gezwungen sein könnten, länger als die von den Regulierungsbehörden festgelegten 75 Minuten Masken zu tragen. werden empfohlen. “

Andreas Podbielski, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene der Universität Rostock, bezeichnete die neue Maskenanforderung als “Populismus und Unsinn”. “Ich sehe keine Sicherheitsgewinne, aber viele Risiken”, sagte er der Münchner Abendzeitung.

Fragen zur Verfügbarkeit von FFP2-Masken, die den N95-Filtermasken in den USA und dem KN95-Standard in China entsprechen, müssen ebenfalls noch beantwortet werden.

In Deutschland hat die Regierung seit dem 15. Dezember Gutscheine für FFP2-Masken an 34,1 Millionen Bürger über 60 Jahre oder mit einer Vorgeschichte wie Krebs gesendet, mit dem Ziel, bis Ende Januar 15 Masken an alle in dieser Kategorie auszustellen. .

Ein Sprecher des Bundesverbandes der deutschen Apothekerverbände sagte, seine Mitglieder hätten die Anforderungen dieser Probezeit bisher erfüllen können. „Die Versorgung von 80 Millionen Menschen mit Filtermasken ist jedoch eine andere Herausforderung. Ich würde nicht über das Ergebnis spekulieren. “”

READ  Jupiter und Saturn sind so nah wie selten

Während sich einige deutsche Lieferanten auf die Herstellung von FFP2-Atemschutzgeräten spezialisiert haben, werden die meisten Masken in China hergestellt und es kann bis zu vier Wochen dauern, bis sie geliefert werden.

Die deutsche Krankheitsbekämpfungsbehörde, das Robert Koch-Institut, hat am Montag in den letzten 24 Stunden 7.141 Neuinfektionen gemeldet, die niedrigste Rate seit dem 20. Oktober. “Nach einem starken Anstieg der Fallzahlen Anfang Dezember, einem Rückgang in den Ferien und einem erneuten Anstieg in der ersten Januarwoche scheint sich die Zahl der Fälle wieder zu stabilisieren”, schreibt der RKI in seinem Bericht am Sonntagabend.

Deutschland bleibt jedoch trotz mehrwöchiger Einschränkungen innerhalb von sieben Tagen deutlich unter dem Ziel von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. “Die Zahlen müssen weiter sinken”, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn am Montag.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close