Wissenschaft

Deutschland untersucht möglichen Betrug nach Welle von Testzentren

Deutsche Behörden untersuchen Betrugsvorwürfe mit Masseneinführung kostenloser Coronavirus-Tests

Deutsche müssen ein negatives Testergebnis vorlegen, um nicht unbedingt notwendige Geschäfte zu betreten, Restaurants oder Bars zu besuchen oder an kleinen kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Regierung zahlt jede Woche einen kostenlosen Test pro Person, was dazu führt, dass mehr als 15.000 Unternehmen Antigentests anbieten, die innerhalb von 20 Minuten Ergebnisse liefern.

“Es muss kriminelle Konsequenzen geben”, fügte er hinzu und wies darauf hin, dass die Staatsanwaltschaft die Vorwürfe untersucht.

Das Thema hat erneut die Frage aufgeworfen, wer für die Ausgaben der Bundesregierung als Reaktion auf die Pandemie verantwortlich ist.

Im vergangenen Jahr wurde festgestellt, dass zahlreiche Antragsteller, die staatliche Unterstützung für von der Sperrung betroffene Unternehmen beantragten, betrügerische Forderungen gestellt hatten, was zu einer Verschärfung der Vorschriften und zu schwerwiegenden Zahlungsverzögerungen bei weiteren Kontrollen führte.

Spahn sagte, die Regierung habe etwa 660 Millionen Euro (807 Millionen US-Dollar) ausgegeben, um die Kosten für die Bereitstellung von bis zu 45 Millionen kostenlosen Tests in einem Monat zu decken – mehr als in jedem anderen Land in Europa. Sein Ministerium konnte nicht sagen, wie viele dieser Tests positiv ausfielen.

READ  Hurrikan Ida zwingt die NASA, die Weltraummission auszusetzen

Deutschland hat wie viele andere europäische Länder in den letzten Wochen einen stetigen Rückgang der Neuinfektionen mit COVID-19 verzeichnet. Die Agentur für Seuchenbekämpfung hat am Dienstag die Risikostufe für das Coronavirus im Land von sehr hoch auf hoch gesenkt.

Die Entscheidung spiegelt den Rückgang der Zahl der wöchentlichen Neuerkrankungen wider, die nun bundesweit bei rund 35 pro 100.000 Einwohner liegt. Mehrere der 16 Bundesländer planen, in den kommenden Tagen größere private Versammlungen und überdachte Sitzplätze in Restaurants zuzulassen.

Mehr als 50 Millionen Menschen in Deutschland haben mindestens eine Dosis des Coronavirus-Impfstoffs erhalten, während 15 Millionen der 83 Millionen des Landes vollständig geimpft sind.

———

– Weitere Informationen zur Pandemie-Berichterstattung von AP finden Sie unter https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic und https://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close