Top Nachrichten

Deutschland unterstützt WFP bei der Bereitstellung wesentlicher Unterstützung für afghanische Flüchtlinge im Iran – Iran (Islamische Republik)

TEHERAN – Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) begrüßt einen großzügigen Beitrag der Bundesrepublik Deutschland in Höhe von 2 Millionen Euro zur Unterstützung seines langjährigen Hilfsprogramms für gefährdete afghanische und irakische Flüchtlinge in der Islamischen Republik Iran.

Das WFP wird die Mittel verwenden, um sowohl Bargeld als auch Nahrungsmittelhilfe bereitzustellen, um den dringendsten Ernährungsbedarf von 31.000 Flüchtlingen, die in 20 Siedlungen im ganzen Land leben, und potenziellen Neuankömmlingen, die im Iran Zuflucht suchen, zu decken. Diese rechtzeitige Zuweisung wird die lebensrettende Mission des WFP verbessern und es WFP ermöglichen, schnell auf zusätzliche Bedürfnisse zu reagieren.

“Wir sind der Regierung und dem Volk in Deutschland für ihre unerschütterliche Unterstützung unserer Operationen im Iran seit 2014 immens dankbar”, sagte Negar Gerami, WFP-Vertreter und Landesdirektor in der Islamischen Republik Iran. „Unsere Reaktionskapazität und Präsenz vor Ort wird sicherstellen, dass die Gelder der Geber flexibel und rechtzeitig verwendet werden und gleichzeitig auf die Bedürfnisse schutzbedürftiger Flüchtlinge und Vertriebener reagiert wird, insbesondere in dieser kritischen Zeit.“

“Deutschland ist weltweit einer der größten Geber des WFP”, sagte Hans-Udo Muzel, deutscher Botschafter in der Islamischen Republik Iran. „Wir sind stolz auf unsere starke Partnerschaft mit WFP zur weltweiten Bekämpfung von Hunger und Unterernährung. Hier im Iran hat das WFP Flüchtlingen und anderen schutzbedürftigen Menschen, hauptsächlich aus Afghanistan, wichtige Nahrungsmittelhilfe geleistet, um sie vor Unsicherheit und Armut zu schützen. Inmitten der anhaltenden Covid-19-Pandemie, die eine schwierige humanitäre Situation verursacht, ist Deutschland bereit, das WFP bei seiner kritischen Mission zu unterstützen, um auf die wachsenden Bedürfnisse von Flüchtlingen zu reagieren.

READ  Höchster Wert seit April: RKI meldet fast 2.300 neue Koronafälle

Seit mehr als vier Jahrzehnten beherbergt die Islamische Republik Iran eine der größten und langwierigsten Flüchtlingssituationen der Welt und bietet Flüchtlingen, hauptsächlich aus Afghanistan, Asyl. Die jüngste rasante Wendung der Ereignisse in Afghanistan hat das Potenzial, zusätzliche Bevölkerungsbewegungen zu erzeugen; Binnenvertriebenen und möglicherweise in Nachbarländer zu flüchten.

Das WFP leistet seit der Ankunft der ersten Asylbewerber aus Afghanistan und dem Irak Ende der 1980er Jahre Hilfe für Flüchtlinge im Iran und setzt sich weiterhin dafür ein, mit der Unterstützung seiner Geldgeber bis zu einer dauerhaften Lösung seine Unterstützung fortzusetzen.

                                                        #          #          #

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen ist der Friedensnobelpreisträger 2020. Wir sind die weltweit größte humanitäre Organisation, die in Notsituationen Leben retten und mit Nahrungsmittelhilfe einen Weg zu Frieden, Stabilität und Wohlstand für Menschen ebnen, die sich von Konflikten, Katastrophen und den Folgen erholen des Klimawandels.

Folgen Sie uns auf Twitter @wfp_media und @WFPIran

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an (E-Mail-Adresse:[email protected]):

Dara Darbandi, WFP / Iran, Tel. +98 21 2279 4060 (Durchwahl 526), ​​​​​​​​Mob. +989123084147

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close