sport

Deshalb schwingt Javi Martínez beim FC Bayern einen zweiten Brunnen

Aufgrund der schweren Verletzung von Joshua Kimmich ist der ehemalige Meister Javi Martínez bei den Bayern wieder im Bild. Hat der Spanier, der schon lange gehen wollte, eine echte Chance auf den freien Platz im defensiven Mittelfeld?

Am 24. September schien der Fußball seinem Image als Geschichtenerzähler besonderer Geschichten gerecht werden zu wollen.

Als es im UEFA-Superpokal-Finale zwischen dem Champions-League-Sieger FC Bayern und dem Europa-League-Sieger FC Sevilla ein 1: 1 in der Verlängerung gab und es viele Anzeichen für ein Elfmeterschießen gab, kam die große Stunde von Javi Martínez.

Nach einem geretteten Eckball saß der Ersatzspieler perfekt im Strafraum und ging über den Torhüter des Gegners, um das entscheidende 2: 1 zu erzielen.

Zwei Faktoren machten dieses Tor so besonders: Einerseits hatte der Mittelfeldspieler, der nicht unbedingt als Torjäger bekannt ist, bereits sieben Jahre zuvor im Supercup das goldene Tor für München erzielt, andererseits kehrte Martínez damals zu seinem Heimatverein Athletic Bilbao zurück Medienberichte. bedrohlich.

Die Reaktionen nach dem Spiel waren entsprechend emotional. Der Matchwinner, dessen Vertrag 2021 ausläuft, wurde von seinen Teamkollegen auf dem Spielfeld gefeiert und die Presse rollte am nächsten Tag fast über. “Martínez bringt seinen Abschied von Bayern durcheinander”, lautete die Überschrift von “ntv”.

Aber am Ende war alles anders.

Enges Rennen um die Secher-Position beim FC Bayern

Mitte November 2020 ist der Veteran immer noch Teil des Kaders des deutschen Rekordmeisters und wird, ausnahmsweise von unglücklichen Verletzungen verschont, überraschend oft eingesetzt.

Für Bilbao war der Transfer letztendlich unmöglich zu handhaben. Es ist unklar, ob das großzügige Gehalt von Martínez oder die Ablösesumme des FC Bayern, die rund zehn Millionen Euro betragen soll, den Unterschied ausmachten.

READ  Karl-Heinz Rummenigge kommentiert Alaba Poker und gibt Hoffnung

Die einzige Tatsache ist: Martínez ist immer noch hier, spielt in der jungen Saison in elf Pflichtspielen und hofft plötzlich auf den freien Platz im Kontrollzentrum des vierfachen Siegers.

Joshua Kimmichs äußere Meniskusverletzung, die frühestens 2021 wieder auf dem Feld sein wird, hat die Hierarchie bei den Bayern erschüttert.

Neben Martínez kämpfen auch Corentin Tolisso, der Newcomer Marc Roca und der äußerst vielseitige David Alaba um die Rolle der Sechs. Wir suchen einen geeigneten Partner für den platzierten Leon Goretzka, Trainer Hansi Flick hat die Qual der Wahl.

Javi Martínez ist auch Integrationsassistent beim FC Bayern

Nur wenige hätten erwartet, dass Martínez, der in den letzten Jahren mehr Zeit in der Reha verbracht hat als auf dem Trainingsfeld, jetzt seine Chancen berechnen kann.

Aber der 32-Jährige hat bewiesen, dass er es kann, und gleichzeitig seinen Ruf als Modelprofi bestätigt. Jeder Trainer, mit dem Martínez beim FC Bayern zusammenarbeitete, war ausnahmslos begeistert von der vorbildlichen Haltung des Spaniers, der auch bei Fans sehr beliebt ist und als Vorbild für Zuverlässigkeit gilt.

Martínez genießt auch außerhalb des Feldes große Anerkennung. Kürzlich übernahm er die Aufgabe der Integrationshilfe für seinen Landsmann Marc Roca, dessen Bekanntschaft in Deutschland auf diese Weise erleichtert wurde.

“Er ist ein versierter Spieler und eine große Hilfe für Marc Roca”, bestätigte Flick kürzlich. Es bleibt abzuwarten, ob er Martínez ‘besondere Position im Team in Zukunft mit mehr Zeit belohnen wird.

Martínez winkt den einen oder anderen von elf in Bayern

Rein sportlich ist Martínez ‘Status nicht mehr mit dem seiner frühen Jahre in München zu vergleichen. Jeder kennt die Stärken, aber auch die Schwächen des ehemaligen Nationalspielers.

READ  Real Madrid ist zum 34. Mal Meister des spanischen Fußballs

So stark und robust der 1,92-Meter-Riese auch im Zweikampf sein mag, viele seiner Bewegungen wirken langsam und steif. Martínez bietet Joshua Kimmichs genialen Mix nicht an, der sich fast perfekt mit Galle, Dynamik und Spielkraft verbindet.

Darüber hinaus gibt es noch keine Anhaltspunkte für eine Verlängerung des Weltmeisters 2010. Wenn der FC Bayern seine jüngere Generation fördern will, sollte er tatsächlich bevorzugt werden.

Trotzdem winkt Martínez nach der Länderspielpause den einen oder anderen als Startelf von sechs. Hintergrund: Top-Konkurrent Tolisso sieht Goretzka in Bezug auf das Profil zu sehr ähnlich. Beide nehmen so oft wie möglich an der Offensive teil, was gefährliche Löcher für die Verteidigung schaffen kann.

In der Zwischenzeit braucht Herausforderer Roca noch einige Zeit, um den Bayern-Stil zu verinnerlichen, während Alaba als erster in den letzten vier benötigt wird.



Alles, was übrig bleibt, ist die Erkenntnis, dass die Entscheidung der Bayern, Javi Martínez nicht über den Sommer gehen zu lassen, keine schlechte Entscheidung war. Der 32-Jährige fungiert weiterhin als Stabilisator.

Es scheint, dass diese besondere Geschichte noch nicht erzählt wurde.

Heiko Lütkehus

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close