Welt

Das mutierte Coronavirus verbreitet sich in Großbritannien: Die Niederlande werden den Flugverkehr mit der Insel einstellen

  • vonUte Fiedler

    ausschalten

In Großbritannien breitet sich eine hoch ansteckende Coronavirus-Mutation aus. Denken Sie jetzt europaweit über die Begrenzung des Durchflussverkehrs nach.

  • Im Großbritannien ungezügelt mutiert Variante des Coronavirus.
  • Das mutiertes Coronavirus wird derzeit untersucht. Die Niederlande haben bereits reagiert und die Situation wird auch in Deutschland beobachtet.
  • Nach Mutation würde das Coronavirus bis um 70 Prozent ansteckender werden.

+++ 12:00 Uhr: Deutschland erwägt auch eine Mutation der Coronavirus im Großbritannien die Einschränkung des Flugverkehrs aus dem Vereinigten Königreich. Wie die Nachrichtenagentur AFP aus Kreisen des Bundesgesundheitsministeriums erfahren hat, gilt dies aufgrund einer neuen Variante des Koronavirus auch für Südafrika und ist eine „ernsthafte Option“. Flugzeuge aus Großbritannien dürfen vorerst nicht mehr in den Niederlanden landen.

Ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums sagte, die Entwicklung sei eingetreten Großbritannien wird genau verfolgt. “Mit hohem Druck” wären die daraus verfügbaren Informationen die Mutation ausgewertet. Die Bundesregierung steht auch mit ihren europäischen Partnern in Kontakt. Der Chefvirologe der Charité in Berlin, Christian Drosten, schrieb am Sonntag auf Twitter, dass die Mutation in Deutschland noch nicht aufgetreten ist.

Das mutierte Coronavirus verbreitet sich in Großbritannien: Die Niederlande werden den Flugverkehr mit der Insel einstellen

Update vom Sonntag, 20. Dezember 2020, 10:05 Uhr: Um den Roman zu verbreiten, mutiertes Coronavirus Um Inlandsflüge im eigenen Land zu verhindern, verbieten die Niederlande jetzt Flüge Großbritannien. Die niederländische Regierung kündigte in Den Haag an. Die Regelung gilt daher von Sonntag bis 1. Januar 2021.

Passagiere am Flughafen London Heathrow.

© Steve Parsons / dpa

Es ist eine Vorsichtsmaßnahme, um die Ausbreitung des neuen Erregers zu stoppen. Das kann natürlich sowieso nicht verhindert werden. Denn wie auch bekannt ist, gibt es in den Niederlanden bereits den ersten Fall einer Person, die mit dem mutiert ist Coronavirus infiziert. Es wäre das Virusvariante handeln, derzeit auch in Großbritannien Ausbreitung. Sie sehen sich nun an, wie die Infektion begann und ob es andere verwandte Fälle gibt.

READ  Trump würde lieber gegen "Crooked Hillary" als gegen "Sleepy Joe" kämpfen.

Laut dem Virologen Christian Drosten ist das mutiertes Coronavirus wurde in Deutschland noch nicht gefunden. Drosten antwortete kurz auf Twitter Mutation und wies darauf hin, dass weitere Untersuchungen der Verteilung und Art der Mutation erforderlich waren.

Mutierte Coronavirs: Ausgangssperre in London und Südengland

Update vom Samstag, 19. Dezember 2020, 19:34 Uhr: Angesichts der schnell wachsenden Zahl von Fällen hat England einen Sperrstunde in London und Südostengland verhängt. Ab morgen, Sonntag (20. Dezember 2020), werden die Menschen angewiesen, ihre Wohnung nur in Ausnahmefällen zu verlassen. Alle Unternehmen, die die Grundbedürfnisse nicht erfüllen, müssen schließen. Nur zwei Personen aus zwei Haushalten dürfen sich treffen – und nur außerhalb des Hauses.

Die vielen Neuinfektionen in London und Südostengland sind mit der neu entdeckten Virusvariante verbunden. Das Mutation Erste Ergebnisse besagen, dass “bis zu 70 Prozent ansteckender” sind als die bisher übliche Form, sagte Premierminister Boris Johnson am Samstag. Bisher deutet nichts darauf hin, “dass es tödlicher ist oder eine ernstere Form der Krankheit verursacht”, sagte Johnson. Die Wirksamkeit von Impfstoffen wird durch den neuen Virusstamm nicht beeinträchtigt.

Die neuen Maßnahmen in London und Südostengland bedeutet auch, dass etwa ein Drittel der Menschen in England sind Weihnachten kann Familie und Freunde nicht treffen. “Mit schwerem Herzen muss ich Ihnen sagen, dass Sie Weihnachten nicht wie geplant feiern können”, sagte Johnson. “Aber wenn sich die Fakten ändern, müssen wir leider auch die Maßnahmen anpassen.”

Mutiertes Coronavirus in Großbritannien: Kommentare der WHO

Erster Bericht vom Dienstag, 15. Dezember 2020, 13:46 Uhr: Während dieser Woche in England hat in der allgemeinen Praxis gegen die begonnen Coronavirus Die Impfung ist neu, insbesondere im Süden des Landes Mutation vom Virus. Das breitet sich schnell aus.

READ  Robert Trump: Donald Trumps Bruder liegt in der New Yorker Politikklinik

Gemäß Gesundheitsminister Matt Hancock mehr als 1000 Menschen haben die mutiertes Virus infiziert. In 60 verschiedenen Kommunen, vor allem im Süden des Landes, unter anderem London und WeißInfektionen wurden aufgezeichnet. Das Weltgesundheitsorganisation (WHO) informiert wird, die “BBCWissenschaftler haben bereits damit begonnen Corona-Mutation entdecken.

Ein Mitarbeiter öffnet in einem Impfstofflager einen speziellen Kühlschrank für besonders niedrige Temperaturen. (Archivfoto)

© Ralph Orlowski / dpa

Eine neue Mutation im Coronavirus entstand wahrscheinlich im Süden Englands

Laut dem britischen Gesundheitsminister Matt Hancock Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass die neue Variante von Corona* * eine schlimmere Krankheit verursachen. Es gibt auch keinen Grund zu der Annahme, dass die Corona-Impfstoffe sind nicht wirksam gegen das mutierte Virus.

Als die “BBC ‘ berichtet, die Änderungen oder Mutationen werden die beeinflussen Spike-Protein des Virus – der Teil, der ihm hilft, Zellen zu infizieren.

Experten warnen vor Panik durch mutiertes Coronavirus

Professor warnt jedoch auch vor Panik Alan McNally, Experte bei der Universität von Birmingham. Lassen Sie uns nicht hysterisch werden. Das heißt nicht, dass es übertragbarer, ansteckender oder gefährlicher ist “, sagte er de BBC.

Sie müssen die Mutation und die Auswirkungen im Auge behalten Alan McNally. Es ist wichtig, ruhig und rational zu bleiben, “da dies eine normale Virusentwicklung ist und wir erwarten, dass im Laufe der Zeit neue Varianten kommen und gehen.”

READ  US-Wahlkampf: Warum Trump vor dem TV-Duell Doping-Tests fordert

Das mutierte Coronavirus in England ist nicht die erste derartige Entdeckung

Das Coronavirus-Mutation ist nicht der erste, der von Wissenschaftlern entdeckt wird. Es gab schon einen im Sommer mutierte Variante tauchte auf und erreichte wahrscheinlich den Rest Europas von Spanien aus.

Eine weitere Mutation der Coronavirus Forscher hatten auch im November Dänemark entdeckt – das war aus Nerz an Menschen weitergegeben, worauf die Regierung mit drastischen Maßnahmen reagierte: Mehr als 15 Millionen Nerze wurden getötet. (uf) *hna.de ist Teil des nationalen digitalen Redaktionsnetzwerks von Ippen.

Rubriklistenbild: © Steve Parsons / dpa

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close