Wissenschaft

Das Hubble-Weltraumteleskop bietet einen atemberaubenden Blick auf die ätherische „verlorene Galaxie“.

Das Hubble-Weltraumteleskop hat dieses scharfe Bild von NGC 4535 mit dem Spitznamen “Lost Galaxy” aufgenommen.

ESA / Hubble & NASA, J. Lee und das PHANGS-HST-Team

Es gibt viele schöne Galaxien im Universum, aber es ist schwer, eine wahrhaft erhabene Spirale zu erobern, eine Art Galaxie, die funkelnde, gebogene Arme durch die Dunkelheit des Weltraums wirbelt. Das ist in einem neuen Hubble-Weltraumteleskop-Porträt der Galaxie NGC 4535 zu sehen.

NGC 4535 hat einen interessanten Spitznamen: The Lost Galaxy. Es geht nicht wirklich im Weltraum verloren, aber sein Name kommt davon, wie es mit Ausrüstung aussieht, die nicht ganz so schick ist wie Hubble.

“Trotz der unglaublichen Qualität dieses vom Hubble-Weltraumteleskop der NASA / ESA aufgenommenen Bildes hat NGC 4535 ein verschwommenes, etwas gespenstisches Aussehen eines kleineren Teleskops.” sagte die Europäische Weltraumorganisation in einer Erklärung am Freitag.

Laut ESA hat der Amateurastronom Leland S. Copeland die Galaxie in den 1950er Jahren betrachtet und ihr zu Ehren ihres ätherischen Aussehens den skurrilen Spitznamen Lost Galaxy gegeben.

Die NASA teilte auch das Bild in dieser Woche. NASA und ESA betreiben Hubble gemeinsam. Das Bild des Weltraumteleskops zeigt erstaunlich viele Details. An den hellblauen Flecken hängen junge, heiße Sterne. Die helleren Farben näher an der Mitte betonen ältere und kühlere Sterne.

The Lost Galaxy View ist Teil des Physik mit hoher Winkelauflösung in nahe gelegenen Galaxien (PHANGS), einschließlich einer Sammlung von Sternentstehungsdaten. Die Galaxie befindet sich im Sternbild Jungfrau in einer Entfernung von 50 Millionen Lichtjahren von der Erde, aber Hubble gibt ihr das Gefühl, in der Nähe ihrer Heimat zu sein.

Folgen Sie dem Weltraumkalender 2021 von CNET, um über die neuesten Nachrichten zur Raumfahrt in diesem Jahr auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können es sogar Ihrem eigenen Google-Kalender hinzufügen.

READ  Bennu: Die Nasa untersucht, warum der Asteroid für uns gefährlich sein könnte

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close