Welt

Covid-19-Coronavirus Australien: NSW verzeichnet 1.029 Fälle, Victoria verzeichnet 80

Die Premierministerin von NSW, Gladys Berejiklian, hat bestätigt, dass es 1.029 neue Fälle von Covid-19 und drei Todesfälle gab. Sie hat auch Änderungen der Beschränkungen angekündigt. Video / Sky News Australien

New South Wales hat 1.029 neue lokale Fälle von Covid-19 gemeldet – ein weiterer neuer Rekord für den Staat – wobei die Infektionsquelle für 844 dieser Fälle noch untersucht wird.

Es gab auch drei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid, die von NSW Health gemeldet wurden – ein Mann in den Dreißigern, ein Mann in den Sechzigern und ein Mann in den Achtzigern. Alle waren nicht geimpft. Die Zahl der Todesopfer beim aktuellen Ausbruch in Sydney liegt nun bei 79.

15.684 lokal erworbene Fälle wurden seit Mitte Juni gemeldet, als der erste Fall des Ausbruchs in Sydney entdeckt wurde.

Trotz der sich verschlechternden Situation wurden einige Sperrregeln von der Regierung gelockert. Vollständig geimpfte Haushalte in besorgniserregenden Gebieten der Kommunalverwaltung können sich jetzt draußen zur Erholung versammeln, und Gruppen von fünf vollständig geimpften Personen, die außerhalb der besorgniserregenden Gebiete der Kommunalverwaltung leben, können sich draußen versammeln.

Nachdem Premierministerin Gladys Berejiklian alle Hoffnungen aufgegeben hatte, das Virus aus ihrem Bundesstaat auszurotten, forderte sie die Bewohner auf, ihre Aufmerksamkeit von den steigenden Infektionen und den Impfraten abzuwenden.

Der Bundesstaat hat am Dienstag sein ursprüngliches Ziel von sechs Millionen Impfungen erreicht. Ein Drittel der Bevölkerung über 16 Jahre in NSW ist inzwischen vollständig geimpft und 61,5 Prozent haben ihre erste Dosis erhalten.

„Es besteht kein Zweifel, dass die Menschen über die steigende Zahl von Fällen alarmiert wären“, sagte Berejiklian gestern Reportern nach einem Rekord von 919 lokalen Fällen. “Aber es ist ein Zeichen dafür, wie Impfstoffe funktionieren, dass die Krankenhauseinweisungsraten relativ niedrig sind.”

READ  Weißrussland: Mehr als 300 Festnahmen während des Protests von Frauen gegen Lukaschenko

In NSW gibt es 698 Covid-bedingte Krankenhauseinweisungen, aber die Zahl der Menschen auf der Intensivstation ist in der vergangenen Woche von 77 auf 116 gestiegen.

„Es ist nicht angenehm zu sehen, dass 98 der Menschen auf der Intensivstation nicht geimpft sind“, frustriert Dr. Kerry Chant gestern an Reporter.

“Ich denke, dies unterstreicht die Tatsache, dass Impfungen von entscheidender Bedeutung sind. Wir müssen diese Durchimpfungsrate erhöhen und ich kann alle auffordern, die Gelegenheit zu nutzen, sich so schnell wie möglich impfen zu lassen.”

Die Polizei von NSW auf Patrouille in Sydney während der Sperrung.  Foto/Getty Images
Die Polizei von NSW auf Patrouille in Sydney während der Sperrung. Foto/Getty Images

Victoria

Victoria hat 80 neue lokale Fälle von Covid-19 registriert – ein starker Anstieg gegenüber den gestrigen 45 Fällen. Es gab 13 mysteriöse Fälle und 41 aktive Fälle in der Community.

Das bedeutet, dass von den 80 Fällen 67 mit aktuellen Ausbrüchen in Zusammenhang stehen und nur 39 während ihrer ansteckenden Zeit unter Quarantäne gestellt wurden.

Premierminister Daniel Andrews hat wiederholt gesagt, er wolle mehrere Tage aller neuen Fälle in Abgeschiedenheit sehen, bevor er die Sperrung von Victoria aufhebt, die derzeit am 2. September enden soll.

Der Epidemiologe Adrian Esterman sagte heute gegenüber The Age: „Was mich am meisten beunruhigt, ist, dass die Zahl der mysteriösen Fälle jeden Tag weiter wächst, selbst wenn [the] strengste Einschränkungen. Es sagt mir, dass ein Lockdown nicht ausreicht.”

Auf die Frage am Montag, ob es eine Chance gebe, den Ausbruch bis zum 2. September unter Kontrolle zu bekommen, sagte Victorias Covid-19-Kommandant Jeroen Weimar, er bleibe hoffnungsvoll.

„Wenn wir weiter zusammenarbeiten, konnten wir in den letzten acht Monaten sechs oder sieben Ausbrüche verhindern, also können wir das als viktorianische Gemeinde absolut tun“, sagte er. „Wir können die steigenden Fälle begrenzen und senken, denn wenn wir dies nicht tun, betrachten wir … [NSW] und das erwartet uns.”

Die viktorianische Polizei konfrontiert in Melbourne Anti-Lockdown-Demonstranten.  Foto/Getty Images
Die viktorianische Polizei konfrontiert in Melbourne Anti-Lockdown-Demonstranten. Foto/Getty Images

READ  Beirut, Libanon: Augenzeugen der Explosion - "Miles of Destruction"

Der Epidemiologe Tony Blakely von der University of Melbourne hat als alternativen Ansatz eine „sanfte Abschaltung“ vorgeschlagen, wenn der Ausbruch nicht bis Anfang September eingedämmt werden kann.

Wenn der Staat im September zu einem sanften Shutdown übergeht, würden die Impfraten die neuen Fallzahlen überholen, wie seine Modellierung zeigte.

„Bei einer sanften Abschaltung würden Ihre Fälle bei etwa 300 oder 400 pro Tag ihren Höhepunkt erreichen und dann fallen, als hätten Sie es im November erwischt“, sagte er dem ABC. “Das ist also eine Option. Es ist wirklich nur, um es an dieser Stelle zu diskutieren.”

Ein „Ausbruch der Jugend“ in Melbourne

Neue Statistiken zu den Covid-Fällen, die diesen Winter in Victoria aufgetaucht sind, zeigen, wie sich der Delta-Stamm ausbreitet.

The Herald Sun hat die Zahlen zusammengestellt und stellt fest, dass die Opfer des Virus immer jünger werden.

Von den 888 bestätigten Coronavirus-Fällen in Victoria zwischen dem 1.

Mit weiteren 164 Fällen, die unter Viktorianern in ihren Zwanzigern entdeckt wurden, waren satte 58 Prozent der jüngsten Fälle im Bundesstaat unter 30.

Nur 5 Prozent der Coronavirus-Fälle in Victoria seit Anfang Juni sind über 60 Jahre alt.

Der viktorianische Gesundheitsminister Martin Foley hat die jüngste Covid-19-Situation im Bundesstaat als „Jugendausbruch“ bezeichnet.

Es gibt 538 aktive Fälle im Bundesstaat, davon 114 unter neun Jahren, 101 zwischen neun und 19 Jahren und weitere 89 im Alter von 20 Jahren.

GESETZ

Die ACT hat 14 neue Fälle von Covid-19 registriert, was den Gesamtausbruch der australischen Hauptstadt auf 190 erhöht.

Dreizehn der neuen Fälle seien während ihrer ansteckenden Zeit isoliert worden, und nur einer sei in der Gemeinde “für sehr kurze Zeit” ansteckend gewesen, sagte ACT-Chef Andrew Barr.

READ  Hope beansprucht den Titel des besten Strandes Neuseelands, Mt. Maunganui, mit weltweiten Auszeichnungen

Alle Sendungen sind mit bereits bestehenden Fällen verknüpft.

Neun Canberraner mit Covid-19 liegen nun im Krankenhaus, einer von ihnen liegt in einem kritischen, aber stabilen Zustand auf der Intensivstation.

Barr sagte, der geringere Anstieg der Fallzahlen im Vergleich zu den Vortagen sei ein gutes Zeichen.

„Es ist sehr ermutigend, dass unser Lockdown funktioniert und wir die Ausbreitung des Virus kontrollieren können“, sagte er.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close