Wissenschaft

Corona-Forscher machen wichtige Virusentdeckungen – ein wichtiger Teil, der bisher übersehen wurde

Das neue Coronavirus wird seit Monaten von Forschern untersucht. Um es effizienter bekämpfen zu können. Jetzt wird klar: Ein wichtiges Gen wurde schon lange nicht mehr entdeckt.

  • Dank der Forschung ist viel über das Corona-Virus bekannt.
  • Jetzt haben Experten ein anderes Gen entdeckt, das bei dieser Pandemie eine wichtige Rolle spielen könnte.
  • Es ist nicht überraschend, dass dies bisher übersehen wurde.

München – Manchmal dauert es Monate oder sogar Jahre, bis wir bestimmte Eigenschaften jemanden erkennen, der uns bekannt wäre. Dies macht sie oft umso überraschender. Verwirrt waren jetzt auch Forscherdie an der neues Coronavirus * Verschiebung. SARS-CoV-2 sezieren, auf die Probe stellen *. Zu den Geheimnissen der COVID-19-Um den Erreger herauszufinden.

Weil die Experten in der Mitte der zweite Welle der Pandemie in Europa ein Teil des Virus, der bis jetzt vollständig vor ihnen verborgen war. Dies ist ein verstecktes Gen, auch bekannt als überlappendes Gen. oder “Gen in einem anderen Gen”. Diese sind schwer zu identifizieren, aber umso aussagekräftiger. Weil sie es können Schlüsselrollen bei der Virenerstellung spielen und beeinflussen ihre Kämpfe.

Coronavirus-Studie: Ein neu entdecktes Gen führt zu einer starken Antikörperantwort

Das Gen, das jetzt ausgegraben wurde, heißt Name ORF3d und basierend auf Vorkenntnissen löst man eine starke Antikörperantwort bei Covid-19-Patienten von. Weitere Eigenschaften sind die Forscher um Chase W. Nelson, die ihre Arbeit Elif-Store veröffentlicht, nicht bekannt. Der Experte von Academia Sinica in Taiwan erklärt: „Überlappende Gene könnten das Coronavirus sein effiziente Replikation einschalten und die Immunität des Wirts * vereiteln. “”

Deshalb kann die neueste Entdeckung auch als Chance gesehen werden: „Existenz und möglicherweise auch das Funktionalität überlappender Gene könnte es uns leichter machen Kontrollieren Sie das Coronavirusüber Virostatika. Das erste Impfstoffe Nach monatelanger kleiner Arbeit von Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt, die nun alle Testphasen erfolgreich bestanden haben, sollte dies bereits geschehen konkrete Pläne für den Vertrieb geben.

Neue Möglichkeiten im Kampf gegen Korona: Ein Forscherteam hat ein überlappendes Gen in der Virusstruktur entdeckt.

© ANDRES LARROVERE / afp

Wusstest du schon? Kupfer wirkt antiviral – an Tür- oder Fenstergriffen befestigt, deaktiviert Kupferband auch Coronaviren (Werbelink)

Coronavirus-Studie: Es ist unwahrscheinlich, dass ORF3d die Freisetzung von T-Zellen auslöst

Nelson und seine Kollegen konnten nun den nächsten Tiefpunkt für das Coronavirus austeilen. Mehr gibt es nicht Eigenschaften von ORF3d bekannt. Aber es ist unwahrscheinlich, dass das Gen dafür ist Sekretion von T-Zellen das kann virusinfizierte Zellen direkt zerstören. Forscher aus Großbritannien hatten dies früher entdeckt T-Zellen im Fall von Sars-CoV-2 reagieren auch nach sechs Monaten noch. Eine überraschende Offenbarung, aber als eine noch eine Ermutigung kann dienen.

READ  Fast tausend neue Koronainfektionen, 7-Tage-Inzidenz zum ersten Mal mehr als 100 - BZ Berlin

Die Experten werden dort sein, um sich mit dem Thema zu befassen lebensbedrohlicher Gegner also immer weiser. Es soll nur 15 Gene haben – der Erfolg von Nelson und Co. war umso wichtiger. Der Gastwissenschaftler des American Museum of Natural History betont: „Wenn wir Überlappende Gene nicht erkennen, das Achtungwichtige Aspekte der Virusbiologie zu übersehen. “”

Nelson selbst enthüllte auf seiner Homepage Übrigens auch bemerkenswerte Eigenschaften. Er nennt sich “Singender Wissenschaftler”, fungiert als Bühnenschauspieler und spielt Saxophon. Vielleicht wird es bald Zeit für einen neuen Siegeslied. (mg) * merkur.de ist Teil des nationalen Ippen-Digital-Editoren-Netzwerks

Titelbild: © ANDRES LARROVERE / afp

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close