Welt

Chris Liddell zieht sich aus der Rolle des Generalsekretärs der OECD zurück – berichtet

In ihrem Bericht für BloombergJacobs sagte, der Grund für Liddells Entscheidung sei nicht sofort klar.

Wenn sich Liddell offiziell von der Rolle des Generalsekretärs zurückzieht, sind die verbleibenden sieben Kandidaten Cecilia Malmstrom aus Schweden, William Morneau aus Kanada, Ulrik Knudsen aus Dänemark, Kersti Kaljulaid aus Estland, Philipp Hildebrand aus der Schweiz und Mathias Cormann aus Australien. und Anna Diamantopoulou aus Griechenland.

Premierministerin Jacinda Ardern hat noch nicht öffentlich bekannt gegeben, ob sie Liddell bei der Übernahme des Top-Jobs unterstützen wird. In einer Erklärung an die New Zealand Herald Am Montag sagte ein Sprecher des Premierministers, Ardern werde “nicht öffentlich auf das Auswahlverfahren des OECD-Generalsekretärs reagieren”. Dennoch sagte ein Vertreter im Oktober letzten Jahres, dass die Regierung noch keine Entscheidung über den Kandidaten getroffen habe, den sie unterstützen würde.

Nach dem gewaltsamen Aufstand im Capitol am 6. Januar wurde bekannt, dass Liddell, der hat diente seit 2017 in Trumps Weißem Hausdachte über seinen Rücktritt nach. Später bestätigte er jedoch, dass er beschlossen hatte, bis zum Ende von Trumps Präsidentschaft, die am 20. Januar nach der Amtseinführung des gewählten Präsidenten Joe Biden offiziell endet, in seiner Rolle zu bleiben.

READ  Corona-Krise in Kuba: schlimmer als die Pandemie

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close