Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...

Menschenmassen auf der Trybunalski-Messe...

Die diesjährigen Stadttage sind vollgepackt mit zahlreichen Attraktionen und kulturellen Veranstaltungen. Die...
StartWissenschaftChina schickt erste...

China schickt erste Astronauten zur Raumstation | Website Nachrichten | DW

China wird am Donnerstagmorgen zum ersten Mal ein Raumschiff mit drei Astronauten zu seiner neuen Raumstation schicken.

Chinesische Astronauten waren nicht auf der Internationalen Raumstation (ISS) – einer Zusammenarbeit zwischen den USA, Russland, Kanada, Europa und Japan – weil das US-Gesetz der NASA die Zusammenarbeit mit China verbietet.

Die bemannte Raumsonde Shenzhou-12 wird vom Jiuquan Satellite Launch Center im Nordwesten Chinas aus starten

Was hat China zu seiner Weltraummission gesagt?

Die chinesische Raumfahrtbehörde gab am Mittwoch bekannt, dass die Astronauten in der Raumsonde Shenzhou 12 reisen werden, die von einer Long March-2F Y12-Rakete gestartet wird, die um 09:22 Uhr (0122 UTC) starten wird.

„Die Erforschung des riesigen Universums, die Entwicklung von Weltraumaktivitäten und der Aufbau einer mächtigen Weltraumnation ist unser unerbittlicher Weltraumtraum“, sagte Ji Qiming, stellvertretender Direktor der China Manned Space Agency, gegenüber Reportern.

„Ich glaube, dass in naher Zukunft, wenn die chinesische Raumstation fertig ist, chinesische und ausländische Astronauten gemeinsame Missionen zur chinesischen Raumstation unternehmen werden“, sagte er.

„Es ist Chinas positiver Beitrag zur Erforschung des Universums durch den Menschen, zur friedlichen Nutzung des Weltraums und zur Förderung des Gemeinschaftsaufbaus mit einer gemeinsamen Zukunft für die Menschheit.“

Shenzhou 12 ist die dritte von elf Missionen, die für den Bau der chinesischen Station erforderlich sind, die bis 2022 abgeschlossen sein soll.

Wer sind die Astronauten?

Die chinesischen Astronauten Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo werden vom Weltraumbahnhof Jiuquan in der Wüste Gobi gestartet.

Das Trio wird drei Monate im Kernmodul der neuen Station bleiben, die längste für jeden chinesischen Astronauten. Sie werden auf der umlaufenden Tianhe-Station leben und Wartungsarbeiten, Tests und Weltraumspaziergänge durchführen.

„Das [mission] Diesmal ist es länger, und wir müssen nicht nur das Kernmodul – dieses „Haus“ im Weltraum – aufbauen, wir müssen eine Reihe wichtiger technischer Tests durchführen“, sagte Nie gegenüber Reportern in Jiuquan.

Nie, ein ausgezeichneter Luftwaffenpilot der Volksbefreiungsarmee, hatte an zwei Weltraumflügen teilgenommen und gehörte zu den ersten Astronauten, die 1998 für die Ausbildung ausgewählt wurden.

Lius vorheriger Flug im Jahr 2011 beinhaltete Chinas ersten Weltraumspaziergang, während Tang seinen ersten Flug machen wird, seit er 2010 aus der zweiten Gruppe von Astronauten ausgewählt wurde.

fb/rt (AFP, AP, dpa Reuters)

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.